- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 43

Thema: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

  1. #16
    DHV-Mitglied Avatar von conny-reith
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    4.664

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Platz 5 ... Gemany , was war los ?

    .
    http://pwca.org/results/results/inde...7CElnnwic6IpUk
    Gruß Conny
    .............................
    Zitat von Sir Isaac Newton: Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

  2. #17
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.689

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Zitat Zitat von Hüttenflieger Beitrag anzeigen
    Auffällig auch, dass die Übermacht der Enzo und Booms noch nicht gebrochen ist. Die neuen Schirme Guru und Spectra konnten sich noch nicht so wirklich richtig gut in Szene setzten.
    Noch sind aber auch nicht die Top-Piloten mit Spectras und Gurus unterwegs. Kann sich schon noch ändern. Interessant finde ich, dass UP sogar den eigenen Mitarbeiter Ernesto noch mit dem Enzo fliegen lässt
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  3. #18
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    402
    Ort
    Schleswig Holstein/ Portugal

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Noch sind aber auch nicht die Top-Piloten mit Spectras und Gurus unterwegs. Kann sich schon noch ändern. Interessant finde ich, dass UP sogar den eigenen Mitarbeiter Ernesto noch mit dem Enzo fliegen lässt
    Der Spectra mit Littane (also nicht DER Toppilot) ist gestern immerhin mit der 5 besten Zeit ins Ziel, könnte also schon noch was kommen...
    Das mit Ernesto war aber jetzt gemein Der UP Pilot macht einen richtig guten Job - auf dem Enzo.

  4. #19
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.689

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Zitat Zitat von Hüttenflieger Beitrag anzeigen
    Der Spectra mit Littane (also nicht DER Toppilot) ist gestern immerhin mit der 5 besten Zeit ins Ziel, könnte also schon noch was kommen...
    Das mit Ernesto war aber jetzt gemein Der UP Pilot macht einen richtig guten Job - auf dem Enzo.
    Marco Littame macht auch einen guten Job beim Worldcup. Hat zwar bisher überwiegend Pech im Ergebnis, ist aber auch wirklich sehr progressiv und oft vorne geflogen. Denke nicht, dass Guru und Spectra schlechte Schirme sind. Allerdings jetzt auch kein neuer Meilenstein, wie man aus gut unterrichteten Kreisen hört. Das Handling des Guru ist erwartungsgemäß wohl sehr geil und der Spectra ist sehr, sehr schnell. Ob einer an die legendären Aufgleiteigenschaften des Enzo rankommt, muss sich erst noch zeigen, da reichen noch nicht mal die vielen Tasks eines Superfinals. Die Saison wirds zeigen...
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  5. #20
    DHV-Mitglied Avatar von magic_boomerang
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    1.217

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Marco Littame macht auch einen guten Job beim Worldcup. Hat zwar bisher überwiegend Pech im Ergebnis, ist aber auch wirklich sehr progressiv und oft vorne geflogen. Denke nicht, dass Guru und Spectra schlechte Schirme sind. Allerdings jetzt auch kein neuer Meilenstein, wie man aus gut unterrichteten Kreisen hört. Das Handling des Guru ist erwartungsgemäß wohl sehr geil und der Spectra ist sehr, sehr schnell. Ob einer an die legendären Aufgleiteigenschaften des Enzo rankommt, muss sich erst noch zeigen, da reichen noch nicht mal die vielen Tasks eines Superfinals. Die Saison wirds zeigen...
    dennoch: wenn Piloten, die sonst eher im mittleren Ergebnisbereich rangieren, auf einmal vorne zu finden sind, sollte man sich das Fluggerät mal genauer ansehen ;-)

  6. #21
    DHV-Mitglied Avatar von O.Blonske
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    296
    Ort
    Düsseldorf

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Marco Littame macht auch einen guten Job beim Worldcup. Hat zwar bisher überwiegend Pech im Ergebnis, ist aber auch wirklich sehr progressiv und oft vorne geflogen. Denke nicht, dass Guru und Spectra schlechte Schirme sind. Allerdings jetzt auch kein neuer Meilenstein, wie man aus gut unterrichteten Kreisen hört. Das Handling des Guru ist erwartungsgemäß wohl sehr geil und der Spectra ist sehr, sehr schnell. Ob einer an die legendären Aufgleiteigenschaften des Enzo rankommt, muss sich erst noch zeigen, da reichen noch nicht mal die vielen Tasks eines Superfinals. Die Saison wirds zeigen...
    Meilensteine erwartet ja auch keiner, aber der riesige wie uneinholbare Vorsprung von Ozone der letzten Jahre ist zumindest deutlich geschmolzen. Und das mit recht eingenständigen Entwicklungen. Ob das Paket der neuen CCC Flügel ähnlich komfortabel wie beim Enzo ist, können z.Zt. nur wenige beurteilen, und dazu sind die bekannten Bedingungen in Brasilien sicherlich nicht wirklich aussagekräftig, da hat Jörg völlig recht, Superfinale hin Superfinale her. Da müssen unter anderem auch noch einige Schütteltasks , z.B. in Südfrankreich, einfließen.
    Das Steigen vom Spectra ist laut Aussagen der Piloten ausserordentlich gut und bei den dünnen, selektiven Bedingungen in Brasilien eher nicht von Nachteil.
    Ich finde es persönlich jedenfalls sehr schön bei den Zwei-Leinern eine Auswahl an brauchbare Alternativen wahrzunehmen und auch überrascht wieviele dt.Piloten da schon blind von den beiden dominierenden Marken gewechselt haben. Zur Mosel Open haben wir jedenfalls einige richtig gute Piloten aus unterschiedlichen Nationen unter einem Spectra dabei, für die Meisten der erste internationale Vergleich, leider wohl (noch) keine Gurus in der Liste. Ich freue mich aber jetzt schon auf das Geschwafel der Piloten, wer da wo am besten gestiegen oder geglitten ist, welche Kiste wieder mal deutlich besser geht und wer einen vetrimmten Montagsenzo fliegt ;-) und/oder dringend was Neues braucht
    Nach der Mosel Open geht es ja nahtlos weiter mit dem Alpencup und der deutschen Meisterschaft. Danach werden die Stärken und Schwächen der neuen CCC Schirme weiter für reichlich Gesprächsbedarf sorgen da lege ich mich schon mal fest, ha ha,

  7. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    723
    Ort
    Österreich

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    Aufgleiteigenschaften des Enzo
    Was meinst du mit Aufgleiteigenschaften? Danke

  8. #23
    GS-Liga
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.689

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    "Aufgleiten" - ich glaube, das Wort wurde extra erfunden, um die wichtigste Eigenschaft der Ozone Hochleister zu beschreiben: Du hast zwei Schirme, die in ruhiger Luft die selbe Polare haben, also bei jeder Geschwindigkeit exakt das selbe Gleiten. Die beiden fliegen also in ruhiger Luft nebeneinander her und kommen, egal welches Sinken, Steigen, Rückenwind, Gegenwind usw. sie durchfliegen immer gleich hoch an. Dann fliegen die beiden in bewegter Luft nebeneinander her und plötzlich ist einer immer deutlich höher als der andere - das ist dann der Ozone

    Die Dinger setzen einfach Turbulenzen in Höhe um, welche von Schirmen anderer Hersteller einfach durchschnitten werden - oder sogar zu Sinken führen. Ganz typisch bei langen Hangsoaring-Passagen mit eingelagerten Blubbern und Turbulenzen. Wenn niemand eindreht, sondern alle einfach am Hang entlang fliegen, dann sind am Ende die Enzos meist deutlich höher als die anderen.

    P.S.: Ich könnte jetzt noch ergänzen, dass das AUFgleiten vor allem gegen den Wind extrem gut ist. Dann drehen hier aber wieder ein paar durch...
    Geändert von DonQuijote (27.03.2019 um 16:19 Uhr)
    Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
    (Sonny Crockett in Miami Vice)

  9. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    723
    Ort
    Österreich

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    vielen Dank DQ

  10. #25
    DHV-Mitglied Avatar von conny-reith
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    4.664

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Zitat Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
    "Aufgleiten" - Die beiden fliegen also in ruhiger Luft nebeneinander her und kommen, egal welches Sinken, Steigen, Rückenwind, Gegenwind usw. sie durchfliegen immer gleich hoch an. Dann fliegen die beiden in bewegter Luft nebeneinander her

    und plötzlich ist einer immer deutlich höher als der andere - das ist dann der Ozone

    Die Dinger setzen einfach Turbulenzen in Höhe um, welche von Schirmen anderer Hersteller einfach durchschnitten werden - oder sogar zu Sinken führen. Ganz typisch bei langen Hangsoaring-Passagen mit eingelagerten Blubbern und Turbulenzen. Wenn niemand eindreht, sondern alle einfach am Hang entlang fliegen, dann sind am Ende die Enzos meist deutlich höher als die anderen.

    P.S.: Ich könnte jetzt noch ergänzen, dass das AUFgleiten vor allem gegen den Wind extrem gut ist. Dann drehen hier aber wieder ein paar durch...
    .
    Quasi vergleichbar mit Albatrossen.
    Gruß Conny
    .............................
    Zitat von Sir Isaac Newton: Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

  11. #26
    GS-Liga Avatar von svenb
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    150
    Ort
    München

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    so war das heute wieder spannend!
    Der split screen finde ich sehr gelungen, man fühlt sich fast als wären man live dabei.

  12. #27
    GS-Liga Avatar von svenb
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    150
    Ort
    München

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien


  13. #28
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.610
    Ort
    ..im Mayerland;-)....

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    https://www.dhv.de/piloteninfos/wett...brasilien-2019

    Stefan Bernhard hat einen wirklich lesenswerten Tagesbericht geschrieben. Ich konnte jedenfalls voll mitfiebern und kenne die CCC Klasse ja auch ein bisschen.-)
    Dafür ein fettes Danke Stefan

  14. #29
    Registrierter Benutzer Avatar von marabu
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    552

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Hallo,
    ich habe jetzt das Superfinale intensiv verfolgt.
    Mein Fazit: Es ist weniger spannend. Früher habe ich mit "Torsten " gefiebert, ob er sich wieder ausgraben kann. Heute: Wer einen Kreis zu viel macht ist weg. Ich zappe zum nächsten.
    Alle kommen im Minutentakt ins Goal.
    Es ist eher langweilig.
    Wieso sollte es mich interessieren, warum der 16. 30 Sekunden länger gebraucht hat?
    Trotzdem toller Sport, ABER nichts für die Zuschauer.
    Ich freue mich auf die X-Alps!!!!
    "Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen." John Lennon

  15. #30
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    402
    Ort
    Schleswig Holstein/ Portugal

    AW: Superfinal 2019 Baixo Brasilien

    Zitat Zitat von marabu Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe jetzt das Superfinale intensiv verfolgt.
    Mein Fazit: Es ist weniger spannend. Früher habe ich mit "Torsten " gefiebert, ob er sich wieder ausgraben kann. Heute: Wer einen Kreis zu viel macht ist weg. Ich zappe zum nächsten.
    Alle kommen im Minutentakt ins Goal.
    Es ist eher langweilig.
    Wieso sollte es mich interessieren, warum der 16. 30 Sekunden länger gebraucht hat?
    Trotzdem toller Sport, ABER nichts für die Zuschauer.
    Ich freue mich auf die X-Alps!!!!
    Ich habe das Finale auch ab und an verfolgt. Und es stimmt, es ist weniger interessant geworden, gerade dann, wenn die Bedingungen sehr gut sind. 50-70 Piloten kommen nach fast 100km innerhalb 2-3 Minuten ins Ziel...(oder ist das nun doch wieder spannend ??)
    Die Piloten im Finale liegen bei Topbedingungen fast gleichauf und fast alle fliegen den gleichen Schirm. Die Leistungsdichte ist herausragend, wer von Ideallinie nur um Nuancen abweicht, hat keine Chance. Das bedeutet aber auch das alle nur hinterherfliegen, der Schwarm immer zusammenbleibt. Das ist natürlich für den Betrachter langweilig.
    Nur schwierige Tage ergeben eine gewisse Selektion. Ein deutscher(spanischer) Meister Xevi wird nur 117ter, ein Pepe wird ,mit einem Thermikkreis zuviel geflogen, dutzende Plätze nach hinten durchgereicht. "Typen" wie ein Honorin, Yassen oder Flavio fliegen auch mal ganz andere Wege oder machen Alleingänge die leider nicht belohnt werden . Das sind für mich die spannenden Gesichter dieses Finals. Schön ist natürlich aus "unserer" Sicht auch, dass Ernesto ganz vorne mitfliegen konnte, und das Meryll sich auch Overall so gut plazieren konnte.
    Ede

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •