- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5
Ergebnis 61 bis 72 von 72

Thema: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

  1. #61
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    46

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Zitat Zitat von Stephan Knips Beitrag anzeigen
    Okay, Du wilst also beim Nachprüfen Eurer Luftsportartikel ähnliche Vorschriften wie bei Verkehrsflugzeugen?
    Und wollt dann auch die x-1000-Euro, die dann die Überprüfung kosten würde, ausgeben?

    Gehts noch????
    Bitte nicht so übertreiben.

    Das Beispiel aus dem Flugzeugbau sollte doch nur verdeutlichen, dass im Flugbetrieb X-fach schärfere Regeln gelten und ein wenig mehr (wie von Ralf angeregt) durchaus angebracht wäre. Der Mehraufwand wird ja von einzelnen Herstellern offenbar auch betrieben und beworben. Die Frage ist nur, warum eine Sicherheitsinstanz - UNSER DHV sich nicht mehr einbringt und die Standards auch in diesem Bereich signifikant anhebt.

    Vielleicht sollten mehr Piloten zur Hauptversammlung gehen und das einfordern. Ich greife mir da nun auch mal an die Nase, obwohl ich als Neuling zum ersten mal davon erfahre.

  2. #62
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.552

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Zitat Zitat von eschaber Beitrag anzeigen
    Bitte nicht so übertreiben.

    Das Beispiel aus dem Flugzeugbau sollte doch nur verdeutlichen, dass im Flugbetrieb X-fach schärfere Regeln gelten und ein wenig mehr (wie von Ralf angeregt) durchaus angebracht wäre.
    Der potentielle Schaden ist im Festkörperflugbetrieb ja auch x-fach höher. Mehr als das hier passiert bei uns i.d.R. ja schließlich auch nicht...also nüscht.

    https://m.youtube.com/watch?v=FBN3xfGrx_U

    Jepp, muss schon im angemessenen Rahmen bleiben.

  3. #63
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    22

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Zitat Zitat von eschaber Beitrag anzeigen
    Bitte nicht so übertreiben.

    Das Beispiel aus dem Flugzeugbau sollte doch nur verdeutlichen, dass im Flugbetrieb X-fach schärfere Regeln gelten und ein wenig mehr (wie von Ralf angeregt) durchaus angebracht wäre. Der Mehraufwand wird ja von einzelnen Herstellern offenbar auch betrieben und beworben. Die Frage ist nur, warum eine Sicherheitsinstanz - UNSER DHV sich nicht mehr einbringt und die Standards auch in diesem Bereich signifikant anhebt.

    Vielleicht sollten mehr Piloten zur Hauptversammlung gehen und das einfordern. Ich greife mir da nun auch mal an die Nase, obwohl ich als Neuling zum ersten mal davon erfahre.
    100%ige Zustimmung

    Der potentielle Schaden ist im Festkörperflugbetrieb ja auch x-fach höher. Mehr als das hier passiert bei uns i.d.R. ja schließlich auch nicht...also nüscht.
    Naja, ist nicht jeder Personenschaden der aufgrund technischer Mängel passiert, oder bei dem technische Mängel und/oder technischer Unzulänglichkeiten verschärft/verschlimmert wurde, KEIN hoher Schaden? Man kann nicht jeden Unfall verhindern, leider auch nicht nur durch mehr und bessere Kontrollen, aber wenn man durch Kontrolle Personenschäden verringern kann, warum nicht? Ist ja nicht so, dass die Vorschläge von Ralf die ganze Fliegerei unbezahlbar machen würde.

  4. #64
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.552

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Es ging mir um den Vergleich zu den X-fach besseren Sicherheitsprozessen der „großen Fliegerei“ mit dem dahinter stehenden x-fach höherem Schadenpotential (LGD) und x-fach höheren Kosten, nicht um Ralfs sinnvolle Ansätze.


  5. #65
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    296
    Ort
    Oberland

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Eventuell wäre es ein gangbarer Weg Strafanzeige gegen den DHV, z.B. wegen Untätigkeit, zu stellen.

    Es müßte dann von Amts wegen ermittelt werden.

    Dazu würde eventuell auch ein Gutachter gehört werden müssen, da eine Staatsanwaltschaft nicht über die notwendige Kompetenz verfügt, den Sachverhalt zu beurteilen.

    Das müßte man mal durchspielen, auch was der oder die Straftatbestand/bestände genau wäre(n).

    Ein anderer Weg wäre, wir könnten verlangen, daß die Musterzulassungen mit Schirmen durchgeführt werden, die in die verschiedenen lt. Toleranzen zulässigen Zustände gebracht werden. D.h. im Extremfall A mit +15 und B mit -15. Und das auf der einen Flügelseite, auf der anderen umgekehrt

    Normalerweise lehne ich Vorschriften und Bürokratie eher ab und setze auf die Macht des Verbrauchers: Man kann ja vor Einsendung seines Schirmes dem Checkbetrieb eine Vorgabe für die gewünschte Toleranz machen, gfs. gegen Aufpreis, und wenn er diese nicht zusagt, erhält er den Auftrag nicht. Dieses müßte man dem Betrieb auch so mitteilen. Würden das viele von uns tun würde sich sicherlich auf die Dauer etwas ändern.

    In diesem Fall ist es aber, wie weiter oben zu lesen ist, tückischer: Die Checkbetriebe würden für eine bessere Arbeit eventuell ein rechtliches Risiko eingehen.

    Also muß wohl tatsächlich auf die behördliche Seite eingewirkt werden, um etwas zu bewegen.

    Die Neuregelung der Grundsteuer hat der Staat ja auch nicht freiwillig angepackt, um ein Beispiel aus einem anderen Bereich zu nennen. Ohne daß man mit dem diesbezüglichen Ergebnis zufrieden sein könnte, leider...

    Selbstverständlich kann man auch beim DHV mit Austritt drohen, und gfs. dann auch vollziehen. Geld oder sein Entzug stößt ja auch immer auf Gehör.

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    92

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    in eigenen Thread "ausgelagert"
    Geändert von FlyingHiker (27.06.2019 um 17:54 Uhr)

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    619

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Hi,
    Ein anderer Weg wäre, wir könnten verlangen, daß die Musterzulassungen mit Schirmen durchgeführt werden, die in die verschiedenen lt. Toleranzen zulässigen Zustände gebracht werden. D.h. im Extremfall A mit +15 und B mit -15. Und das auf der einen Flügelseite, auf der anderen umgekehrt

    Man sollte gar nichts verlangen, verklagen usw. Das bringt nur böses Blut und unnnötige Agressionen.

    Es wäre aber mal eine interessante Idee, einen aktuellen low oder high-B einfach so an die Grenzen zu trimmen und intensiv mit einem neuen Original zusammen zu testen, incl. Siku.

  8. #68
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    22

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Naja, verklagen: Nein, in diesem Fall kaum zielführend
    Verlangen: Ja, warum nicht? Der DHV ist ein eingetragener Verein, und es sind die Mitglieder eines Vereines, die letztenendes bestimmen können, wo es lang geht. Dazu gibts Wahlen und Mitgliederversammlungen, müsste man/frau halt aktiv werden, und erfahrungsgemäss scheiterts meist genau daran, man/frau müsste sich bewegen und aktiv etwas tun. Hat nix mit Anmache oder Belehrung zu tun, reine Erfahrung, leider

  9. #69
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    199

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Zitat Zitat von Ismiregal Beitrag anzeigen
    Eventuell wäre es ein gangbarer Weg Strafanzeige gegen den DHV, z.B. wegen Untätigkeit, zu stellen.

    Es müßte dann von Amts wegen ermittelt werden.

    Dazu würde eventuell auch ein Gutachter gehört werden müssen, da eine Staatsanwaltschaft nicht über die notwendige Kompetenz verfügt, den Sachverhalt zu beurteilen.
    Und was hast du als Schweizer dann davon? Willst die Deutsche Bürokratie in Deutschland herbei klagen, um dich dann darüber lustig zu machen? Die deutschen Piloten dann als Masochisten verarschen? Meinst du dass es die Franzosen, Spanier, Österreicher, Belgier, die Tschuktschen, die Patagonier oder wer sonst noch so alles fliegen dürfte, auch nur das Schwarze unterm Fingernagel interessiert, ob sich die deutschen Piloten via DHV das Leben ohne Not so schwer wie möglich machen? Oder willst eine internationale Bewegung gründen, mit dem Ziel die Fliegerei nur für die Gutbetuchten erschwinglich zu halten? Warum wendest du dich deswegen nicht an den Schweizer Verband? Braucht ihr die Deutschen, wenn ihr was bewegen wollt? Oder schiebst du den DHV vor, weil dir klar ist, dass dein eigener Verband dich nicht mal ignorieren würde?

    Sorry, bei soviel Realitätsverlust fällt mir nicht mal mehr Kopfschütteln ein. Und das was mir einfällt, ginge nicht durch die Zensur.

    Bernd

  10. #70
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    22

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    @Bair:

    Ist das jetzt hilfreich? Oder Lösungsorientiert?
    Dürfen sich nur Piloten deutscher Nationalität Gedanken um ihre Sicherheit machen?

    Ist ziemlich warm heute, gell

  11. #71
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    199

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Zitat Zitat von pierre2000 Beitrag anzeigen
    @Bair:

    Ist das jetzt hilfreich? Oder Lösungsorientiert?
    Dürfen sich nur Piloten deutscher Nationalität Gedanken um ihre Sicherheit machen?

    Ist ziemlich warm heute, gell
    Als Österreicher bin ich nicht betroffen, da könnt ihr euch gegenseitig schikanieren wie ihr wollt. Und was an "Verklagen wegen Untätigkeit" lösungsorientiert sein soll, dass weisst auch nur du alleine, vor allem wenn ein Schweizer das gegenüber dem Deutschen Verband fordert.

    Unser tägliches Verbot gib uns heute! Mehr Vorschriften für alle! Bürokratie rulz!

    Bernd

  12. #72
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    296
    Ort
    Oberland

    AW: Leinenmaterialien-Trimmcheck-Thread 2019

    Zitat Zitat von Bair Beitrag anzeigen
    ... Willst die Deutsche Bürokratie in Deutschland herbei klagen...

    Sorry, bei soviel Realitätsverlust fällt mir nicht mal mehr Kopfschütteln ein. Und das was mir einfällt, ginge nicht durch die Zensur.

    Bernd
    Bernd, Deine Beiträge habe ich hin und wieder auch schon mit Gewinn gelesen. Wenn man aber Klage und Anzeige schon nicht auseinanderhalten kann sollte man vielleicht einfach mal einen Schritt zurücktreten...

    Nichts für ungut. Schöne Grüße.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •