- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 139

Thema: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

  1. #61
    DHV-Mitglied Avatar von moses
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    2.134
    Ort
    Allgäu

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    am Ende bist Du mit einem Hochleister sicherer unterwegs, denn da ist es völlig klar, dass getrimmt wird, so dass der Flügel passt...

    Die ganzen HighEnd B-Schirme sind so fein getrimmt, da kann es ohne vernünftige Trimmung nicht klappen oder halt gerade das.
    Hört man doch laufend, wenn Schirme von Piloten getrimmt wurden die das so nicht kannten gibt es ein A-Ha Erlebnis.

    schon sehr deutsch, lieber einer technisch unsinnigen Vorschrift gerecht werden als mit vernünftigem Menschenverstand es so zu machen wie es technisch und aus Sicherheitsgründen richtig ist.

    Wem eine saubere Trimmung wichtig ist, könnte auch darüber nachdenken keine Hybrid 3-Leiner ect. zu fliegen, nur mal so am Rande...

    Als Checker würde ich auf die Rechnung schreiben: Nach xy Vorschrift gecheckt, entspricht den gültigen Vorschriften kann aber zu deutlich verändertem Flugverhalten, auch Ausserhalb der Geräteeinstufung, führen. Relativtrimm verbietet der Hersteller... oder so ähnlich.
    Bin mir sicher da wird der Druck auf unseren Verband und die Hersteller so wie Zertifizierungsstellen größer und es folgen Änderungen.

    Gruß Moses

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    562
    Ort
    Oberland

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat Zitat von moses Beitrag anzeigen
    am Ende bist Du mit einem Hochleister sicherer unterwegs, denn da ist es völlig klar, dass getrimmt wird, so dass der Flügel passt...

    Die ganzen HighEnd B-Schirme sind so fein getrimmt, da kann es ohne vernünftige Trimmung nicht klappen oder halt gerade das.
    Hört man doch laufend, wenn Schirme von Piloten getrimmt wurden die das so nicht kannten gibt es ein A-Ha Erlebnis.

    schon sehr deutsch, lieber einer technisch unsinnigen Vorschrift gerecht werden als mit vernünftigem Menschenverstand es so zu machen wie es technisch und aus Sicherheitsgründen richtig ist.
    Gerhard, bitte entschuldige, ich kann Dir nicht ganz folgen. Inwiefern ist die Problematik bei Hochleistern geringer? Und wieso Aha-Erlebnisse bei B-Schirmen?

    Zitat Zitat von moses Beitrag anzeigen
    Wem eine saubere Trimmung wichtig ist, könnte auch darüber nachdenken keine Hybrid 3-Leiner ect. zu fliegen, nur mal so am Rande...
    Du meinst wegen dem "Knick" beim Beschleunigen?

    Zitat Zitat von moses Beitrag anzeigen
    Als Checker würde ich auf die Rechnung schreiben: Nach xy Vorschrift gecheckt, entspricht den gültigen Vorschriften kann aber zu deutlich verändertem Flugverhalten, auch Ausserhalb der Geräteeinstufung, führen. Relativtrimm verbietet der Hersteller... oder so ähnlich.
    Bin mir sicher da wird der Druck auf unseren Verband und die Hersteller so wie Zertifizierungsstellen größer und es folgen Änderungen.

    Gruß Moses
    Wie Du oben nachlesen kannst ist nicht jedem bekannt, was ein Relativtrimm ist und wofür man ihn braucht. Im ungünstigsten Fall gäbe es Piloten, die daher Deine Ergänzung als ein feature und nicht als bug verstehen würden...

    Wenn ich Dich richtig verstehe, schlägst Du vor, auf die Rechnung zu schreiben, daß der Schirm nach Handbuch-Vorschrift gecheckt wurde, dies jedoch nicht heißen muß, daß der Schirm gut fliegt, weil z.B. Knicke oder Beulen im Profil sein könnten? Hm. Ob das bei Deinen Kunden gut ankäme? Und ein Problem ist doch auch, daß es eben gar nicht geht, einen vorschriftsmäßigen Check zu machen, wenn die Leinenschrumpfung das nicht mehr hergibt. Genau dann brauchst Du den Relativtrimm. Sonst gibt es einfach keinen gültigen Check bzw. es müssen Leinen getauscht werden.

    Dein Vorschlag läßt offen warum ein Checkbetrieb sich den Schuh anziehen sollte gegen die Schirmhersteller und die gültigen Vorschriften zu stänkern und damit seine Kunden zu verunsichern, und das gar erst im Anschluß an die Arbeit auf der Rechnung zu vermerken... was soll ihm das bringen? Genauso wenig, wie es den Herstellern etwas bringt, einen Relativtrimm zu erlauben - sie verkaufen möglicherweise eher ein Paar Schirme weniger, weil die gebrauchten länger gut fliegen, und sie müssen Verantwortung für relativgetrimmte Schirme übernehmen, deren Flugverhalten nicht in allen möglichen Konstellationen mustergeprüft ist. (Hier könnte wohl der DHV helfen.) Der einzige, dem ein präzis relativgetrimmter Schirm etwas bringt, ist der Pilot.

    Daher komme ich wieder auf das Gleiche zurück - auf die Gefahr hin, daß es langweilt - erst wenn genügend Piloten das Thema "Relativtrimm" bei Schirmtests ansprechen, als Grund für eine negative Kaufentscheidung anführen, beim Händler oder Hersteller diesbezüglich nachfragen, oder schlicht den Geldbeutel sprechen lassen und einen Nova-Schirm kaufen, egal ob neu oder gebraucht, dann wird sich ohne großes Aufheben etwas tun.

    Wenn hingegen Piloten wie Bike&Fly etwas weiter oben kraftmeiern, daß das Kriterium "Relativtrimm" ihnen egal ist, dann muß man sich nicht wundern, wenn sich auch weiterhin nichts tut. Da nützt es auch nichts mehr wenn man sich im gleichen Atemzug mit "Aber man muss die Suppe mit ausreichender Temperatur am Kochen halten, danke..." bei Ralf Antz bedankt. Da würd' ich mir an dessen Stelle schön veräppelt vorkommen

    Mal davon abgesehen, daß Bike&Fly noch nicht mitgeteilt hat, wie er das "Dilemma lösen" will. Ist wahrscheinlich sein Geheimnis
    Geändert von Ismiregal (24.09.2019 um 09:18 Uhr) Grund: Verständlichkeit verbessert

  3. #63
    DHV-Mitglied Avatar von moses
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    2.134
    Ort
    Allgäu

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Hochleister werden schon lange vernünftig getrimmt, im Gegensatz zu den vielen High B´s die rumfliegen.

    Wenn dann ein HB Pilot der das Trimmen noch nicht erleben durfte, den Schirm top getrimmt zurückbekommt > A-Ha...

    Hybrid trimmen ist eine Schweinsarbeit, da Du ausschlaufen musst! wenn du unten schlaufst trimmst Du sonst automatisch 2 Ebenen was nicht zwingen passen muss...

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    562
    Ort
    Oberland

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat Zitat von moses Beitrag anzeigen
    Hochleister werden schon lange vernünftig getrimmt, im Gegensatz zu den vielen High B´s die rumfliegen.

    Wenn dann ein HB Pilot der das Trimmen noch nicht erleben durfte, den Schirm top getrimmt zurückbekommt > A-Ha...
    Danke für die Erläuterungen.

    Ein high-B Pilot, der über einen gut getrimmten Schirm erstaunt ist... was soll man dazu sagen...

    Gerne glaube ich, daß die Trim-Präzision bei Hochleistern höher ist - macht ja Sinn. Dennoch, die Präzision des Trimms ist nur das eine. Die rechtliche Zulässigkeit des Trimms ist aber das andere. Es ist einfach nicht ausgeschlossen, daß wir in extreme Situationen geraten, in denen wir auf die tadellose Justage des Schirms angewiesen sind und, schlimmer, auf die Leistungen unserer Versicherungen angewiesen. Ein Hersteller, der hier mich und meinen Checkbetrieb im Regen stehen läßt, kommt für mich einfach nicht in Frage.

    Als Beispiel zwei Zitate aus den FAQ auf der aktuellen website von advance:

    "Was mache ich, wenn der Schirm nicht mehr ‚richtig’ fliegt?
    Wenn dein Schirm beispielsweise leicht auf eine Seite zieht, so liegt das oft an einem nicht symmetrisch eingestellten Gurtzeug oder an einem seitlich montierten Rettungsschirm. Versuche das Gewicht des Rettungsschirms durch eine leicht asymmetrische Einstellung des Gurtzeugs auszugleichen."


    Oft... vielleicht bei Advance. Und in den restlichen Fällen liegt es an einem asymmetrisch vertrimmten Schirm... z.B. nach dem obligatorischen Leinenreißen bei einem Check...

    "Darf ich überhaupt Modifikationen und Änderungen an meinem Gleitschirm vornehmen?
    Nein! Die Grundeinstellung eines ADVANCE Gleitschirms entspricht bei der Auslieferung der Originaltrimmung, die vom ADVANCE Testteam als die beste befunden wurde. In diesem Zustand erhielt das Gerät auch seine Zulassung. Jede eigenhändige Änderung oder Manipulation am Gleitschirm wie z.B. die Veränderung von
    Leinenlängen oder das Anbringen anderer Tragegurten oder Leinenschlösser durch den Besitzer hat zur Folge, dass der Gleitschirm seine Zulassung verliert."


    Advance läßt offen, ob womöglich jemand anderes als der Besitzer Leinenlängen verändern darf - zum Beispiel ein Checkbetrieb. Auch im Handbuch z.B. des Pi wird dazu nichts gesagt, noch nichteinmal einzuhaltende Trimm-Toleranzen kommen vor. Advance schweigt das Thema in den öffentlich zugänglichen Unterlagen offenbar einfach tot. Nichts sehen, nichts sagen, nichts wissen - dann schrumpfen auch die Leinen nicht. Oder?

    Andere Hersteller schreiben in ihren Handbüchern genaue Toleranzen vor, teilweise für innen/außen und die verschiedenen Ebenen, Trimm-Prozederes, verpflichtende Einweisungen beim Hersteller etc. Aber auch diese geben bislang das Relativtrimmen nicht frei, vermutlich aufgrund von mangelnder Nachfrage durch die Pilotenschaft.

    Um es nocheinmal herzuleiten: Leinen schrumpfen ganz schnell mal stärker als die -15mm, die viele Hersteller als Toleranz vorgeben, und das auch schon mal nach kurzer Zeit. (Zusätzlich können auch im Auslieferungszustand einzelne Leinen bereits auf der kürzeren Seite sein.) Ist das passiert, hat der Checkbetrieb nur zwei Möglichkeiten:

    1. Tausch einzelner oder aller Leinen mit den sich daraus ergebenden Problemen und Kosten, oder

    2. den Flügel relativ trimmen: Profilform und Anstellwinkel werden in die Originaltrimmung gebracht, nur die Leinen werden kürzer als es die Toleranz zuläßt. Dies ist nach den heutigen Wartungsvorschriften der Hersteller (und Zulassungsvorschriften) nicht erlaubt. Und es gibt sogar die Lesart, daß selbst beim Trimmen innerhalb der Toleranz durch die Änderung der Einschlaufungen die Zulassung entfällt.

    Ausnahme: Nova.

    Es ist einfach so, daß Checkbetriebe auf dem Boden der aktuellen Vorschriften - besonders seitens der Hersteller - keine gute Arbeit leisten können, selbst wenn sie das wollen, jedenfalls nicht, ohne sich belangbar zu machen. Normalerweise sollte man belangbar sein, wenn man schlecht gearbeitet hat - aber nicht, wenn man besonders gut gearbeitet hat! Durch die kontraproduktiven Vorschriften ist es im Checkbereich aber umgekehrt: wer nur den Schirm durchmißt, alle Leinenlängen als innerhalb der Toleranz liegend abhakt, die vorgeschriebenen Leinen reißt und ersetzt, der hat am schlechtesten gearbeitet, am meisten verdient und ist nicht belangbar. Und ein solcher Betrieb ginge, nebenbei bemerkt, noch nichteinmal dann ein Risiko ein, wenn er auch außerhalb der Toleranz liegende Leinen durchwinken würde... nach einem Unfall ist es nicht mehr nachweisbar. Und vor einem Unfall ist ja kein Schaden entstanden... dann wird eben Tschuldigung gesagt und nachgebessert. (Das ist übrigens nicht theoretisch, was ich hier schreibe.)

    Diese Situation hat dazu geführt, daß es bei den Checks nicht darum geht wer der beste ist, sondern darum, wer der billigste ist - denn es geht ja nur um einen Stempel. Und genau das spricht ja auch der thread-Ersteller an, der sich fragt, warum er einen Check überhaupt braucht und ob man für mehr Geld nicht wenigstens auch eine sinnvolle Leistung bekommen könnte...

    Und die Antwort lautet immer noch: Nein - wenn es kein Nova-Schirm ist.

    Möge bitte jemand, der sich besser auskennt, mir widersprechen.


    Zitat Zitat von moses Beitrag anzeigen
    Hybrid trimmen ist eine Schweinsarbeit, da Du ausschlaufen musst! wenn du unten schlaufst trimmst Du sonst automatisch 2 Ebenen was nicht zwingen passen muss...
    Mei, so isses halt. Das ganze Leben macht Arbeit
    Geändert von Ismiregal (24.09.2019 um 13:08 Uhr)

  5. #65
    DHV-Mitglied Avatar von makro
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    1.112
    Ort
    Samerberg

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Es wäre mal interessant zu wissen, ob ein Checkbetrieb schon mal rechtlich belangt worden ist, weil er einen Relativtrimm durchgeführt hat. Denke, jedem Richter würde die Vorgehensweise einleuchten, wenn es da zu einem Präzedenzfall kommt. Trotzdem gehört eine vernünftige Rechtsgrundlage geschaffen.

    Die +- 10mm Toleranz kann ein versierter Checker aber auch gut für persönliche Anpassungen nutzen. Je genauer man etwas definiert, desto mehr Freiheit verliert man auch wieder. Vielleicht definiert man hier besser maximal zulässige Abweichungen innerhalb einer bzw. benachbarter Leinenebenen.

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    562
    Ort
    Oberland

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat Zitat von makro Beitrag anzeigen
    Es wäre mal interessant zu wissen, ob ein Checkbetrieb schon mal rechtlich belangt worden ist, weil er einen Relativtrimm durchgeführt hat.
    Auch interessant wäre es zu wissen, ob Versicherungsleistungen schon verweigert wurden, und warum.

    Zitat Zitat von makro Beitrag anzeigen
    Denke, jedem Richter würde die Vorgehensweise einleuchten, wenn es da zu einem Präzedenzfall kommt. Trotzdem gehört eine vernünftige Rechtsgrundlage geschaffen
    Klagen mit technischem Hintergrund werden in Deutschland von Gutachtern entschieden. Nicht von Richtern. Dem Gutachter wird vom Gericht die Frage aufgegeben, ob sich der Schirm im mustergeprüften Zustand befindet. Antwort: nein. Der Verunfallte könnte dann noch die Frage an den Gutachter richten, ob die Kürzung der Leinen auf beiden Seiten um den gleichen Betrag das Flugverhalten verändert. Antwort: dazu gibt es keine offiziellen Prüfreihen. Fall erledigt, nächster.

    Daher: nicht "Trotzdem" sondern "Deswegen".

    Zitat Zitat von makro Beitrag anzeigen
    Die +- 10mm Toleranz kann ein versierter Checker aber auch gut für persönliche Anpassungen nutzen. Je genauer man etwas definiert, desto mehr Freiheit verliert man auch wieder. Vielleicht definiert man hier besser maximal zulässige Abweichungen innerhalb einer bzw. benachbarter Leinenebenen.
    Bei einem Hochleister ja, aber bei der Masse der A- und B-Schirme? Ich glaube, bei der Masse wäre es schon gut, sie würden einfach die Vorgaben einhalten. Außerdem gibt es auch noch Meßfehler, Anhaltefehler und vor allem die Sprünge zwischen den verschiedenen Verschlaufungen

    Und ja, eine Toleranz von +/- 10mm mit Zusatzbedingungen wäre ein Ergebnis mit dem man gut leben könnte. Das wäre ein Trimm mit erhöhter Präzision. Aber immer noch kein Relativtrimm. Den braucht ja auch nicht jeder - nur der, dessen Leinen am unteren Ende des Toleranzbereichs angekommen sind. Und da man das vorher nicht weiß, wenn man seinen Schirm zum checken/trimmen abgibt ist es sinnvoll einen Schirm eines Herstellers zu haben, der den Relativtrimm erlaubt.
    Geändert von Ismiregal (24.09.2019 um 15:06 Uhr)

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    32

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Schade wegen Advance!

    Ich hatte die Schweizer in die nähere Wahl gezogen für meinen Zweitschirm, aber ohne Relativtrimm ein No Go!

    Ich bleibe bei Nova, wegen der einleuchtenden Checksystematik. Alternativen in diesem Sinne gibt es anscheinend wirklich nicht.

    Grüße.

  8. #68
    Registrierter Benutzer Avatar von Ralf Antz
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    664

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat Zitat von Ismiregal Beitrag anzeigen
    Normalerweise sollte man belangbar sein, wenn man schlecht gearbeitet hat - aber nicht, wenn man besonders gut gearbeitet hat! Durch die kontraproduktiven Vorschriften ist es im Checkbereich aber umgekehrt: wer nur den Schirm durchmißt, alle Leinenlängen als innerhalb der Toleranz liegend abhakt, die vorgeschriebenen Leinen reißt und ersetzt, ..... ist nicht belangbar.
    Genau! ... und solange es geschriebenes Recht gibt und es Sachverständigen Aussagen gibt, die versichern, dass Einschlaufungen am Leinenschloss z.B ein Erlöschen der Betriebserlaubnis nach sich ziehen sollte, ist der Checker in einer rechtlich sehr präkären Situation. Im schlimmsten Fall würde er ggf. mit seinem Privatvermögen haften, weil er grob fahrlässig den Schirm verändert hat.

    Ein Richter hat ggf. überhaupt keine Ahnung von der Materie und wird sie auch nicht in einer Verhandlung erlangen, und es ist auch irrelevant, ob schon einmal ein Checker diesbezüglich zur Verantwortung gezogen wurde. Das Risiko ist da und ich möchte ungerne der erste sein.

    Aber,- es tut sich wohl was. Der Druck wird stärker! Nicht nachlassen - es müssen Veränderungen her!

  9. #69
    DHV-Mitglied Avatar von bigben
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    2.342
    Ort
    Am Wasser

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Um mal die Eingangsfrage zu beantworten:
    Ich lasse meine Schirme seit 2013 regelmäßig trimmen:

    Bisher durchgeführt bei folgenden Betrieben

    1. FS Mergenthaler - Alle Ergebnisse sehr gut!
    2. Ralf Antz - ebenfalls sehr gut, besonders weil er meinen Triton 2, der woanders "relativ" schlecht getrimmt wurde, nicht gut aufziehbar war und schlecht flog in einen TOP Flugzustand zurückbrachte.
    3. Nova AT - ebenfalls sehr gut, (Nova Trimm Tuning)

    Gut Ivo
    „Kann ich mein Leben mal kurz speichern und was ausprobieren?“

    NOVA Team Pilot

  10. #70
    DHV-Mitglied Avatar von moses
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    2.134
    Ort
    Allgäu

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    wo und wie könnte man eine Liste einstellen mit Checkbetrieben die trimmen und eine in der Hersteller gelistet werden die das "zulassen"

    müsste halt so sein, dass von jedem ergänzt werden kann.

    evtl ein Threat OHNE sonstigen Kommentar

  11. #71
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    562
    Ort
    Oberland

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat Zitat von moses Beitrag anzeigen
    wo und wie könnte man eine Liste einstellen mit Checkbetrieben die trimmen und eine in der Hersteller gelistet werden die das "zulassen"

    müsste halt so sein, dass von jedem ergänzt werden kann.

    evtl ein Threat OHNE sonstigen Kommentar
    Klar könnte man sowas machen, z.B. als Thread hier im Forum:

    Name Hersteller /// welches Modell /// Trimmen gestattet j/n /// Toleranzvorgabe /// Relativtrimm gestattet j/n

    Name Betrieb /// welche Schirmmarke /// Justagepräzision wählbar? z.B. bis +/- 10mm, bis 5mm /// Relativtrimm j/n

    Aber diese Listen sind im Moment noch überflüssig, da sie nicht sehr lang wären

    --

    In einem ersten Schritt könnte man mal eine Email an sämtliche Hersteller raushauen mit der Frage:

    "... im gleitschirmdrachenforum.de des DHV gab es in letzter Zeit mehrere Diskussionfäden zum Thema rechtliche Zulässigkeit des Trimmens mit Hilfe von Verschlaufungen am Leinenschloß, "Relativtrimm", Präzision des Trimmens.

    Wegen einer Neuanschaffung interessiere ich mich auch für Schirme aus Ihrem Haus.

    Für welche Schirme aus Ihrem Lieferprogramm ist in der Checkanweisung das Trimmen der Leinen mittels Änderung der Verschlaufungen, und insbesondere das sogenannte "Relativtrimmen", freigegeben? Haben Sie für die Zukunft geplant, für erste oder weitere Modelle das "Relativtrimmen" freizugeben?

    Welche Checkbetriebe setzen gegebenenfalls Ihre Checkanweisung "Relativtrimmen" um? Welche Toleranz schreiben Sie für das Trimmen vor?"

    Die Antworten können wir hier sammeln.

    Email-Adressen:
    support@advance.ch
    info@nova.eu
    info@skywalk.info
    info@swing.de
    icaro@icaro-paragliders.com
    info@independence.aero
    info@skyman.aero
    info@up-paragliders.com
    office@niviuk-gliders.at
    office@pro-design.at
    info@ad-gliders.com (airdesign)
    Gin: Kontakt über die homepage https://www.gingliders.com/de/contact/
    contact@flybgd.com
    info@u-turn.de
    info@kontest.eu (aircross)
    info@papillon.de

    auf Englisch:
    team@flyozone.com
    gradient@gradient.cx
    info@sky-cz.com
    mailbox@macpara.cz

    Wer hat noch andere interessante Hersteller?

    P.S.: Die Hersteller können meines Erachtens auch einfach durch Herausgeben einer schriftlichen Erlaubnis den Relativtrimm gestatten. Auch nachträglich, auch für Schirme der Vergangenheit. Wenn sie wollen
    Geändert von Ismiregal (25.09.2019 um 14:09 Uhr)

  12. #72
    Registrierter Benutzer Avatar von Bruno63
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    432
    Ort
    Zentraleuropa

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Hallo.
    Mal ne Frage von einem Laien der viel fliegt. Ich kaufe mir einen neuen Schirm und messe alle Stammleinen nach. Von Zeit zu Zeit vergleiche ich die Leinen mit den gemessene Daten. Sollte sich etwas ändern, verkürze ich die längeren Leinen bis alle Leinendifferenzen untereinander dem Neuzustand entsprechen. Also mein eigener Relativtrimm. Mal abgesehen von der rechtlichen Seite (es soll ja Länder geben wo dies nicht so eng gesehen wird 😉 )
    Was könnte schlimmstenfalls passieren? (natürlich vorausgesetzt ich messe und schlaufe richtig)

    Gruss Bruno

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    178

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat Zitat von Ralf Antz Beitrag anzeigen
    Genau! ... und solange es geschriebenes Recht gibt und es Sachverständigen Aussagen gibt, die versichern, dass Einschlaufungen am Leinenschloss z.B ein Erlöschen der Betriebserlaubnis nach sich ziehen sollte, ist der Checker in einer rechtlich sehr präkären Situation. Im schlimmsten Fall würde er ggf. mit seinem Privatvermögen haften, weil er grob fahrlässig den Schirm verändert hat. .......
    Was soll das für ein Recht sein und wo steht das?

    Wie ist die Rechtslage, wenn der Hersteller bei der Auslieferung schon Einschlaufungen eingebaut hat, damit diese später wieder ausgeschlauft werden können?

    Ich würde auch behaupten, dass was allgemeingültig ist (Varianten der Einschlaufungen) kann nicht zum Nachteil der Checker ausgelegt werden, die im Auftrag der Gleitschirmhalter arbeiten.

    Gibt es vom DHV Sicherheitsmitteilungen, dass die eine oder andere Einschlaufung ein Sicherheitsrisiko birgt?

    Schlussfolgerung --> alles safe solange nichts gegenteiliges belegt wird.
    air----------------------------------------------------------------------------------------

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    562
    Ort
    Oberland

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat Zitat von Bruno63 Beitrag anzeigen
    Hallo.
    Mal ne Frage von einem Laien der viel fliegt. Ich kaufe mir einen neuen Schirm und messe alle Stammleinen nach. Von Zeit zu Zeit vergleiche ich die Leinen mit den gemessene Daten. Sollte sich etwas ändern, verkürze ich die längeren Leinen bis alle Leinendifferenzen untereinander dem Neuzustand entsprechen. Also mein eigener Relativtrimm. Mal abgesehen von der rechtlichen Seite (es soll ja Länder geben wo dies nicht so eng gesehen wird 😉 )
    Was könnte schlimmstenfalls passieren? (natürlich vorausgesetzt ich messe und schlaufe richtig)

    Gruss Bruno
    Schon ganz gut. Besorg Dir noch die offiziellen Leinenlängen vom Hersteller (z.B. Handbuch), Dein Neuschirm unterliegt ja bereits Produktionsungenauigkeiten.

  15. #75
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    562
    Ort
    Oberland

    AW: Welche Checkbetriebe machen denn eigentlich Relativtrimm?

    Zitat Zitat von airline Beitrag anzeigen
    Was soll das für ein Recht sein und wo steht das?

    Wie ist die Rechtslage, wenn der Hersteller bei der Auslieferung schon Einschlaufungen eingebaut hat, damit diese später wieder ausgeschlauft werden können?

    Ich würde auch behaupten, dass was allgemeingültig ist (Varianten der Einschlaufungen) kann nicht zum Nachteil der Checker ausgelegt werden, die im Auftrag der Gleitschirmhalter arbeiten.

    Gibt es vom DHV Sicherheitsmitteilungen, dass die eine oder andere Einschlaufung ein Sicherheitsrisiko birgt?

    Schlussfolgerung --> alles safe solange nichts gegenteiliges belegt wird.
    air----------------------------------------------------------------------------------------
    Schon wär's. Es zählt das geprüfte und zugelassene Muster. Alles andere nicht safe, solange es nicht bewiesen ist. Oder zumindest vom Hersteller genehmigt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •