- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 124

Thema: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

  1. #76
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.781

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020


  2. #77
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.087

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Zitat Zitat von Bike&Fly Beitrag anzeigen
    das ist doch kein Retterfrass? Da wird halt der Notschirm exakt in den Schirm geworfen. Retterfrass ist doch, wenn der Rettungsschirm nicht genügend dominant gegenüber dem Hauptschirm ist und in der Folge davon der HS beginnt, sich um die Leinen des NS zu "wickeln"?
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  3. #78
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1.781

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Ich habe den Begriff bisher so verstanden und verwendet, wie ich ihn dargestellt habe.

    Passiert gerade in Steilspiralen leicht, dass der Schirm den Retter in der Kreisbewegung einholt, bevor der sich ausreichend entfaltet hat, und "frisst" ihn, passiert aber auch sonst.

    Das was Du beschreibst ist für mich auch eine Form des Retterfrasses.
    Geändert von Bike&Fly (02.12.2019 um 22:30 Uhr)

  4. #79
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.087

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Mag sein, aber die im Video gezeigte "Variante des Retterfrasses" kann kein Notschirm kompensieren, würde ich mal behaupten ;-)

    Mal was anderes, wenn ich mich hier schon einmische: Ich fliege mit 2 Notschirmen, ein steuerbarer Rogallo und eine Kreuzkappe, sowie mit Quickouts. Im Falle des Falles, und bei genügend Zeit:

    1. Rogallo raus
    2. Hauptschirm abtrennen
    3. nur bei Problemen mit 1 (oder 2?!) noch die Kreuzkappe raus

    Richtig? Oder gibt es irgend einen guten Grund, "immer" beide zu werfen?

    Am Haupt-Notschirm bin ich ca. 20kg unter Max und auch schon am Siku (absichtlich) daran ins Wasser, dabei den Hauptschirm damals noch mangels Quickouts einseitig ausgehängt. Der Abgang ins Wasser war sensationell, knapp bis zur Brust eingetaucht.
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  5. #80
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    189
    Ort
    GR München

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber die im Video gezeigte "Variante des Retterfrasses" kann kein Notschirm kompensieren, würde ich mal behaupten ;-)

    Mal was anderes, wenn ich mich hier schon einmische: Ich fliege mit 2 Notschirmen, ein steuerbarer Rogallo und eine Kreuzkappe, sowie mit Quickouts. Im Falle des Falles, und bei genügend Zeit:

    1. Rogallo raus
    2. Hauptschirm abtrennen
    3. nur bei Problemen mit 1 (oder 2?!) noch die Kreuzkappe raus

    Richtig? Oder gibt es irgend einen guten Grund, "immer" beide zu werfen?

    Am Haupt-Notschirm bin ich ca. 20kg unter Max und auch schon am Siku (absichtlich) daran ins Wasser, dabei den Hauptschirm damals noch mangels Quickouts einseitig ausgehängt. Der Abgang ins Wasser war sensationell, knapp bis zur Brust eingetaucht.
    Ich fliege mit genau die gleiche Konstellation, und würde generell auch so Agieren.

    Ausser vielleicht wenn ich unmittelbar vor den Einstürzen in geringe Höhe die Rettung ziehe. Da kommen moeglicherweise beide raus um einfach mehr Stoff über mich zu haben und fuer den Fall, das mein Rogallo sich nicht gscheid öffnet.

  6. #81
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2.431
    Ort
    n.a.

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Oder gibt es irgend einen guten Grund, "immer" beide zu werfen?
    Eher nein. Beide Rettungsschirme könnten sich gegenseitig stören, z.B. Downplane.

  7. #82
    Registrierter Benutzer Avatar von X-Dream Dani
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.069
    Ort
    Domat/Ems

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Zitat Zitat von FliegenWilli Beitrag anzeigen
    Mal ne blöde Frage an die beiden Experten:

    Was meint ihr genau mit Retterfraß?
    Du hast vollkommen recht. Das Video von Thom Grabner zeigt KEINEN Retterfrass. Das zweite Video von Bike&Fly zeigt den klassischen Retterfrass.

    Zum Werfen von mehreren Retter: je mehr Tuch draussen desto besser! Selbst ein Rogallo wird einer guten Kreuzkappe nichts anhaben und in der Summe noch langsamer runterkommen als alleine, wenn auch nicht mehr steuerbar.

    Bei der Diamond frage ich mich halt, weshalb nicht gleich eine Rogallo die schneller, zuverlässiger öffnet, langsamer sinkt und dazu noch leichter ist...
    Dani

    X-Dream Fly


    "Anderssein ist kein Defekt!", Markku Wilenius

  8. #83
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    138

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Zitat Zitat von X-Dream Dani Beitrag anzeigen

    Bei der Diamond frage ich mich halt, weshalb nicht gleich eine Rogallo die schneller, zuverlässiger öffnet, langsamer sinkt und dazu noch leichter ist...
    1. Weil Rogallos ebenfalls ein ziemlich große Retterfraßrisiko haben. Was ist daher da zuverlässiger?
    Dass die schnelle Öffnung genau das nicht zwingend verhindert, hast du zwei Posts davor selbst geschrieben...

    2. Weil Rogallos, wenn sie mit der Spitze nach unten öffnen ein massives Downplane Problem haben, wo es sehr lange dauern kann, bis der Retter übernimmt.

    3. Weil ich im Sommer die Piloten immer auf Knien rutschen seh, "Bitte, bitte, wer kann Rogallo packen?"
    Und dann schau ich meistens eine Stunde oder länger beim Origami falten zu, weil ich kann es zum Glück nicht und komm daher nicht in die Verlegenheit mich damit stundenlang beschäftigen zu müssen.

    4. Leichter???
    Bitte ein Beispiel für einen Rogallo bis 100 kg kleiner 1.17 kg
    und eins für einen Rogallo bis 125 kg kleiner 1.38 kg.
    Gibts vielleicht, aber viel kann da nicht um sein, dass das Argument so gewichtig wäre.


    Sinken: Ich lande meistens stehend, also warum jetzt diesen Parameter wieder so hervorkehren...?
    Klar, wenn man einen Rogallo bis auf EN Grenze zulassen würde, 5,5 m bei max load, würd er nur mehr im Downplane sein bei angehängtem Hauptschirm. Daher haben die immer so feine Sinkwerte, weil er sonst als Rettungsschirm gar nicht mehr zu gebrauchen ist.

    Und zum Retterfraß, das hat nichts damit zu tun, dass sich der Hauptschirm um den Retter wickelt, sondern sich der Retter vor der Öffnung in den Leinen des Hauptschirms verfängt und NICHT ÖFFNET. Über Grund und ohne Bäume, sind da die Überlebenschancen nicht hoch, und wenn, dann mit schwersten Verletzungen.

    Steilspirale hat gar kein Retterfraßrisiko, dafür die SAT-artigen Rotationen mit Verhängern und rückwärts Bewegung des Piloten umso mehr.

    Grüße Tom

  9. #84
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    663

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Da man die Rogallo in der Regel aus dem Frontcontainer wirft und sich somit die Richtung aussuchen kann, schätze ich das Risiko des Retterfraßes geringer ein.

  10. #85
    DHV-Mitglied Avatar von moses
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    2.141
    Ort
    Allgäu

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    also z.B. die weit verbreiteten SupAir Acro GZ haben die Rogallo i.d.R. nicht als Frontcontainer. Auch wenn Du die Richtung raussuchst ist es in den "Sat-ähnlichen" Fällen gut möglich, dass der Retter gefressen wird.

    Durfte mal Live sehen wie ein Beamer gefressen wurde bei einem verkorksten/verhängten Heli. Der 2.Retter hats dann gerichtet...

  11. #86
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    138

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Zitat Zitat von SoaringErnie Beitrag anzeigen
    Da man die Rogallo in der Regel aus dem Frontcontainer wirft und sich somit die Richtung aussuchen kann, schätze ich das Risiko des Retterfraßes geringer ein.
    Ich hatte schon etliche unbeabsichtigte Abgänge wo ein Rettungsschirm notwendig war, getwistet, verhängt und/oder im Spiralsturz. Am besten fand ich wenn der Schirm rotiert und man selbst dann im Twist auch noch dreht.. Jedenfalls war es mir in keiner dieser Situationen möglich, irgend eine Wurfrichtung auszusuchen bzw. da noch eine gezielte Entscheidung zu treffen. Ich kann es jedenfalls nicht. Und wenn Kappe und Leinen nach einem Meter gleichzeitig freigesetzt werden, das Paket auseinanderfällt und der Luftwiderstand markant steigt, hat sich spätestens an diesem Punkt auch die Wurfrichtung erübrigt.

    Grüße Tom

  12. #87
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.087

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Zitat Zitat von SoaringErnie Beitrag anzeigen
    Da man die Rogallo in der Regel aus dem Frontcontainer wirft und sich somit die Richtung aussuchen kann, schätze ich das Risiko des Retterfraßes geringer ein.
    Wo liegt da der Zusammenhang? Sehr viele Wettkampf- und Streckenpiloten fliegen Rogallo, sehr wenige davon haben Frontcontainer?
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  13. #88
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    189
    Ort
    GR München

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Zitat Zitat von SoaringErnie Beitrag anzeigen
    Da man die Rogallo in der Regel aus dem Frontcontainer wirft und sich somit die Richtung aussuchen kann, schätze ich das Risiko des Retterfraßes geringer ein.
    Ich wage auch zu schätzen, dass die Rettung vom Frontcontainer meist in die ergonomisch günstigste Würfrichtung geworfen wird... gerade wenn es schnell gehen muss.

    Übrigens ich habe vor kurzen auch meine X-Curve selbst gepackt. Wenn man gewöhnt ist Kreuzkappen zu packen, muss man davon keine Angst haben. Aber die Situation die Thomas beschreibt trifft sehr wohl zu: ich habe auch mehr als zwei Jahre gebraucht bis ich die Mut dafür gesammelt hatte!
    Geändert von Quothe_the_Raven (03.12.2019 um 19:27 Uhr) Grund: viele haben schon schneller geantwortet, Soaring-Ernie soll kicht denken dass er jetzt gebashed wird :-)

  14. #89
    Registrierter Benutzer Avatar von X-Dream Dani
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    2.069
    Ort
    Domat/Ems

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    Ich glaub man sieht deutlich beim letzten Video, dass diese Rettung kein Downplane macht, sondern der Hauptschirm weit nach unten abtaucht bis er dann mit sehr wenig Zug dranhängt. Liegt am aufrichtenden Moment der Kappe....
    ja, ganz bestimmt! Mach die Leinen an deinem Retter 3m kürzer und zeig uns das aufrichtende Moment nochmals... :-)
    Die deutlich kürzeren Leinen bei der Rogallo helfen ganz bestimmt nicht beim Down-Plane, dafür ums mehr bei der schnellen Öffnung und wirken somit entgegen dem Retterfrass.

    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    1. Weil Rogallos ebenfalls ein ziemlich große Retterfraßrisiko haben. Was ist daher da zuverlässiger?
    je kürzer die Leinen ums schneller die Öffnung, desto weniger Retterfrass. Vollends verhindern lässt es sich bei faktisch keinem Retter. Im Ranking würde ich die Rogallo ziemlich weit vorne klassieren.


    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    2. Weil Rogallos, wenn sie mit der Spitze nach unten öffnen ein massives Downplane Problem haben, wo es sehr lange dauern kann, bis der Retter übernimmt.
    Rogallos öffnen meist mit dem Spitz nach unten und führt nicht per se zum Down-Plane. Nochmals; eine Garantie dagegen gibt es nur durch die Trennung des Hauptschirmes. Lange Leinen am Retter können halfen den Down-Plane zu verhindern, verlängern aber unnötig den Öffnungsvorgang.

    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    3. Weil ich im Sommer die Piloten immer auf Knien rutschen seh, "Bitte, bitte, wer kann Rogallo packen?"
    Und dann schau ich meistens eine Stunde oder länger beim Origami falten zu, weil ich kann es zum Glück nicht und komm daher nicht in die Verlegenheit mich damit stundenlang beschäftigen zu müssen.
    Naja, deine Diamond kann ja jeder dahergelaufene packen! Rogallo-Packer sind durch die gute Verbreitung und etablierung in der Szene mittlerweile gut verbreitet. Darüberhinaus gibt es ja die X-Curve mit Packschlaufen und die ist wirklich einfach zu packen.

    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    4. Leichter???
    Bitte ein Beispiel für einen Rogallo bis 100 kg kleiner 1.17 kg
    und eins für einen Rogallo bis 125 kg kleiner 1.38 kg.
    Gibts vielleicht, aber viel kann da nicht um sein, dass das Argument so gewichtig wäre.
    ich packe das Gewicht einer Rettung halt lieber in eine grosse Fläche Stoff als in wenig Widerstands erzeugende Tragegurten, Verstärkungsbänder und Gurten....


    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    Sinken: Ich lande meistens stehend, also warum jetzt diesen Parameter wieder so hervorkehren...?
    Klar, wenn man einen Rogallo bis auf EN Grenze zulassen würde, 5,5 m bei max load, würd er nur mehr im Downplane sein bei angehängtem Hauptschirm. Daher haben die immer so feine Sinkwerte, weil er sonst als Rettungsschirm gar nicht mehr zu gebrauchen ist.
    Wenn man den Ferrari in der Form eines LKWs bauen würde, würde er auch nicht mehr 300km/h fahren! Dein Vergleich hinkt! Der Rogallo hat mehr Fläche, weniger Sinken und dazu schnellere Öffnungszeiten. Das sind die Fakten, dass sie dazu mehr Fläche verwendet ist in zweiter Betrachtung nur besser.

    Zitat Zitat von Thomas Grabner Beitrag anzeigen
    Und zum Retterfraß, das hat nichts damit zu tun, dass sich der Hauptschirm um den Retter wickelt, sondern sich der Retter vor der Öffnung in den Leinen des Hauptschirms verfängt und NICHT ÖFFNET. Über Grund und ohne Bäume, sind da die Überlebenschancen nicht hoch, und wenn, dann mit schwersten Verletzungen.

    Steilspirale hat gar kein Retterfraßrisiko, dafür die SAT-artigen Rotationen mit Verhängern und rückwärts Bewegung des Piloten umso mehr.
    willst du mir erklären, was ein Retterfrass ist? Wenn du die letzen 25 Jahre so viele Retterabgänge gesehen hast wie ich, dann reden wir nochmals über das Thema. Bei jährlich 400 Siku-Teilnehmer pro Jahr sind das einige Retterfrasse. Der in deinem Video gezeigten Retterwurf hat nichts mit Retterfrass zu tun!
    Dani

    X-Dream Fly


    "Anderssein ist kein Defekt!", Markku Wilenius

  15. #90
    Registrierter Benutzer Avatar von pipo
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    2.732
    Ort
    Absam bei Innsbruck

    AW: Welcher Rettungsschirm 2019/2020

    Hi,


    https://youtu.be/TnZqQJj-Au4?t=114
    Das Video zeigt recht deutlich, dass es Fälle gibt, in denen kurze Leinen nachteilig sind:
    Die Leinen sind längst gestreckt, als die Rettung vom Schirm eingeholt wird. Das ist in dieser Form nur möglich, weil die Retterleinen kürzer sind, als die Gleitschirmleinen.

    Mir scheint, das ist kein Einzelfall.

    Das beantwortet natürlich noch nicht die entscheidende Frage, ob in Summe (bzw. im statistischen Mittel) die Vor-, oder die Nachteile überwiegen.

    vG,

    P.
    NOVA

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •