- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von thermike.de
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    269

    Question Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Hier mal meine Frage, kauft Ihr zu Beginn, der Saison, einen neuen Schirm (gleiches Modell, nur neu). Fliegt Ihr die Schirme, frisch getrimmt, weiter?
    Ich habe festgestellt, daß mein Schirm, bedingt durch viele Stunden, nicht mehr so gut geht, wie im Neuzustand. Da, im Verein, mittlerweile knapp 10 gleiche Schirme fliegen (neu, bis ca. 30 h) merkt man den Unterschied, vor allem in der Höhe, gerade jetzt im Winter, wenn es schwach ist.
    Der Schirm ist jetzt beim Trimmen, hat ca. 150 h in 7 Monaten drauf, sollte der Trimmcheck, schon früher gemacht werden?

    Grüße Michael
    Meistens in der Luft

  2. #2
    DHV-Mitglied Avatar von luaas
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    1.441
    Ort
    Bonn

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Trimm Check wird nach 20-30h empfohlen.

    Dass du in schwachen Bedingungen nicht der höchste bist, kann aber auch andere Gründe haben.

    Flug, Steuer und Kurbeltechnik beispielsweise, oder eine vergleichsweise hohe Flächenbelastung.

    Der Schirm sollte nach 150h nicht schon altersschwach sein.
    Der Gleitschirm-Blog:
    www.lu-glidz.blogspot.de

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Im Lee is schee!
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.443
    Ort
    Vorarlberg

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Zitat Zitat von thermike.de Beitrag anzeigen
    Der Schirm ist jetzt beim Trimmen, hat ca. 150 h in 7 Monaten drauf, sollte der Trimmcheck, schon früher gemacht werden?
    Ich mach den Trimcheck selbst.
    Gerade in den ersten 100 bis 150 Stunden verändert sich am Meisten dann passiert nicht mehr viel.
    Ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Guidoflieg
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    35
    Ort
    München

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Bei NOVA gibt es (das kostenlose) Trimm Tuning nach empfohlenen 15-20 Flugstunden.
    Ich habe meinen neuen Sector nach rd. 80 h Trimmtunen lassen - und ja er ist jetzt wieder etwas schneller .

    Ciao Guido

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2012
    Beiträge
    725

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Dieses kostenlose trimmen sollte jeder hersteller anbieten, der in seiner produktbeschreibung das wort leistung erwähnt.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    570

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Dieses kostenlose Trimmen sollte jeder Hersteller anbieten.

  7. #7
    GS-Liga Avatar von smfoo
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    187
    Ort
    Köln

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Macht doch keinen Unterschied. Wenn er es anbietet, wird der Schirm teurer. Wenn er es bereits anbietet, ist es schon eingepreist.
    Geändert von smfoo (09.01.2019 um 11:59 Uhr)

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    151
    Ort
    Winterthur

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    So ist es.

  9. #9
    DHV-Mitglied Avatar von conny-reith
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    4.569

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Zitat Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
    Ich mach den Trimcheck selbst.
    Gerade in den ersten 100 bis 150 Stunden verändert sich am Meisten dann passiert nicht mehr viel.
    Ideal ist es, bei einem Neuschirm nach zB ca 2-5 Flugstunden ( wo auch schon mal eine Steilspirale dabei sein sollte ) in der Schirmmitte einmal von A-C, D zu messen und die Daten als Referenz für spätere Überprüfung fest zu halten.Bei Stabi und Bremse das gleiche.
    Gruß Conny
    .............................
    Zitat von Sir Isaac Newton: Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

  10. #10
    DHV-Mitglied Avatar von soundglider
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    1.373

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Dieses kostenlose Trimmen ist ein Service der entsprechend des Leinenmaterials im Interesse des Herstellers liegt. Dyneemaleinen verziehen sich in den ersten Flugstunden signifikant. Der Hersteller will nicht, dass sich die Piloten über schlechtes Startverhalten oder mangelnde Geschwindigkeit beschweren, daher ist der Trimmcheck gleich inklusive. Andere Hersteller verbauen z.B. Kevlarleinen, die diese Probleme nicht haben (dafür andere). Ein Nachtrimmen ist dann erst sehr viel später bzw. gebrauchsabhängig notwendig.
    https://vimeo.com/soundglider
    πάντα ῥεῖ

  11. #11
    DHV-Mitglied Avatar von bigben
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    2.279
    Ort
    Am Wasser

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Ich hole mir in den letzten Jahren so ca. alle 2 - 3 Jahre einen neuen Schirm. Sofern ich keinen Grund habe den Schirm zu wechseln, also damit sehr zufrieden bin, i.d.R. den Nachfolger. Trimmen nach 30 - 40 Std, dann nach ca. 100Std oder 1x / Jahr., so I do. Damit fahre ich Bestens und würde ich so auch jedem empfehlen.

    Nochmal der Hinweis, je länger man den Schirm fliegt, desto mehr vertrimmt er sich. Alle (hier) Dyneema Leinen schrumpfen (Aramid verändert sich auch, nur etwas anders), C mehr als B mehr als A, d.h. der Anstellwinkel wird mit der Zeit schleichend immer größer. man wird nicht nur langsamer, sondern fliegt auch dichter am Stallpunkt.

    Gruß Ivo

    Nachtrag: @soundglider: Genau so ist es, betrifft hauptsächlich die Stammleinen. Fast alle Schirme im A & B- Bereich, aber auch einige C haben Dyneema Stammleinen und all die betrifft es auch.

    Zitat Zitat von soundglider Beitrag anzeigen
    Dieses kostenlose Trimmen ist ein Service der entsprechend des Leinenmaterials im Interesse des Herstellers liegt. [................].
    Um so trauriger, das die meisten Hersteller das a) immer noch nicht anbieten und b) auch in den BA´s keine Hinweise darauf geben, fast so, als gäbe es das Problem überhaupt nicht. Und auch unser DHV verweilt weiterhin im tiefen Schlaf.
    Geändert von bigben (09.01.2019 um 13:12 Uhr)
    „Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?“

    NOVA Team Pilot

  12. #12
    DHV-Mitglied Avatar von soundglider
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    1.373

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Zitat Zitat von bigben Beitrag anzeigen
    Um so trauriger, das die meisten Hersteller das a) immer noch nicht anbieten und b) auch in den BA´s keine Hinweise darauf geben, fast so, als gäbe es das Problem überhaupt nicht. Und auch unser DHV verweilt weiterhin im tiefen Schlaf.
    Ist das nicht Grundwissen? Ich denke es gibt sogar in der A-Schein Theorie eine Prüfungsfrage zu Leinenmaterialien und deren Eigenschaften. Im Lehrplan (der durch den DHV vorgegeben wird) ist vorgegeben, dass auch Materialien besprochen werden. Die Schuld liegt hier also eher bei den Lehrern oder den Piloten selbst.

    In meinem A-Schein Gerätekunde/Aerodynamik Unterricht lernen meine Schüler auf jeden Fall alles Wesentliche über die unterschiedlichen Materialien und die veränderliche Trimmung des Schirms.
    https://vimeo.com/soundglider
    πάντα ῥεῖ

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Schirmschoner
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    716
    Ort
    n.a.

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Sorry,
    wie macht Ihr das mit der "unbefleckten Empfängnis". Du Fliegst nen Rush5 und Alpina3 gleichzeitig (min. 200Std/Jahr) und stellst so eine Frage? Ist Dir langweilig?

    Gruß Rob
    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten!

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von thermike.de
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    269

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Nein, ist mir nicht...Höre ich da, etwa Neid raus😋.

    Ich wollte nur wissen, ob extra, für die neue Saison, ein neuer Schirm gekauft wird...oder ob die Schirme, regelmäßig getrimmt und ein, zwei, Saisonen durchgeflogen werden...

    Vielleicht plaudern ja Teampiloten aus ihrem Nähkästchen...

    Meine Schirme, werden regelmäßig von Martin getrimmt...

    Grüße Michael
    Meistens in der Luft

  15. #15
    DHV-Mitglied Avatar von soundglider
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    1.373

    AW: Neuer Schirm zum Streckenfliegen...wie macht Ihr das?

    Zitat Zitat von thermike.de Beitrag anzeigen
    Vielleicht plaudern ja Teampiloten aus ihrem Nähkästchen...
    Teampiloten fliegen den aktuellen Schirm des Herstellers, bis ein neuer rauskommt, den sie fliegen sollen. Einige wechseln daher auch immer wieder zwischen Schirmklassen. Dh. üblicherweise 1-2 Jahre auf dem gleichen Schirm. Nachgetrimmt wird er natürlich zwischendurch.

    Selten, aber manchmal, hört man davon dass einer seinen Schirm verkauft und den gleichen nochmal neu bekommt, das hat dann aber oft irgendwelche Gründe bzgl. der Farbe oder Sponsorlogos. Aufgrund der Leistung wird nur im CCC Sektor manchmal der Schirm im selben Modell getauscht.
    Geändert von soundglider (13.01.2019 um 10:10 Uhr)
    https://vimeo.com/soundglider
    πάντα ῥεῖ

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •