- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 46 bis 54 von 54

Thema: Gleitschirm Weltmeisterschaft 2019

  1. #46
    Registrierter Benutzer Avatar von Bruno63
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    418
    Ort
    Zentraleuropa

    AW: Gleitschirm Weltmeisterschaft 2019

    ......Das deutsche Team wird, Logo, keinen Blumentopf mehr holen.........

    Das kommt davon, wenn man die Fresse zu weit aufreisst. 😉 Bei 2;40 Min.


    https://youtu.be/Le-XZg-TFoI

  2. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    631

    AW: Gleitschirm Weltmeisterschaft 2019

    Zitat Zitat von Bruno63 Beitrag anzeigen
    Das kommt davon, wenn man die Fresse zu weit aufreisst. 😉 Bei 2;40 Min.
    Nö. Das ist genau die richtige Einstellung um bei 'ner WM anzutreten. Finde das auch äusserst sympathisch rübergebracht vom Torsten. Und wer den Schuss Ironie während des Statements nicht bemerkt hat, dem ist eh nicht mehr zu helfen....

    Gruß.

  3. #48
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.675

    AW: Gleitschirm Weltmeisterschaft 2019

    Das war 100% Selbstironie...

  4. #49
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    167

    AW: Gleitschirm Weltmeisterschaft 2019

    Zitat Zitat von Bike&Fly Beitrag anzeigen
    Alle fiiegen wie blöd eine Woche lang an der selben Stelle rum, im Pulk, der ja auch immer Recht hat, und trifft mal jemand die Entscheidung was anderes zu machen geht’s auch Allermeistens gleich schief. Manche sitzen ab, manche kommen durch aber alle machen irgendwie das Gleiche!
    Der heutige Task war für mich der eindeutige Gegenbeweis. Das Tasksetting war so, dass viele Varianten möglich waren. Marco Busetta hat dann auch mit deutlichem Vorsprung gewonnen, weil er als einziger den 5. Wendepunkt relativ weit nördlich genommen hat (witzigerweise sogar dort, wo er auf der optimierten Route genommen werden sollte). Und das Hauptfeld hat sich auch schön auf mehrere Pulks verteilt. Einer der Pechvögel der Tages war wohl Stefan Morgenthaler, der auf Platz 2 liegend wenige Kilometer vor ESS nochmals Höhe machen und zuschauen musste, wie mindestens 25 Piloten über ihn hinweg ins Ziel flogen.

  5. #50
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.659
    Ort
    ..im Mayerland;-)....

    AW: Gleitschirm Weltmeisterschaft 2019

    Hallo
    Auch wenn ich das livetracking eher langweilig finde ( was aber auch damit zu tun hat, dass ich das auf dem Handy ansehe) ,so finde ich die Leistungen schon toll. Wer mal Comps geflogen ist weiss, das man die ganze Zeite angespannt ist und checkt wie, wo, was usw. Da zehrt nach 8 Durchgängen sicher ein wenig an den Nerven und weiter hinten fliegt es sich ein bisschen entspannter. Wenn man aber wie Uli, Thorsten und Ferdinand relativ gut platziert ist , dann ist man mit jeder Faser des Körpers dabei. Zumindest war das bei mir früher so, und da war das Niveau nicht so hoch. Und ich kann auch verstehen, dass man nach einem guten Task vollkommen geflashed ist und bei nicht erreichen des Goal, womöglich nur kurz davor steht, sehr enttäuscht ist. Ich fand diese Anspannung irgendwann doch anstrengend und hab mich dazu entschieden es mit Wettbewerben sein zu lassen( so viele waren es nicht). Abgesehn davon ist dieser Spass auch nicht unbedingt billig. Ohne Geld und vor allem Zeit brauch man damit gar nicht anfangen. Aber wenn einem das Spass macht, dann finde ich das auch super, jeder eben so wie er will.
    Auf jeden Fall finde ich die Leistungen dort schon klasse, auch wenn im Pulk geflogen wird. Macht man noch einen Kreis, oder fliegt man schon los, was machen die anderen ,reicht es ins Goal? Das ist durchaus stressig und nicht mit unserer Rumdümpelei zu vergleichen, schon gar nicht auf diesem sehr hohen Niveau.
    Deswegen wünsche ich Ewa, Thorsten, Uli, Ferdi, Phillip viel Erfolg weiterhin.

    Gruss Mayer

  6. #51
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.675

    AW: Gleitschirm Weltmeisterschaft 2019

    Absolut, das steht außer Frage!

  7. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    180
    Ort
    Nähe Kaiserslautern

    AW: Gleitschirm Weltmeisterschaft 2019

    Glückwunsch an Uli, sau knapp war's für Treppchen.
    Und auch an Ferdi für den ersten gewonnenen Lauf bei einer WM. Mein tiefer Respekt!!!
    Schade das es in der Teamwertung nicht so ganz hingehauen hat.

    Gruß Martin

  8. #53
    Registrierter Benutzer Avatar von reinhard may
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.659
    Ort
    ..im Mayerland;-)....

    AW: Gleitschirm Weltmeisterschaft 2019

    Wirklich erstaunlich finde ich, wie wenig Punkte Unterschied nach den vielen Durchgängen die ersten ca. 10 Plätze haben. Wirklich krass.

    Gruss Mayer

  9. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    431
    Ort
    westlich v. Zürich

    Tolle Gleitschirm WM 2019

    Diese WM waren im Vergleich zu seit 2011 aus meiner Sicht hervorragend gut bezüglich Tasksetting und Pilotenkönnen. Es vereinigte die Piloten aus der ganzen Welt zu einem Happening der Freunde fürs Pulkfliegen. Pulkfliegen ist das Geilste, Lernreichste oder was auch immer – wenn man es einmal selber erlebt und den Narren daran gefressen hat.

    Die meisten Piloten haben einen Fluglevel und weltweite lokale Meteo-Erfahrungen, welche fürs problemlose Pulkfliegen nicht ausreichen (zu denen gehör auch ich ). Dies ist glaube ich einer der Hauptgründe, weshalb manch Aussenstehende zentrale Wettbewerbe eher doof oder langweilig finden. Vergleiche ich einen guten Streckenflugtag, bei denen ich mit einem Dutzend Kumpels im selben Fluggebiet Km fresse, so differieren am Abend die Landezeiten sicher um zwei Stunden und die drei längsten Flüge streuen auch meistens mehr als 10%.

    Die Hälfte aller Tasks hatten mindestens zwei Pulks mit deutlich unterschiedlichen Taktiken (Kreten oder Flachland, bzw. Sicher mit kleinen Umwegen oder Direttissima entlang der theoretischen Minimalroute). Die Dominanz der Franzosen (sie sind wirklich die Besten) spiegelt sich ausser bei den Frauen nirgends wider. Das Reglement ist gegen breitaufgestellte Spitzenkönner-Nationen, denn diese müssen nach der harten Vorselektion nochmals bluten: Vor der WM muss der 4. Franzose gestrichen werden, fürs Team können dann nur immer die gleichen drei Männer plus eine Dame punkten. Charles machte als FRA4 das Beste draus und riskierte auf Teufel komm raus…

    Wären z.B. 9 Franzosen und je 6 D, I, AUT und CH-Piloten (den wahren Kräfteverhältnissen entsprechend) zugelassen, das Podium hätte in allen drei Kategorien mindestens ein F-Pilot besetzt… Solange aber weltweit deutlich über 1000 Gleitschirmpiloten an Zentralen Wettbewerben so viele Gleichgesinnte treffen wollen, eine Gute Zeit miteinander verbringen und dafür jährlich die Organisatoren gefunden werden, macht der PWC-Tross zurzeit einen hervorragenden Job. Den Teilnehmenden passt sicher auch nicht jedes Detail, doch im Großen und Ganzen sind Schirm-Reglement, Taskphilosophie und Pilotenkönnen wohlausgewogen. Da brauchen die 95% Outsider den cleveren, «provisorischen» Streichresultat-Algorithmus ab Task 2 nicht im Detail zu verstehen, denn er ist fair, nachvollziehbar und bei den Betroffenen akzeptiert. Weiter so!


    Grüessli, Thomas
    Geändert von TomK (18.08.2019 um 09:47 Uhr) Grund: Typos

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •