- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: zentraler Wettbewerb - Taktik und Fluginstrument

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    471

    zentraler Wettbewerb - Taktik und Fluginstrument

    Hallo Wettbewerbsflieger,


    Inzwischen haben wir Kartendarstellung auf dem Fluginstrument, und können den Anflug der Wendepunkte ziemlich gut planen.

    Wie geht ihr z.B. mit der folgenden Situation um:

    sehr schwacher Tag - niedrige Basis. Nächster Wendepunkt an einem unerreichbar hohem Gipfel. Der Zylinderradius ist dafür recht groß und auch dem Gelände entsprechend tiefer zu erreichen. Das Fluggerät sagt dir, du bist viel zu niedrig - du bleibst also in deinem Bart hängen.
    In Wirklichkeit kann man aber sofort abfliegen, und die Wende holen, weil der Zylinder schon aufgrund der Höhe erreichbar war.

    Ich würde mir also idealer Weise den Task auf einer detailierten Karte mit Höhenlinien ansehen - und mir die tatsächlich relevante Wegpunkthöhe merken.
    Cool wäre, wenn die Flugsoftwäre da mit den Topodaten arbeitet, oder es eine extra App gäbe mit der man am Boden vor dem Start ein bißchen planen kann.

    Kennt ihr soetwas?
    Danke
    lg
    Martin

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    218

    AW: zentraler Wettbewerb - Taktik und Fluginstrument

    Weiß nicht ob ich es richtig verstehe. Aber die meisten, auf Wettkampf optimierten Geräte/Apps, haben eine Anzeige, welche die Höhe über dem nächsten WP (da wird Topo respektiert) zeigt. Wenn du optimiert rechnest, also nicht zum Mittelpunkt, hast du genau das was du brauchst. Du siehst also, auf welcher höhe über AGL komme ich beim nächsten WP an.
    Wenn dein Gerät das nicht kann, probiere eine App (z.B. XCTrack).

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    471

    AW: zentraler Wettbewerb - Taktik und Fluginstrument

    Ich meine z.B.

    Wendepunkt auf 2000m. Martin auf 1800m. Fluggerät sagt: es sind zwar nur 700m bis zum Radius, aber es fehlen 300hm. (100hm zum Gleiten und 200hm, weil der Wegpunkt so hoch ist.
    Tatsächlich liegt der Zylinder an der Stelle, wo ich einfliegen würde auf 1500m am Boden auf.

    Das heißt mir fehlt defakto keine Höhe und ich kann abfliegen.

    lg
    Martin

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    218

    AW: zentraler Wettbewerb - Taktik und Fluginstrument

    Genau. Wenn du zum optimierten Punkt anstatt zum Zylindermitte navigierst, richtet sich dein Navi nach der äußerster Grenze des WP, die optimal in Flugrichtung zum nächsten WP liegt. Dann wird sich auch die Anzeige "Höhe über nächsten WP" auch danach richten. Alternativ kann man nicht die optimierte Route, sondern die kürzeste einstellen.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    471

    AW: zentraler Wettbewerb - Taktik und Fluginstrument

    Aber du hast Recht mein LK8000 kann das doch:

    "Im Beispiel in Abb. 17.23 befindet sich das Zylinderzentrum auf einem
    Berggipfel und ist nicht erreichbar (siehe Gleitbereich), der optimale
    Eintrittspunkt in de Zylinder liegt erreichbar über dem See. Die Ankunftshöhe
    beträgt +806m in Bezug auf den Punkt über dem See. Liegt der Wendepunkt
    außerhalb des Kartenbereichs oder ist das Gelände nicht konfiguriert wird die
    Wendepunkthöhe zur Berechnung von Ankunftshöhen u.s.w. genutzt."

    Danke trotzdem!
    lg
    Martin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •