- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 91

Thema: Wasserkuppe Pilotentag

  1. #16
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.898

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Ist es nicht unseriös, als Gleitschirmschule eine Ausbildung zu verkaufen, die den Schüler zum selbständigen Fliegen befähigt, und ihm bei Aushändigung des Scheins zu erklären, daß er alles kann aber nicht selbständig fliegen?
    Ja, das ist sicher eines der Probleme.

    Fairerweise ein Generelles, denn bei keiner noch so guten Flugschule erreicht man das. Dafür ist die deutsche GS-Ausbildung zu sehr ein - notwendiger - Kompromiß. Ist wie beim Autofahren, daß man nur das Grundrustzeug erwirbt und erst 1-2 Jahre später so weit ist. Es wäre jedoch schwer bezahlbar und wir hätten nur 1/10tel der Flieger, wenn wir die Ausbildung so umfangreich machen würden, wie theoretisch wünschenswert.

    Eine andere Sache ist, daß bestimmte Flugschulen es eben besonders darauf anlegen, den Flugschüler möglichst lange "abhängig" zu halten. Als Geschäftskonzept kann ich es zwar "verstehen" und sicher ist es auch lukrativ, aber ich finde es einfach nicht gut.

    Und wenn man ehrlich ist, kenne ich kaum eine Flugschule, die bzgl. Risiken und Aufwand nicht etwas beschönigt, um Kunden anzulocken. Aber diese extreme Fokussierung auf "nimm nen super sicheren A-Schirm, flieg betreut und alles ist gut", find ich nun mal besonders verlogen. Und ja, es ist mein Eindruck, daß da geschäftliche Interessen dahinter stehen und nicht so viel ehrliche Sorge um die Anfänger.
    Wenn es schief geht nach der Ausbildung, liegt es einfach meistens nicht am Schirm. Der Aufwand um nach der Ausbildung auch regelmäßig zum Fliegen zu kommen, ist einfach nicht gering und je weniger man von der Schulung mitgenommen hat, umso schwieriger wird es dann.
    Geändert von marcel1 (08.12.2019 um 21:54 Uhr)

  2. #17
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    940

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Zitat Zitat von marcel1 Beitrag anzeigen
    [ ... ] daß da geschäftliche Interessen dahinter stehen und nicht so viel ehrliche Sorge um die Anfänger. [ ... ]
    Ich glaube Schubi sogar, daß es tatsächlich beides ist, was ihn bewegt, ich kenne ihn schon ewig.
    Diese Vorträge tu ich mir allerdings seit langem schon nicht mehr an.

  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    40

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    So nebenbei haut Schubert Dinger raus, die hier ewig lang kontrovers diskutiert wurden. Zum Beispiel zu der Frage, ob es nicht sinnvoll wäre, einfach nur zwei Schirmklassen einzuführen, eine für Anfänger und eine für Fortgeschrittene.
    Schubert ab 45:10
    "Diejenigen, die high B fliegen können, die können dann auch C fliegen oder ...(?) oder D, das ist dann egal."
    Also tatsächlich nur zwei Kategorien! Hätt ich nicht erwartet...

  4. #19
    DHV-Mitglied Avatar von Bike&Fly
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    2.064

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Sachlich braucht man auf die einzelnen Aussagen glaube ich nicht analysieren.

  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    592

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Im Vortrag von Schubi steckt eine Menge Wahrheit. Und wenn es dazu dient, dass einer etwas mehr nachdenkt. Und das Schubi das nützt, um für sich/ die Waku zu werben, ja und. Wenn ich Sicherheitsgurte verkaufe, werde ich über die sinnvolle Verwendung von Sicherheitsgurten reden und bei Sturhelmen, Medikamenten usw ist das genau so.
    Und kennt ihr einen Veranstalter, der Sicherheitstrainings veranstaltet, und sagt, die Telnahme wäre überflüsig.
    Und wenn ich sichere Flugreisen verkaufe, werde ich über die Sinnhaftigkeit reden, daran teilzunehmen. Und wenn es wahr ist, dass der Durchschnittspilot weniger als 20 Std im Jahr fliegt, erst recht.

    Michael C.

  6. #21
    DHV-Mitglied Avatar von FlyingDentist
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    104

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Zitat Zitat von Bike&Fly Beitrag anzeigen
    Sachlich braucht man auf die einzelnen Aussagen glaube ich nicht analysieren.
    Da kann ich Dir leider nicht ganz beipflichten:

    Schubert: "Low B, ahh, wir haben einen Kunden verloren, tödlich dieses Jahr, mmh, der ist nicht im Kurs gewesen, der ist frei geflogen im Stubai ..." (s. Vortragsvideo ab 41:54).

    Der "Kunde" war ein B-Scheininhaber, der in eine unfliegbare Leesituation hinein gestartet ist (s. Unfallbericht).

    Ich bin schon ziemlich geschockt, wenn der äußerst bedauernswerte wie unnötige tödliche Absturz eines Fliegerkollegen, zu dem, meiner Meinung nach, die unsägliche Aus- und Weiterbildungssituation (+ betreutes Fliegen) einen nicht ganz unerheblichen Beitrag geleistet hat, durch die befasste Flugschule wenig einfühlsam als (betriebswirtschaftlicher) "Verlust eines Kunden" resümiert wird. Ja mehr noch, zwischen den Zeilen sogar ein "Selbstschuld" mitzuschwingen scheint.

    Aber auch der DHV sieht sich hier anscheinend völlig ohne Verantwortung:
    "Warum der Pilot den Föhn-Durchbruch nicht als solchen erkannte und warum er im Lee des starken Windes startete, blieb unklar."
    Geändert von FlyingDentist (10.12.2019 um 15:33 Uhr) Grund: korr

  7. #22
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.057
    Ort
    München

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Warum wohl: Genau die gleiche Flugschule (Dependence Stubaital)
    hat bis kurz vorher noch geschult, bis sie aufgrund der Leesituation aufgehört hat.

  8. #23
    Registrierter Benutzer Avatar von Bruno63
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    470
    Ort
    Zentraleuropa

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Verstehe die Aufregung nicht. Wenn ich es bei diesem grotten schlechten Ton richtig verstanden habe, spricht Schubi von Piloten mit durchschnittlich 10 Flugstunden. Wer so wenig fliegt, sollte wirklich nur einen A Schirm und am Besten betreut fliegen. Alle anderen brauchen sich also nicht zu ereifern.

  9. #24
    Registrierter Benutzer Avatar von danilo-b
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    163
    Ort
    Schweiz

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    https://www.youtube.com/watch?v=C4jp...outu.be&t=2666 "Beschleunigter Frontstall"? Ich gehe jetzt mal von einem Versprecher aus, das hätte wohl Frontklapper heissen sollen.

  10. #25
    DHV-Mitglied Avatar von Bike&Fly
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    2.064

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Geschenkt, jeder weiß was gemeint ist, und dass der Redner weiß wovon er spricht, ist auch unstrittig.

  11. #26
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.898

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Schubert: "Low B, ahh, wir haben einen Kunden verloren, tödlich dieses Jahr, mmh, der ist nicht im Kurs gewesen, der ist frei geflogen im Stubai ..." (s. Vortragsvideo ab 41:54).
    Wie im Unfallbericht beschrieben ist der Pilot nach Föhndurchbruch im Lee von >50 km/h Südwind nach Norden rausgestartet, nachdem ihm der Start wegen "umschlagender Kappe" 50m höher nicht gelungen war.

    Was hat das mit low-B zu tun? Der wäre mit nem A-Schirm wohl genau so vom Rotor erwischt worden.

    Ich würde sagen, das ist ein Argument für Wettkampfschirme. Ich vermute, damit wäre ihm der Start auch 50m tiefer nicht gelungen. 8-)

  12. #27
    Registrierter Benutzer Avatar von Im Lee is schee!
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2.990
    Ort
    Vorarlberg

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Zitat Zitat von marcel1 Beitrag anzeigen
    Wie im Unfallbericht beschrieben ist der Pilot nach Föhndurchbruch im Lee von >50 km/h Südwind nach Norden rausgestartet, nachdem ihm der Start wegen "umschlagender Kappe" 50m höher nicht gelungen war.
    Darwin Award verdächtig.

    Sorry, selbst Schubi's Durchlauferhitzer kann nicht so schlecht schulen als das einem so was nicht zu denken geben muss.
    Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
    Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
    BGD Cure / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

  13. #28
    Registrierter Benutzer Avatar von Oasis
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    340
    Ort
    Südschweden

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Zitat Zitat von Im Lee is schee! Beitrag anzeigen
    Darwin Award verdächtig.

    Sorry, selbst Schubi's Durchlauferhitzer kann nicht so schlecht schulen als das einem so was nicht zu denken geben muss.
    "Schubi´s Durchlauferhitzer" - Der war gut.

    Wir sind oft im Stubaital und kennen die Bedingungen dort gut. Ich behaupte mal, dass niemand, der aufmerksam den Wind und das Treiben am Elfer-Startplatz beobachtet, dort vom Durchbruch des Südwindes überrascht werden muss. Der Unfallbericht wirft echt Fragen auf. Wie kann es sein, dass ein Freiflieger mit B-Lizenz nach offensichtlicher Einstellung des allgemeinen Flugbetriebes, bei sich wiederholt von hinten aufrollendem Schirm in´s Lee startet? Antworten auf unsere Fragen wird uns aber niemand mehr geben können; es wird bei Mutmaßungen bleiben müssen.

    lg,

    thomas
    Geändert von Oasis (12.12.2019 um 11:08 Uhr)
    Wir leben alle auf dieser Erde; aber nicht alle haben den selben Horizont.

  14. #29
    Registrierter Benutzer Avatar von Miro04
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    282
    Ort
    München

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Was für eine Selbstbeweihräucherung, is ja ekelhaft ! 1000 Frontstalls ohh und wie oft war er Meister, bestimmt 100 mal. So ein ... !
    Gott sei Dank war mein Fluglehrer und Flugschule viel cooler und mein Lehrer ist schon geflogen, da ist der gute Mann noch am Rockzipfel von seiner Mutter gehangen.
    Und mein Lehrer fliegt mit 65 immer noch, jetztb allerdings nur noch für sein Privat Vergnügen (LM6)

    Bin ich froh aus Bayern zu kommen und nicht in Hessen in eine Flugschule zu müssen.

  15. #30
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    743

    AW: Wasserkuppe Pilotentag

    Bin ich froh aus Bayern zu kommen und nicht in Hessen in eine Flugschule zu müssen.

    So, wie Du pauschalisierst, sind wir in Hessen wohl auch eher froh, dass Du nicht hier warst.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •