- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 103

Thema: Gin Genie Lite 3

  1. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    353

    AW: Gin Genie Lite 3

    Hi,

    Wird das Gurtzeug eigentlich mit einem passenden Packsack geliefert ?
    Oder kommt es nakisch ohne alles ?


    Gruß Christoph

  2. #47
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    134

    AW: Gin Genie Lite 3

    Kommt nackig. Kannst aber nen Rucksack dazu kaufen

  3. #48
    Registrierter Benutzer Avatar von Im Lee is schee!
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.918
    Ort
    Vorarlberg

    AW: Gin Genie Lite 3

    Zitat Zitat von Bladti Beitrag anzeigen
    Wird das Gurtzeug eigentlich mit einem passenden Packsack geliefert ?
    Der Packsack ist immer beim Schirm dabei.
    Ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

  4. #49
    DHV-Mitglied Avatar von thomas m
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    244

    AW: Gin Genie Lite 3

    Zitat Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
    Der Packsack ist immer beim Schirm dabei.
    Stimmt so nicht, z.B. Advance Lightness mit Lightpack und Compressbag.

  5. #50
    Registrierter Benutzer Avatar von Im Lee is schee!
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.918
    Ort
    Vorarlberg

    AW: Gin Genie Lite 3

    Nur bei der Verwendung des LIGHTNESS 3 zusammen mit dem LIGHTPACK 3 und COMPRESSBAG kann das ganze Potenzial des Systems voll ausgeschöpft werden.
    Na gut, wer das ganze Potential braucht...

    Dann relativiere ich mal, das in 99% der Fälle der Rucksack mit dem Schirm kommt.

    Ich persönlich würde es begrüssen wenn nirgendwo ein Rucksack dabei wäre und der Preis damit insgesamt niedriger.
    Der Schirmhersteller will das natürlich nicht denn da steht ja sein Name und damit auch seine Werbung drauf.
    Andererseits ist es für den Hersteller ein notwendiges Übel da es ja usus ist Einen mitzuliefern und deswegen wird daran eher gespart.
    Ich hab mir vor einigen Jahren einen Ozone gekauft (ohne Schirm) weil er einfach am robustesten von allen ist. Ich hatte vorher immer das Problem von reissenden Stoff, aufgeplatzte Nähte und defekte Reissverschlüsse.
    Der Ozone hält!
    Jetzt schon 3 Schirme und den nächsten wird er auch noch mit machen.
    Seit dem bekommt der Käufer meines gebrauchten Schirmes immer einen nagelneuen, ungebrauchten Originalrucksack dazu.
    Der freut sich jedes Mal.
    Ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

  6. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    87

    AW: Gin Genie Lite 3

    Hallo

    hat jemand Maße von dem GZ? z.B. Höhe Aufhängepunkt ( Delight 3 z.B 45 cm bei Gr M)

    Außerdem: wieviel Liter Stauraum unter dem Sitzbrett? genug für 5 L Ballastsystem?

    Der Rettergriff bzw Ring sieht gewöhnungsbedürftig aus...und irgendwie, als ob sich da leicht was einfädelt. Je größer die Öse desto leichter kann sich da was reinwurschteln und auslösen

    Sonst sieht das Teil klasse aus

    CU

  7. #52
    Registrierter Benutzer Avatar von skylandair
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    131
    Ort
    Steiermark

    AW: Gin Genie Lite 3

    Weiß jemand, ob man die einzelnen Elemente vom Koroyd-Protektor, austauschen kann? Und was kosten diese Elemente? Kann ja nicht sein, dass man bei jeder Arschlandung, um € 200,-- einen neuen Protektor kaufen muss.
    Zieh Leine

  8. #53
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    134

    AW: Gin Genie Lite 3

    An der Messe hieß es das nur der komplette Protektor getauscht werden kann. Allerdings sollte man mit normalen Protektoren auch keine Arschlandung machen, geschweige denn mit einem bump air

    Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

  9. #54
    DHV-Mitglied Avatar von glaiderman
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    920

    AW: Gin Genie Lite 3

    Zitat Zitat von Martl91 Beitrag anzeigen
    An der Messe hieß es das nur der komplette Protektor getauscht werden kann. Allerdings sollte man mit normalen Protektoren auch keine Arschlandung machen, geschweige denn mit einem bump air

    Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
    Klar sollte man nicht,
    kommt aber dennoch vor :-)

    Ich fände es schon gut und deutlich nachhaltiger, wenn man nur die grünen Korodingensbumsteile tauschen könnte. Die wären bestimmt
    auch deutlich billiger (hoffentlich) als der ganze Protektor.
    Geändert von glaiderman (28.01.2020 um 05:47 Uhr)

  10. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    45

    AW: Gin Genie Lite 3

    Die Frage ist doch vielmehr, kann man sich beim K.... Protector auch mal zum warten auf Startwind auf den Arsch setzen oder geht es selbst dabei schon kaputt.
    Falls ja, dann wäre das für mich schon eher ein NoGo.
    Auch wird es interessant sich solche Gurtzeuge später im Gebrauchtmarkt zu kaufen.
    Ich würde solch einen Gurt dann nämlich nicht kaufen ohne eine aktuelles Foto eines absolut intakten Protectors... denn sonst kommen eben 200€ drauf und dann kann man auch gleich neu kaufen.

    Edit: diese Einsätze sind wahrscheilich nur Centbeträge wert, Gin sollte sich da für den Kunden stark machen, diese auch einzeln zu verkaufen.

  11. #56
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    40

    AW: Gin Genie Lite 3

    Hinsetzen sollte wohl kein Problem sein, auch ein kleiner Aufprall ist wohl kein Problem.

    Hier ein Video von der 2020er Thermik Messe, das Gurtzeug wird sehr ausführlich vorgestellt:
    https://www.youtube.com/watch?v=iaI7W3Ve8K8

  12. #57
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.040
    Ort
    München

    AW: Gin Genie Lite 3

    Ich finde, es gibt nichts peinlicheres in unserem schönen, als sich mit einem 2-Leiner/X-Alps-Schirm und einem verkleideten Gurtzeug
    bei der Landung auf den Arsch zu legen. Da fände ich es nur gut, wenn das auch was kostet.

    Ich weiß, die Wirklichkeit sieht anders aus. Hier war doch mal ein Video verlinkt, wo bei einem Wettbewerb fast Alle Piloten auf dem Arsch landeten.

    Ich gebe natürlich zu, mir passiert es auch bisweilen. Deshalb hab ich aber auch kein Beinsackgurtzeug.

    Knipsi

  13. #58
    Registrierter Benutzer Avatar von michu
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    50
    Ort
    Bern

    AW: Gin Genie Lite 3

    Hi

    Hier mal ein paar Informationen zum Genie Lite 3 und dem Neo-Koroyd-Protektor.

    Das Packmass vom GL3 ist vergleichbar mit dem GL2 (Vorgänger), je nach Packmethode sogar etwas kleiner. Doch wegen dem Protektor lässt sich das Gurtzeug nicht in der Mitte falten. Es hat sich bewährt, wenn man den Schirm um das längliche Gurtzeug wickelt, und dann etwaige Sachen (Helm, Jacke, usw.) in den Zwischenraum stopft. Das hat mehrere Vorteile: geringes Packmass und grosse Biegeradien für die Plastikstäbe im Schirm. Das Packmass ist deshalb etwas geringer als beim GL2, da der Protektor nur 9cm dick ist.

    Rucksack wird nicht mitgeliefert.

    Der Notschirm befindet sich hinter dem Piloten hinter der steifen Sitzschale und hinter dem Koroyd-Protektor. Der Hauptgrund liegt darin, dass unserer Erfahrung nach kein Nachteil für die Sicherheit entsteht und durch diese Position ein extrem schlankes Profil für das Gurtzeug möglich ist.

    Zweite Rettung:
    Eine zweite Rettung am Rücken ist nicht möglich aus Designgründen. Zudem sind wir überzeugt, dass eine Frontrettung besser ist (auslösbar mit Links oder Rechts, immer um Blick des Piloten, usw.). Im Moment arbeiten wir deshalb an einer Lösung für eine anfügbare Frontrettung, die dann in die Hauptkarabiner eingehängt werden kann.

    Protektor:
    - Es ist ohne Probleme möglich, sich auf den Protektor zu setzen. Die Koroyd-Einsätze entwickeln ihre Schutzwirkung erst bei grösserer Krafteinwirkung. Auch bei sanften Landungen auf dem Hintern wird der Schutz kaum aktiv.

    - Bei den Gleitschirmprotektoren ist wichtig, dass man versteht, wie sie funktionieren und wie sie geprüft werden. Grob gesagt besteht die Prüfung aus 2 Schocktest's eines 50kg Dummies aus 150cm, wobei auch im 2 Versuch die 50g nicht überschritten werden dürfen (wer es genauer wissen will, sollte sich an eine Prüfstelle wenden). Während Airbags und Moussebags mit Luft arbeiten (Luft wird aus einem Körper ausgepresst), werden beim Koroyd-Protektor Strukturteile zerstört (wie zum Beispiel beim Auto oder Fahrradhelm). Daraus ergibt sich, dass mit dem Koroyd-Protektor entweder 2 mässige Aufschläge (wie in der Zertifizierung) möglich sind, oder 1 deutlich heftiger Aufschlag, bei dem der ganze Schutz aufgebraucht wird. Bei einem herkömmlichen Protektor ergeben sich bei nur einem Aufschlag mit mehr Gewicht oder mehr Fallhöhe deutlich höhere Krafteinwirkungen.
    So oder so sollte jeder Protektor nach einem Aufschlag überprüft werden. Selbst herkömmliche Protektoren müssen möglicherweise ersetzt werden.

    - Im Moment ist es wirklich so, dass nur der ganze Protektor ersetzt werden kann. Der Grund ist, dass bei einem heftigen Aufprall nicht nur die Einsätze kapput gehen, sondern auch der formgebende Schaumstoff drumherum. Ein weiterer Grund ist, dass nicht alle Elemente dieselbe Dicke haben und deshalb in der Bestellkette Kunde-Händler-GIN-Händler-Kunde Fehler passieren könnten.

    Wir haben uns beim GL3 für diesen Protektor unter anderem aus folgenden Gründen entschieden:
    - Wir machten sehr gute Erfahrungen mit dem Genie Race 4 (hat denselben Protektor)
    - Der Schutz ist deutlich besser gegenüber einem herkömmlichen 14 oder gar 17cm Protektor, insbesondere bei sehr hohen Krafteinwirkungen
    - Der Schutz geht am Rücken weiter hoch
    - Er ist mit 480g sehr leicht
    - Er sorgt für Steifheit im Gurtzeug
    - Dank dem Protektor ist das Gurtzeug deutlich schlanker und die Stirnfläche maximal klein. Das merkt man ganz einfach, wenn man mal drin sitzt und sich die Fingerspitzen unter dem Gurtzeug berühren. Bei anderen Gurtzeugen gelangt man kaum bis an den seitlichen Rand des Protektors.

    Ich hoffe, diese Infos klären die eine oder andere Frage.

  14. #59
    Registrierter Benutzer Avatar von skylandair
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    131
    Ort
    Steiermark

    AW: Gin Genie Lite 3

    Zitat Zitat von michu Beitrag anzeigen
    Hi
    Ich hoffe, diese Infos klären die eine oder andere Frage.
    Ja, danke Michael.
    Zieh Leine

  15. #60
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    87

    AW: Gin Genie Lite 3

    Ich hoffe, diese Infos klären die eine oder andere Frage.

    noch nicht ganz,

    hat jemand Maße von dem GZ? z.B. Höhe Aufhängepunkt ( Delight 3 z.B 45 cm bei Gr M),

    ist das GLT3 höher oder tiefer aufgehängt als z.B. das Delight3 oder das Lightnesss 3

    Außerdem: wieviel Liter Stauraum unter dem Sitzbrett? genug für 5 L Ballastsystem?

    DuG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •