- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 16 bis 23 von 23

Thema: Almunecar Gleitschirmfliegen Tipps gesucht

  1. #16
    DHV-Mitglied Avatar von Opossum
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    87

    AW: Almunecar Gleitschirmfliegen Tipps gesucht

    Zitat Zitat von marcel1 Beitrag anzeigen
    Rein interessehalber, hat der was gegen Deutsche oder guided er nur einfach auf Englisch, was ja sicher nicht jeden stören würde?

    Ich frag nur, weil ich so was noch nie gehört habe...
    Nur mal zur Klarheit: Dirk ist Belgier und hat überhaupt NICHTS gegen Deutsche. Er spricht neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Spanisch, holländisch und flämisch. Du kannst dir also aussuchen wie er mit dir kommuniziert... ;-)

    Das "Konzept" unterscheidet sich lediglich, weil er Rundumbetreuung anbietet, also Hotel, Fahrservice und Guiding. Ich fahre dort sehr gerne wieder hin, leider nur zu selten.
    Geändert von Opossum (10.01.2020 um 07:31 Uhr) Grund: Sprache vergessen einzufügen

  2. #17
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.735
    Ort
    ..im Mayerland;-)....

    AW: Almunecar Gleitschirmfliegen Tipps gesucht

    Guten Morgen
    Dirk ist ein absoluter Kenner des Gebietes, kümmert sich sehr um seine Leute und redet auch mit uns deutschen Piloten, wie ich erst vor einigen Tagen wieder selbst erfahren habe. Wir kennen uns seit ca. 25 Jahren. Ausserdem ist er die treibende Kraft neben dem Fly Park, die Startplätze vom Buschwerk befreit und sich um den Erhalt der freien Startplätze kümmert.
    Neben Andy Flühler ist er der top Guide vor Ort. Herbert Rabenstein hatte ebenfalls seine Fan's, macht aber aus Altersgründen kein Guiding mehr.

    Gruss Mayer
    Geändert von reinhard may (11.01.2020 um 08:00 Uhr)

  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    61

    AW: Almunecar Gleitschirmfliegen Tipps gesucht

    Wir (6 Personen) waren vom 8. - 16. Januar 2020 in Almunecar.

    Anfangs war der Startplatz am Cerro de Itrabo gesperrt, weil zu viele Piloten auf eigene Faust dort hoch und direkt bis zum Startplatz gefahren sind. Auch war der Startplatz rund herum wohl mit Fäkalien und Taschentüchern und Müll verunreinigt, so dass die Besitzer die bisherige Duldung als Startplatz aufgaben.

    Glücklicherweise konnte Dirk und Leoni mit Einfühlungsvermögen, guten Zureden und wohl auch einem Batzen Geld (aus eigener Tasche!) ab ca. 12.1.2020 erreichen, dass wieder gestartet werden darf.

    Ich fände es gut, wenn nicht nur wir Dirk und Leoni für diesen Einsatz eine kleine Spende zukommen lassen würden und vor allem: jeder, der dort fliegt sich an die eigene Nase fasst.

    Weiterhin empfehlenswert ist es, sich vor Ort in die WhatsApp (Almunecar Vol libre) Gruppe von Dirk aufnehmen zu lassen. Dirk stellt hier Informationen ein, ob das Militär Flugübungen geplant hat und somit Gleitschirmflüge möglich / verboten ist. Selbstredend muss jeder Pilot die Wetterbedingungen selbst beurteilen und eigenverantwortlich entscheiden, ob ein Flug seinem Können entspricht. Die Gruppe sollte nicht für Nachfragen an Dirk / Leoni genutzt werden, weil sie ansonsten von Nachrichten überschwemmt würde.

    Das Fluggebiet empfand ich als durchaus anspruchsvoll, weil es kaum Aussenlandemöglichkeiten gibt. Die Täler sind sehr tief und steil eingeschnitten, fast komplett mit Bäumen bepflanzt und Stromleitungen sind kreuz und quer in niedriger Höhe gespannt.
    Am entspanntesten war es weit weg in Orchivar, Cenes de la Vega und auch Loja.

  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    549
    Ort
    Saint-Louis / Elsass (F)

    AW: Almunecar Gleitschirmfliegen Tipps gesucht

    Zitat Zitat von eschaber Beitrag anzeigen
    Wir (6 Personen) waren vom 8. - 16. Januar 2020 in Almunecar.
    Ich fände es gut, wenn nicht nur wir Dirk und Leoni für diesen Einsatz eine kleine Spende zukommen lassen würden
    Wäre so was eine Idee ? :

    https://www.leetchi.com/de


  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    61

    AW: Almunecar Gleitschirmfliegen Tipps gesucht

    Zitat Zitat von Meyer Michel Beitrag anzeigen
    Wäre so was eine Idee ? :

    https://www.leetchi.com/de
    So wie ich Leoni verstanden habe, ist es nicht gewünscht Sammlungen oder gar eine art Kickstarterfinanzierung zu machen. Vielmehr ist das Engagement von Dirk und Leoni der Idee des "Vol Libre" geschuldet.

    Trotzdem lehnen sie Spenden natürlich nicht ab.

  6. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    406

    AW: Almunecar Gleitschirmfliegen Tipps gesucht

    Zitat Zitat von eschaber Beitrag anzeigen
    So wie ich Leoni verstanden habe, ist es nicht gewünscht Sammlungen oder gar eine art Kickstarterfinanzierung zu machen. Vielmehr ist das Engagement von Dirk und Leoni der Idee des "Vol Libre" geschuldet.

    Trotzdem lehnen sie Spenden natürlich nicht ab.
    Nicht falsch verstehen, ich würde denen jederzeit was ausgeben, denn eine Aktion ist sowas sicher. Aber reine Selbstlosigkeit ist das auch nicht. Immerhin ist die Existenz attraktiver Startplätze ein wesentlicher Teil ihrer Geschäftsgrundlage. Ohne Fluggelände kein Guiding und keine Vermietungen an Fliegergruppen, was gut für uns ist, ist auch gut für deren Geschäft.

    Bernd

  7. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von Larry
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    612
    Ort
    Amsterdam

    AW: Almunecar Gleitschirmfliegen Tipps gesucht


  8. #23
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.735
    Ort
    ..im Mayerland;-)....

    AW: Almunecar Gleitschirmfliegen Tipps gesucht

    Hallo
    Hier auch nochmal, weil es ja die Gebiete um Almunecar betrifft. Ich fahre seit über 20 Jahren nach Almunecar und zumindest zur Weihnachtszeit kenne ich mich halbwegs dort aus. Der Einsatz von Leoni und Jarda, die den Flypark Almunecar vor ca.25/30 Jahren ins Leben gerufen haben ist einfach klasse. Auch Dirk, ein ortsansässiger Pilot vom Hotel California kümmert sich wirklich toll um die Startplätze, erweitert diese und seit diesem Winter konnte er eine Absprache mit den Militärs vereinbaren, dass er anrufen kann und sie sagen ihm, ob irgendwelche Flugübungen für den Tag geplant sind. Super Sache wie ich finde und toll, dass Dirk das hinbekommen hat. Selbstverständlich ist das sicher nicht!
    Da hilft sicher, fliessend spanisch zu sprechen und einen gefälligen Tonfall anzuschlagen. Die Hinweise auf Flugübungen werden, wie Skysurferle schon schrieb, in einer Whats app Gruppe bekannt gegeben. Keine Flugübungen, dann ist alles wie früher, fliegen solange man will und wo es geht. Sollte es Einschränkungen geben, muss man diese hinnehmen, so schwer es auch fällt. Im Dezember/ Januar war das an keinem Tag ein Problem, es gab keine Einschränkungen.

    Almunecar und das Umland ist einfach eine relativ günstige Möglichkeit bei moderaten Temperaturen im Winter zu fliegen. Meisten mit Sonnenschein, auch wenn es wettertechnisch nicht ganz so stabil ist wie z.B die Kanarischen Inseln.

    Seit letztem Winter gibt es dort einen Fahrdienst, der die Piloten auf den Berg bringt. Das funktioniert ganz gut, aber auch der Fahrer sollte die Beschränkungen der Militärs akzeptieren und abwarten, ob es eine Freigabe gibt. Letzten Endes sollte Arnold, der Flypark und auch Dirk und die lokalen Piloten an einem Strang ziehen um dieses schöne, schnell zu erreichende Winterfluggebiet zu erhalten. Alles andere wäre wirklich sehr schade. Dirk hat mit dem Kontakt zu den Militärs den Grundstein für weitere schöne Flüge dort gelegt, herzlichen Dank dafür von meiner Seite.
    Macht dieses schöne Gebiet nicht kaputt, beachtet die Hinweise der Locals und auch wenn es schwer fällt, verzichtet einmal falls nötig.

    Es geht ganz schnell, das ein Gelände geschlossen wird. Val de Abdalajis ist in Andalusien ein Beispiel, leider.

    Gruss Mayer
    Geändert von reinhard may (Gestern um 12:00 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •