- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Labile Höhenkaltluft

  1. #1
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    19

    Labile Höhenkaltluft

    Hallo,

    DHV Wetter spricht momentan von labiler Höhenkaltluft in den Alpen. Manchmal wird auch von Höhentief und Kaltlufttrog gesprochen.

    Was genau ist damit gemeint, und wie erkenne ich eine solche Wetterlage am besten zum Beispiel bei Windy?

    Vielen Dank!

  2. #2
    Moderator Avatar von sonnenscheiner
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.872
    Ort
    Eschwege_bei_Kassel

    AW: Labile Höhenkaltluft

    Gemeint sind damit sehr kalte Temperaturen in der oberen Troposphäre, die stark labilisiert (Wolken, Regen, Gewitter) - auch ohne Sonnenkraft. Kleine Kaltluftbereiche werden dabei als Kaltluft-Tropfen oder Höhentief bezeichnet, große Bereiche (wie zZt.) als Tröge.

    Stell mal folgendes bei Windy ein:
    -Großräumige Ansicht wählen (mit Nordafrika, ganz Schweden und auch Atlantik bis Schwarzes Meer)
    - Druck + Partikelanm. dazuschalten (unten rechts)
    - Temperatur klicken (rechts oben)
    - Höhe 700hPa einstellen (rechts Mitte)
    Der jetzt blaue (obere) Bereich zeigt die Kaltluft, darunter die grünlich/gelbe Warmluft.

    Bei etlichen Lagen muss man eher auf die 500hPa-Temperatur schauen, die sind zwar auch in den Karten der Wetterzentrale (500hPa Geopot) drin, aber besser zu sehen sind sie hier: http://www.karstenhaustein.com/Janek.../T500_ceur.png

    Hoffe der Link geht.

    Grüße
    Volker
    Geändert von sonnenscheiner (12.07.2019 um 10:35 Uhr)
    ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •