- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: "Das ideale Profil"

  1. #31
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    1.361

    AW: "Das ideale Profil"

    Hi ,

    mir ist klar das meine Äußerungen zum „Profil“ manchmal Missverständlich sind.
    Den Momentenhaushalt eines Hängegleiters kann man nicht theoretisch abhandeln, man muss ihn zum Teil erfühlen.
    Der Impuls IC (ww Sport Kopie? ) ist das beste Beispiel.
    Das Segel stand am Boden toll, doch Vmax 70 kmh und kein Handling.
    Es ist genügend Material vorhanden um eure Ideen, Träume zu Verwirklichen und DEN Hängegleiter bei der Prüfstelle vorzustellen.

    Tomas

    Ps. es gibt Geräte mit gewölbter Unterseite
    Geändert von Ikarus-Pellicci (12.11.2019 um 12:43 Uhr)

  2. #32
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    620

    AW: "Das ideale Profil"

    Die ausgleichende Kraft für die Schwerpunktvorlage ist ein, irgendwie geartetes aufrichtendes Moment. Dieses Moment kommt beim Nurflügler idealerweise NICHT vom Profil, daher werden z.B. bei Horten auch momentarme S-Schlag Profile eingesetzt.

    Die Stabilität kommt beim Nurflügler hauptsächlich aus der Auftriebsverteilung (=Schränkung) des Profils über die Spannweite und der Pfeilung der Tragfläche.
    Aus diesem Grund ist ein Nurflügler auch sehr empfindlich gegenüber Schwerpunktänderungen z.B. in Extremfluglagen.

    Beim HG wird das durch den tiefen Gesamtschwerpunkt des Systems etwas gemildert.

  3. #33
    DHV-Mitglied Avatar von Dennis_the_menace
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    1.190

    AW: "Das ideale Profil"

    Er redet wahrscheinlich vom Roll- Gier und Nickmoment zur Steuerung eines Flugzeugs. Die Steuerung funktioniert ja über Schwerpunktverschiebung und nicht über Wölbung eines Teils des Profils, was ein Momenten-Ungleichgewicht und damit eine Flugbahnänderung hervorrufen würde.

    Eigentlich schade, dass man hier immer mehr aufpassen muss, was man schreibt, weil die Menschen hier extrem dazu neigen kleinste Lücken in der Argumentation aufzuzeigen und schnell mal zu diskreditieren. Dabei mag oft das berühmte "wenn da einer aber keine Ahnung von hat, könnte er das falsch interpretieren" als Argument herhalten, aber derjenige kann ja selbst nachfragen.
    Es ist aber leider der Trend (und dabei erwische ich mich auch gerne mal), dass man es eigentlich verstanden hat, aber gerne schauen will ob man es auch falsch verstehen kann... Sowas ist gut, wenn man eine Doktorarbeit quer liest, aber bei öffentlichen Diskussionen führt das schnell zu Missverständnissen und Streitereien.

    In diesem Sinne
    Peace out!
    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit
    Warum auch nicht? Es hat ja Zeit!

  4. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.072

    AW: "Das ideale Profil"

    Zitat Zitat von Ikarus-Pellicci Beitrag anzeigen
    wir haben beim flexiblen HG eine Konstruktion wobei Profile keine Momente übertragen können da sie am Flügelrohr / Nase den einzigen Befestigungspunkt haben.
    Ok, wenn man solche Aussagen künftig unkommentiert stehen lassen soll, einfach Bescheid sagen.
    Das ist doch, auch im Context, nicht anders zu interpretieren?

    Es geht hier nicht um Besserwisserei - sorry, falls das so rüberkam. Aber obige Aussage ist sowohl für sich alleine als auch im Context einfach falsch.
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  5. #35
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    620

    AW: "Das ideale Profil"

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Aber obige Aussage ist sowohl für sich alleine als auch im Context einfach falsch.
    Da hast DU leider nicht recht ! Wenn überhaupt ein Moment am Profil entsteht, dann wird es über die Segellatten und die Segelhinterkante als Kraft auf das Kielrohr übertragen.
    Der Stoff der das Profil bildet kann tatsächlich kein Moment übertragen, da er einfach auf das Seitenrohr aufgeschoben ist.

    HG

  6. #36
    DHV-Mitglied Avatar von Dennis_the_menace
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    1.190

    AW: "Das ideale Profil"

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    ...
    Es geht hier nicht um Besserwisserei …
    So habe ich es auch nicht gemein. Gemeint habe ich, dass der Trend eher zum anzweifeln statt zum nachfragen geht. Meist hat man ja eine Ahnung was der Schreiberling meint, es ist dann aber bequemer auf die Argumentationslücke aufmerksam zu machen (zum Wohle aller) statt seinem Verständnis zu vertrauen und das Geschriebene so zu akzeptieren, oder vllt nachtzuFRAGEN ob man mit der Vermutung denn richtig liegt. Dass lässt solche Diskussionen einfach verrohen. Die Leute wollen nicht mehr fragen!
    Das ist ein Phänomen, dass immer präsenter wird in der heutigen Zeit, also auch nicht unbedingt eine Charakterschwäche eines Einzelnen ist, sondern ein negativer Trend der Menschheit. Ich wollte dich und dein Argument damit nicht persönlich angreifen Slope, ist mir nur eben bei dir aufgefallen.

    So, und nun noch sorry fürs OT!

    bis die Tage
    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit
    Warum auch nicht? Es hat ja Zeit!

  7. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.072

    AW: "Das ideale Profil"

    Zitat Zitat von hangglider Beitrag anzeigen
    Da hast DU leider nicht recht ! Wenn überhaupt ein Moment am Profil entsteht, dann wird es über die Segellatten und die Segelhinterkante als Kraft auf das Kielrohr übertragen.
    Der Stoff der das Profil bildet kann tatsächlich kein Moment übertragen, da er einfach auf das Seitenrohr aufgeschoben ist.
    Niemand hat gesagt, dass der das Rohr einfassende Stoff ohne jede Befestigung ein Moment übertragen kann

    Die Aussage war aber:

    Zitat Zitat von Ikarus-Pellicci Beitrag anzeigen
    wir haben beim flexiblen HG eine Konstruktion wobei Profile keine Momente übertragen können
    sogar noch mit der Schlussfolgerung

    Zitat Zitat von Ikarus-Pellicci Beitrag anzeigen
    Wir können demnach keine bekannten Profile für feste Flächen für HG verwenden.
    dies habe ich so interpretiert als würde Ikarus-Pellicci sagen: "Hängegleiter-Profile erzeugen kein Moment" - und, da stehe ich vehement dazu - das wäre definitiv falsch!
    Ja, ein Tuch an einem Rohr kann kein dauerhaftes Drehmoment auf das Rohr entwickeln (siehe Fahnenstange), aber die Verspannung des Segels bei einem Hängegleiter sorgt ja eben genau dafür, dass das möglich ist. Wäre dem nicht so, würde das Segel eben das tun, was auch viele Menschen tun: "den Weg des geringsten Widerstands suchen" und senkrecht nach oben ausweichen.

    Dass es bei einem Einfachsegel sehr schwierig ist, ein exakt definiertes Profil zu erzeugen ist wohl klar. Dass deswegen Profile nur experimentell ausgetestet werden können halte ich für falsch. Vor einigen Jahren konnte man am Gleitschirm auch noch nicht das Ballooning etc. in die Berechnungen einbeziehen, heute geht das.

    Die Frage ist nur: welcher Enthusiast entwickelt sowas noch für die immer kleinere HG-Gemeinde?
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  8. #38
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    1.361

    AW: "Das ideale Profil"

    Hi,

    Ich, und was dabei raus kommen kann hat Tom Becher in der Floater Wertung bewiesen

    Außerdem machts Spaß

    Tomas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •