- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Küstensoaring

  1. #1
    DHV-Mitglied Avatar von Mayday
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    159

    Küstensoaring

    Servus,

    letztes Jahr wollte ich schon an die Küste, hab mich dann aber wegen der langen Anreise für Österreich entschieden.

    Was habt ihr für Vor- und Nachteile an den einschlägigen Spots wie Dune du Pilat, Dänemark, Zandvoort festgestellt?
    Bin mit Womo unterwegs, frei stehen zu können wäre nicht schlecht. Wo ist es im Juli am besten, und wo im September,
    da ich 2 mal los möchte diese Saison? Ich möchte u.a. dabei endlich den Schirm bis zum abwinken Groundhandeln lernen...

    Grüße
    Jeder Fehler ist machbar.

  2. #2
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    419
    Ort
    Schleswig Holstein/ Portugal

    AW: Küstennsoaring

    Zitat Zitat von Mayday Beitrag anzeigen
    Servus,

    letztes Jahr wollte ich schon an die Küste, hab mich dann aber wegen der langen Anreise für Österreich entschieden.

    Was habt ihr für Vor- und Nachteile an den einschlägigen Spots wie Dune du Pilat, Dänemark, Zandvoort festgestellt?
    Bin mit Womo unterwegs, frei stehen zu können wäre nicht schlecht. Wo ist es im Juli am besten, und wo im September,
    da ich 2 mal los möchte diese Saison? Ich möchte u.a. dabei endlich den Schirm bis zum abwinken Groundhandeln lernen...

    Grüße
    Der m.M. nach schönste Spielplatz ist Dune Pilat. Da kannste im feinsten Sand barfuß parakiten und Helilandung üben ! In der Hochsaison allerdings ist es meist mächtig voll da. Ich stand immer wild und frei (allerdings nicht mit so einem 8m weiße-Pestmobilwohnzimmer), wird wohl meist geduldet, in der Hochsaison ist eh kaum ein offizieller Platz an der Düne zu bekommen.
    Willst Du mehr fliegen, geht es in Holland/Dänemark eigentlich meist besser, in Dänemark hast Du außerdem bei fast allen Windrichtungen Flugmöglichkeit wenn Du flexibel bist .
    Ist halt auch wie immer auch Geschmaksache, meditareaner Trubel oder beschauliches Wetterroulette Ich liebe beides - mein Schirm eher nicht.
    Viel Spaß
    Ede

  3. #3
    DHV-Mitglied Avatar von Goeldi
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.490
    Ort
    Unterwegs in Europa

    Küstennsoaring

    Also ich ziehe seit ein paar Jahren Dänemark allen anderen vor, denn mit Wohnmobil und Gleitschirm gibt’s für mich nichts entspannteres.

    Kannst ja mal lesen, wenn du ausführliche Informationen möchtest

    https://goeldiontour.com/daenemark
    Geändert von Goeldi (11.06.2019 um 06:56 Uhr)
    Mit Wohnmobil und Gleitschirm unterwegs, von Dänemark bis Andalusien
    GoeldiOnTour.com

  4. #4
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    1.505
    Ort
    Leeds, UK

    AW: Küstennsoaring

    Hi,

    Im July soll Sued Schweden sehr nett sein. Wenn alles klappt bin ich dieses Jahr im July dort mit Toni Bender (Toni on Tour). Er fährt da schon seit einigen Jahren hin und erzählt immer wie super das zum soaren geht. Tut mir leid dass ich noch nicht mit Infos aus erster Hand dienen kann. Du kannst mich aber gerne per PM kontaktieren.

    Wo ich schon ein paarmal selber fliegen war ist Sued England. Ich wohne im Norden, wo ich jetzt nur zum Fliegen nicht hinfahren würde, obwohl es echt gut sein kann. Natuerlich ist es auch im Süden mit dem Wetter immer so eine Sache, aber es gibt sehr viele schöne Kanten, nette locals und gute Stellmoeglichkeiten und das Wetter ist da unten deutlich besser als sein Ruf. Besonders auf der Isle of Wright und um Plymouth herum hatte ich schon ein paar tolle Flüge.

    Daenemark geht im July auch falls das Wetter past. Viele Kanten in verschiedene Richtungen. Es ist wichtig sich vorher mit den Locals abzusprechen, da es in manchen Gebieten Einschränkungen gibt. Im allgemeinen haben die aber nichts gegen Besuch wenn dieser etwas gesunden Menschen (bzw. Flieger-) Verstand mitbringt.

    Liebe Gruesse,

    Kerim
    NOVA

  5. #5
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.734

    AW: Küstennsoaring

    Was habt ihr für Vor- und Nachteile an den einschlägigen Spots wie Dune du Pilat, Dänemark, Zandvoort festgestellt?
    Bin mit Womo unterwegs, frei stehen zu können wäre nicht schlecht. Wo ist es im Juli am besten, und wo im September,
    Ich würde da auch eher unbekannterweise für Dänemark stimmen, denn in Holland hast Du überwiegend nur was bei Wind um West. Und da die Dünen relativ klein sind, muß auch der Wind gut passen. Das wird statistisch eher 1/7 Tagen gehen. Wobei man natürlich nie weiß, wie es wird. Man kann 4 Tage am Stück kriegen oder keinen.

    Frei stehen ist Holland nirgends erlaubt. Wobei es abseits der Touriströme natürlich nicht immer so eng gesehen wird.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.182

    AW: Küstennsoaring

    Zitat Zitat von Hüttenflieger Beitrag anzeigen
    ... meditareaner Trubel ...
    Hi Ede,

    Dein Mittelmeer heißt Atlantik...

    , Harald

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Der_Erhard
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    159
    Ort
    Schwerin

    AW: Küstennsoaring

    @Goeldi,
    sehr schön Deine Dänemark Seite - tolle Impressionen , wie wir sie lieben (haben uns schon mehrfach in DK an der Düne getroffen)
    allerdings sollte man zwei Dinge noch mal klarstellen - übernachten mit dem Wohnmobil am Strand ist strickt verboten - das ist auf deiner Seite nicht klar erkenntlich oder ich hab's überlesen.
    Die Bilder lassen sonst wunderschöne Träume aufkommen....

    Und wenn man nach Dänemark oder sonstwo an die Küste kommt, sollte man den Schirm bei 25' (kmh) laminaren Wind sicher und ruhig aufziehen können - und zwar vorher zu Hause (!) auf der Wiese trainiert. (Gruss an Mayday...)
    Sonst hält sich der Spass an der Kante doch sehr in Grenzen.

    Komme eben gerade aus Südschweden von der Pfingsttour - richtig perfektes Gelände für Anfänger und alle die es lieben an der Kante zu fliegen - leider sind Fähren und Brücken nicht unbedingt ein Schnäppchen.... aber für SW /S /O total perfekt

    Name:  SÜDSCHWEDEN.jpg
Hits: 519
Größe:  48,9 KB

    Gruss
    Erhard
    Geändert von Der_Erhard (10.06.2019 um 22:50 Uhr)

  8. #8
    DHV-Mitglied Avatar von Vibe
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    3.242
    Ort
    Herdecke

    AW: Küstennsoaring

    Dune de Pyla ist defnitiv der chilligste Urlaub. Aber tu es dir nicht an der in der Hochsaison. Hier fährt man von Mai-Juni hin. Im September-Oktober hat meist schon wieder alles zu, so dass du nichtmal Abends essen gehen kannst wenn Dir danach ist. Auch das Wetter ist dann schon meist nicht mehr so dolle. Fliegen an der Dune ist Nervensache. Wenn es richtig gut geht und man auch an der Sanddune fliegen kann und nicht nur an dem kurzen Stück Steilküste ist es fein. Dann hat man Platz genug. Oder Du nimmst einen großen Schirm mit und fliegst an der Steilküsten wenn der Wind noch so schwach ist das es für andere nicht reicht (Meine Frau macht das morgens immer mit meinem Schirm)

    Holland ist frei Campen rigoros verboten. Da wirste sofort vertrieben wenn du irgendwo an der Strasse stehst (Also zumindest in den Touristischen Bereichen, mag sein das das im Inland nicht so wild ist). Wie bereits geschreiben brauchst Westwind (Südwest, Nordwest geht auch aber schon sehr eingeschränkt). Zandvoort und Zooelande würde ich nicht wählen. Hier ist das Gebiet einfach zu klein. Bei Zootelande wirds schon ab 6 Piloten unschön. Wenn dann fahr nach Wijk an Zee. Hier hast du 20km Dune die du abfliegen kannst. Wenn es geht ist es wunderschön. Allerdings ist die Ausbeute doch sehr gering.

    Dänemark fahren wir dieses Jahr das erstmal hin. Ich bin gespannt wie es mir gefallen wird und was dann letzendlich mein Liblingsspot werden wird.

    Gruß

    Claus

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Born2Fly
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    371
    Ort
    Dresden

    AW: Küstennsoaring

    Schweden ist geil, kann mir vorstellen, dass die Südwest Küste da gut geht.
    Hatte damals leider kein Material mit, aber sah schon brauchbar aus.

    Fähre ist meist günstiger als Brücke+Sprit.

    Haben Holland und DK nicht sehr oft zu viel Wind?
    Oder nehmt ihr da noch einen Miniwing mit?

    Im Süden von Sardinien kann man scheibar auch gut soaren.
    War leider nicht an der Düne dort, sondern immer eher kiten, thermisch fliegen ider mountainbiken.

    Generell ist Sardinien aber halt wunderschön und abwechslungsreich (-er als DK, Holland und Co).
    Wildcampen in der Nebensaison kein Problem, auch direkt am Strand un Pinien und mit kristallklarem Wasser, ein Traum.
    Geändert von Born2Fly (11.06.2019 um 09:35 Uhr)

  10. #10
    DHV-Mitglied Avatar von Mayday
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    159

    AW: Küstennsoaring

    Schöne Infos über Dänemark, Goeldi, hatte die letztes Jahr schon mal gelesen.
    Auf deinen Tip hin habe ich gestern gleich mal den Fastpack bestellt, ist ja auch
    einleuchtend bei viel Wind nicht gezwungen zu sein, den Schirm zu falten. Als
    Gurtzeug wartet das Gin Yeti seit 10 Monaten auf seinen Einsatz

    Ich bin am überlegen, ob es für Starkwindneulinge nicht in Pilat besser und weicher ist zu lernen?
    Weiss jemand, welcher Campingplatz am geeignetsten ist für guten Zugang zur Düne?
    Jeder Fehler ist machbar.

  11. #11
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    864
    Ort
    München

    AW: Küstensoaring

    Das sinnvollste (und preiswerteste) ist, die notwendigen Starkwindtechniken erstmal daheim zu üben.
    Auf der Wiese und vor allem, an einem gut belüfteten steilen Übungshang, insbesondere das Hochkiten.

    Wenn Du die Techniken drauf hast, ist es m.E. egal, ob Du sie dann auf der Dune, in Dänemark oder auf Lanzarote anwendest.
    Schirmschonender ist es eh, denn daheim hast Du Wiese, und keinen Sand. Was Deine Tapete/Knochen angeht: Eine schöne Wiese
    tut nicht viel mehr weh als Sand, finde ich. Daheim kannst Du auch Schutzkleidung benutzen, ohne Dich zum Deppen zu machen.

    Wir haben sogar in München ein dafür geeignetes Gelände.
    Müsste doch auch bei Dir zu finden sein.

    Knipsi
    Geändert von Stephan Knips (12.06.2019 um 09:02 Uhr)

  12. #12
    DHV-Mitglied Avatar von Mayday
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    159

    AW: Küstennsoaring

    Zitat Zitat von kerim Beitrag anzeigen
    Hi,
    Wo ich schon ein paarmal selber fliegen war ist Sued England.
    Da werde ich auch noch hin fahren, traumhaft dort.



    @ Knipsi

    Das üben in nicht-laminaren Wind ist fast nutzlos, zudem wenn man im Urlaub ist kann man da mal ohne Zeitdruck bis zum abwinken üben unter besten Bedingungen.
    Geändert von Mayday (12.06.2019 um 09:10 Uhr)
    Jeder Fehler ist machbar.

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Born2Fly
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    371
    Ort
    Dresden

    AW: Küstennsoaring

    Zitat Zitat von Mayday Beitrag anzeigen
    Da werde ich auch noch hin fahren, traumhaft dort.



    @ Knipsi

    Das üben in nicht-laminaren Wind ist fast nutzlos, zudem wenn man im Urlaub ist kann man da mal ohne Zeitdruck bis zum abwinken üben unter besten Bedingungen.
    Sieht schon geil aus, aber weiß jemand wie oft man dort solche Bedingungen hat?
    Wenn man zwei Wochen dort ist und nur bei windstille oder Sturm im Regen sitzt...
    Geändert von Born2Fly (12.06.2019 um 12:50 Uhr)

  14. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Oasis
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    261
    Ort
    Südschweden

    AW: Küstennsoaring

    Zitat Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
    Wenn man zwei Wochen dort ist und nur bei windstille oder Sturm im Regen sitzt...
    No risk no fun. Genau das erlebe ich derzeit auch in Tirol.

    lg,

    Thomas
    Wir leben alle auf dieser Erde; aber nicht alle haben den selben Horizont.

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Born2Fly
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    371
    Ort
    Dresden

    AW: Küstennsoaring

    Zitat Zitat von Oasis Beitrag anzeigen
    No risk no fun. Genau das erlebe ich derzeit auch in Tirol.

    lg,

    Thomas
    So funktioniert das bei mir nicht, da ist mir der Urlaub zu wertvoll für.
    Ich fahre spontan je nach Vorhersage, im Notfall geht es dann Mountainbiken oder Kitesurfen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •