- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Rekordjagd Australien

  1. #1
    DHV-Mitglied Avatar von Pascal1562
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    351
    Ort
    Hausberg wasserkuppe

    Rekordjagd Australien

    Nachdem es mit dem 600km flug in brasilien nicht klappt , wollen jetzt wieder die French Piloten ans Werk in Australien... und sie sind heiss wie Fritten Fett

    Zitat Seiko :

    XC Record Challenge Camp in Australia

    Interested in joining Seiko Fukuoka and Charles Cazaux on their journey in 2018 to break the world record of long distance flights?

    The camp will start from the meeting point, Deniliquin in Australia, on the 1st of December 2018, and from there we will travel together during 2nd to 15th of December, hunting for the best flying conditions, accompanied by 2 towing machines and 2 buses. During the trip, we will be camping outdoors whilst enjoying the flight experience in Australia.

    The camp consists of a weather briefing session every morning, discussion on flight plans, and a post flight debriefing session after the meal that the guides cook or at restaurants.

    The maximum number of pilots on this camp is 8. We currently have 4 spots available.

    This is an advanced camp, only open to those pilots who are capable of tow takeoff in strong winds with a wing that is appropriate for their levels, who endeavour to make super long distance XC flights, who are happy with camping outdoors, who aren’t so picky with food (meal selection is limited during camping!), who can speak basic English, and those who can bring their own Spot or InReach garmin.

    Camp Itinerary:
    1st December: Meet at a hotel in Deniliquin, Australia
    2nd December: Start of the camp
    15th December: Camp finishes at night, arriving at the hotel in Deniliquin
    16th December: Depart from Deniliquin
    https://www.airlinksacademy.com/en/a...ustralie-2018/

    Es sieht so aus als wäre es ein Flugangebot mit Seiko und Charles aber ich glaube...... nach dem Wetterbericht schwingen die sich selber in die Luft
    Geändert von Pascal1562 (10.11.2018 um 17:07 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.007

    AW: Rekordjagd Australien

    Von dem Startort aus wird's wohl keine Jagd mit Hilfe der Morning Glory.

    Ich kenne aber auch nur Drachenbilder von dort. Für den Schirm wird's wohl doch zu schnell sein?

  3. #3
    DHV-Mitglied Avatar von O.Blonske
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    289
    Ort
    Düsseldorf

    AW: Rekordjagd Australien

    Zitat Zitat von Pascal1562 Beitrag anzeigen
    Nachdem es mit dem 600km flug in brasilien nicht klappt ... Es sieht so aus als wäre es ein Flugangebot mit Seiko und Charles aber ich glaube...... nach dem Wetterbericht schwingen die sich selber in die Luft
    Ich ergänze das mal etwas

    Das flexible Camp befindet sich im Outback von NSW, dort sind die einzigen befahrbaren Wege teils schlammige sog. dirt roads zwischen zwei Weidezäunen/ Farmen, die schon mal bis 100km grade aus ohne Kreuzung und Gegenverkehr gehen und dem 4wd wie Fahrer einiges abverlangen.
    Das heißt aber noch nicht das der Wind genau diese schöne Linie mit geht. Also ist ein Briefing von solchen Top Piloten mit mehrjähriger Gelände - Erfahrung eine tolle Sache. Der Preis von 2800,-€ ist für 10 Tage natürlich nichts für den schmalen Beutel aber dafür fliegt auch mit den besten Piloten der Welt und muss sich nix kümmern. Noch nicht mal einen Tracker mitbringen und er/sie will ja auch einen PB mitnehmen.

    Aus Gesprächen mit den int. Winden Piloten dort unten weiß ich, das diese das Potential der Region sehr hoch, lange nicht als erforscht bewerten und akribisch die Wetterlagen analysieren um möglicherweise in naher Zukunft mal einen Kracher wie in Brasilien zu landen. Es sind ja nicht nur Seiko und Charles dort unten auf Streckenjagd. Die letzten Flüge deutlich über 400km von Joel Debons und Alex Jashenko fanden z.B. bei durchschnittlichen Bedingungen statt, gestartet von einem 100m Hügel. Hätte ich schon im November Zeit wäre ich sehr gerne einmal mit einem Team dort unten unterwegs. Bush Camping im Outback ist etwas einmaliges was man so schnell nicht vergessen wird. Aber Kreti und Pleti reisen ja nicht ohne Gründe aktuell ausschließlich nach Brasilien
    cheers mates
    Geändert von O.Blonske (16.11.2018 um 19:03 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •