- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 79

Thema: Drohnen - jetzt wird's ernst

  1. #61
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    231

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Die Information vom EASA U-Space Workshop im Mai 2019 sind schon recht interessant.

    https://www.easa.europa.eu/newsroom-...-workshop-2019

    https://www.easa.europa.eu/sites/def...May%20v2.0.pdf
    https://www.easa.europa.eu/sites/def...on%20paper.pdf
    https://www.easa.europa.eu/sites/def...28final%29.pdf

    Zum Thema Interoperabilität mit Thermikfliegern habe ich auch da nichts gelesen. Bin mal gespannt, ob es auf einen Best Case (Transponderpflicht o.ä. für jeden Nutzer; weitere Zugänglichkeit des unteren Luftraums) oder eher einen Worst Case (kein Zugang des unteren Luftraums für Spaßflieger; nur Zugang gegen Bezahlung) herauslaufen wird.

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    23

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst


  3. #63
    Registrierter Benutzer Avatar von danilo-b
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    110
    Ort
    Schweiz

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Solche Nutzungen sind allerdings nicht autonom und dürften nicht in Konflikt mit Hängegleitern kommen. Es wird ja tief geflogen, um die Rehe zu finden.

    Die Schweizerische Rettungsflugwacht setzt hingegen neu auf autonome Drohnen um Vermisste aufzuspüren.

    https://www.tagesanzeiger.ch/panoram...story/18587844
    https://www.rega.ch/de/medien/medien...l.aspx?id=3160



    Gemäss Video hat die Drohne ein optisches Kollisions-Vermeidungs-System eingebaut, welches Hindernisse automatisch erkennen müsste.

    Und falls es mal doch nicht klappen sollte, ist bei einem Hängegleiter-Crash die Rega ja nicht weit weg

  4. #64
    Registrierter Benutzer Avatar von ich_bin_ich
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    207

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Zitat Zitat von danilo-b Beitrag anzeigen
    Solche Nutzungen sind allerdings nicht autonom und dürften nicht in Konflikt mit Hängegleitern kommen. Es wird ja tief geflogen, um die Rehe zu finden.

    Die Schweizerische Rettungsflugwacht setzt hingegen neu auf autonome Drohnen um Vermisste aufzuspüren.

    https://www.tagesanzeiger.ch/panoram...story/18587844
    https://www.rega.ch/de/medien/medien...l.aspx?id=3160



    Gemäss Video hat die Drohne ein optisches Kollisions-Vermeidungs-System eingebaut, welches Hindernisse automatisch erkennen müsste.

    Und falls es mal doch nicht klappen sollte, ist bei einem Hängegleiter-Crash die Rega ja nicht weit weg
    ...und laut dem Rega Magazin das ich gerade gelesen habe, nutzt es auch FLARM um einen Crash zu verhindern (für die Schirme/Flieger die mit FLARM unterwegs sind ein weiterer Pluspunkt). Aber soviel ich das verstehe, sollte diese nur bei sehr schlechten Sicht oder Wetterverhältnissen eingesetzt werden (die Drohne), wenn es mit Helikopter zu viel ist.
    Etwas Off Topic:
    Bin kein Kenner der Motorfliegerei. Ich bin davon ausgegangen dass ein Helikopter mehr schlechtes Wetter verträgt als eine Drohne. So kann man sich täuschen...

  5. #65
    DHV-Mitglied Avatar von conny-reith
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    4.811

    Thumbs up AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Danke für das Video, sehr aufschlussreich.
    Gruß Conny
    .............................
    Zitat von Sir Isaac Newton: Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    431
    Ort
    westlich v. Zürich

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Zitat Zitat von danilo-b Beitrag anzeigen
    [...] Gemäss Video hat die Drohne ein optisches Kollisions-Vermeidungs-System eingebaut, welches Hindernisse automatisch erkennen müsste.

    Und falls es mal doch nicht klappen sollte, ist bei einem Hängegleiter-Crash die Rega ja nicht weit weg
    .
    Das gute an den REGA-Drohnen ist noch folgendes. Der Projekt-Verantwortliche Sascha H. ist auch ein weitgereister, weltoffener Gleitschirmpilot. Vor knapp 10 Jahren war er als ehemaliger «SFOR-Soldat» die treibende Kraft für einen Balkan-Erkundungs-Tripp. Der damals trendige Langhaarblonde mit dem gelben Schirm im Montegriner-Hinterland könnte bei so einer Drohnen-Einführung im 2020 für unser Hobby Gold wert sein. Danke Sascha für jene schöne Flug- und Ferienwoche!

    Grüessli, Thomas

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	XC-Flug mit S.H..jpg 
Hits:	130 
Größe:	168,0 KB 
ID:	31224 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Saschas Factor.jpg 
Hits:	75 
Größe:	86,0 KB 
ID:	31225 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Balkan Chillen.jpg 
Hits:	71 
Größe:	216,6 KB 
ID:	31226
    Geändert von TomK (12.06.2019 um 19:08 Uhr)

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2.361
    Ort
    n.a.

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Zitat Zitat von ich_bin_ich Beitrag anzeigen
    ... Ich bin davon ausgegangen dass ein Helikopter mehr schlechtes Wetter verträgt als eine Drohne. So kann man sich täuschen...
    Man schickt lieber eine unbemannte Drohne in schlechtes Wetter als einen Heli. Eine Drohne lässt sich einfacher ersetzen.

  8. #68
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    231

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst


  9. #69
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    17

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Die ganze Zeit habe ich gehofft, daß unser Verband reagiert. Es geht hier für uns Gleitschirmflieger um die Wurscht, und unsere Interessenvertreter sind gefordert.
    Es gibt tatsächlich eine Reaktion, nachzulesen auf der dhv-Webseite:
    https://www.dhv.de/newsdetails/artic...unser-luftraum

    Bin jetzt doch froh, immer im Verband geblieben zu sein und baue auf die Gemeinschaft aller Gleitschirmflieger, die Basis für unseren Sport zu erhalten.

  10. #70
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.674

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Na toll!
    Palermentarischer Abend für „Modellflieger“...das ist also die Ebene auf der unser Verband auf das Treiben von hochprofessionelen Lobbyisten zu reagiern gedenkt.

    Wie das bei den Profis ankommt: Ewig Kind gebliebene alte Männer die mit Spielzeugen hantieren wollen mit den Erwachsenen ernsthaft über Themen die nur Erwachsene zu interessieren haben mitquatschen...was habt Ihr mit Euren 13 Jährigen gemacht wenn Sie sich in Eure Erwachsenengespräche über Geld und Politik einmischen wollten?: „Süß der Kleine, aber halt jetzt mal die Klappe jetzt reden die Großen, davon verstehst Du nichts und Deine Meinung ist auch völlig unbedeutend.“ Dann noch schön über den Kopf gestreichelt und ins Kinderzimmer geschickt.

    Das geht schief.

  11. #71
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    231

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Zitat Zitat von Bike&Fly Beitrag anzeigen
    Na toll!
    Palermentarischer Abend für „Modellflieger“...das ist also die Ebene auf der unser Verband auf das Treiben von hochprofessionelen Lobbyisten zu reagiern gedenkt.
    [...]
    Das geht schief.
    Wer die aktuellen Initiativen wie Uber Elevate Summit oder vor der Haustür die Ingolstadt Urban Air Initiative beobachtet, der bekommt tatsächlich den Eindruck, dass das Thema unsere Verbände überfordern wird.

    Lange habe ich gehofft, dass die träge EASA und FAA das Thema noch die nächsten 10 Jahre verschleppen wird. Inzwischen muss ich aber erkennen, dass die großen Regulierer stattdessen einen Schritt zurücktreten und die Industrievertreter die Rahmenbedingungen definieren lassen.

    Aktuell würde ich nichts darauf wetten, dass es in 5 Jahren noch Gleitschirm- oder Segelflug in Europa gibt...
    Geändert von DanMUC (14.06.2019 um 20:25 Uhr)

  12. #72
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    18

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Gerade gelesen....da gibt's wohl auch noch abstimmungsbedarf ;-)
    https://www.swr.de/swraktuell/rheinl...rnado-100.html

  13. #73
    DHV-Mitglied Avatar von conny-reith
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    4.811

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Gruß Conny
    .............................
    Zitat von Sir Isaac Newton: Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    17

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Der bisher noch freie Luftraum wird jetzt - von kommerziellen Interessen getrieben - neu aufgeteilt. Die größten kommerziellen Interessen hat die DFS, da Sie Mehrheitseigner
    an der neu gegründeten Firma Droniq ist. Ausgerechnet.
    Damit brennt uns Gleitschirmfliegen der Kittel!

    Aufgabe unseres Verbandes ist es, hier alle Register zu ziehen, um uns unseren Platz im Luftraum zu erhalten.
    Sich mit den Modellfliegern zu verbrüdern ist hier sicherlich die schlechteste Idee - sehe ich auch so.
    Aber es gibt doch sicher Verbündete bei den Segelfliegern, Motorfliegern, ...

    Es wird auch niemand akzeptieren, daß ein Rettungshubschrauber nicht mehr landen kann und Unfallopfer sterben müssen, weil die Auslieferung von Chantals neuem Lippenstift Vorrang hat.

    Es fallen uns bestimmt weitere Beispiele und Argumente ein, warum bemannte Luftfahrt im freien Luftraum weiter möglich sein muss.

    Lieber DHV, jetzt ist gute professionelle Arbeit gefragt, um den Gleitschirmsport in Deutschland zu erhalten!

  15. #75
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    37

    AW: Drohnen - jetzt wird's ernst

    Hi,


    wer im letzten Jahr mit offenen Augen über das Gelände der AERO in Friedrichshafen geschlendert ist, hat einen sehr guten Eindruck davon bekommen, wohin für uns die Reise in Zukunft gehen wird.
    Es gab keinen einzigen Stand eines Drachen- oder Gleitschirmhersteller. Einzig Felix Rühle präsentierte mit einem ATOS Wing seine Elektrokompetenz.

    Im Gegensatz dazu gab es eine komplette Halle mit Messeständen von Drohnenfirmen und deren Lobbyisten. Es war schon fast körperlich zu spüren, wie sich dort Neugierde, Zeitgeist und Businessinteressen getroffen haben. Mit viel mehr Geld und Einfluss wie wir es je hatten oder haben werden. Wer glaubt das wir Freizeitpiloten, welcher Coleur auch immer, eine ernsthafte Chance gegen die Interessen von:
    Amazon, Telekom, Daimler, Ueber etc etc. haben, der sollte sich mal auf so einem Event umsehen.....
    .
    Trotzdem einen schönen Tag.

    aeroplankton.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •