- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 59 von 77 ErsteErste ... 9 49 57 58 59 60 61 69 ... LetzteLetzte
Ergebnis 871 bis 885 von 1155

Thema: Drachen / GS mit Elektroantrieb

  1. #871
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    392

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Hi Beni,

    das man die Pulsweitenmodulation individuell an einen haupteinsatzbereich / drehzahlbereich anpassen kann ist mir bisher klar. jedoch über das ganze Spektrum der Drehzahl von 40 bis 100 % ohne Sensorik quasi synchron der Drehzahl entsprechend " verschieben" ist mir neu.

    Bin aber auch kein Elektroniker sondern verwende das am markt mögliche und passe durch viele tests via pc und am Flugfeld solange an bis ich zufrieden bin.

    Hört sich gut an wenn manche schon sehr weit sind.

    Und ja ich bin auch meist im 40-60 % Bereich unterwegs. Wir wissen ja beide warum :-)

    LG Thomas

  2. #872
    Registrierter Benutzer Avatar von Benitro
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    1.049
    Ort
    Wallisellen

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von custom-paramotors Beitrag anzeigen
    Hi Beni,

    das man die Pulsweitenmodulation individuell an einen haupteinsatzbereich / drehzahlbereich anpassen kann ist mir bisher klar. jedoch über das ganze Spektrum der Drehzahl von 40 bis 100 % ohne Sensorik quasi synchron der Drehzahl entsprechend " verschieben" ist mir neu.

    LG Thomas
    Das geht eben über den induktiven Response der Spule, je nach Regler wird es in "Echtzeit" verwertet oder eben nicht. Da entstehen auch die grossen Preisunterschiede.

    LG
    Beni

  3. #873
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    87

    Smile AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    @Thomas
    Moment, hast Du von Deinem ESC und insbesondere Akku Lieferanten eine schriftliche Bestätigung das Du
    diese Komponenten auch für die bemannte Luftfahrt verwenden kannst? Denke wir sitzen da alle
    im gleichen Boot. Volles persönliches Risiko im Vertrauen auf die Qualität der Ware. Und ich hab ja schon
    geschrieben das ich nie eine Serie im Sinn hatte. Wenn mir etwas passiert, verklage ich mich
    selbst nicht, und nicht die Hersteller die mir (und wohl auch allen anderen) keine Empfehlung
    aussprechen werden ...

    echt super das U-Turn da was Neues macht (mit Li-Ion, wie Tesla )
    Wie schon angesprochen mir Lipos nicht ganz geheuer, gerade wenn die fest verbaut sind.

    Viele Grüße

  4. #874
    Registrierter Benutzer Avatar von Benitro
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    1.049
    Ort
    Wallisellen

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von ABSIMON3 Beitrag anzeigen

    echt super das U-Turn da was Neues macht (mit Li-Ion, wie Tesla )
    Wie schon angesprochen mir Lipos nicht ganz geheuer, gerade wenn die fest verbaut sind.

    Viele Grüße
    Danke, wir geben uns Mühe
    Das mit den Lipos ist so eine Sache, wie du schon sagst.
    Wenn die Möglichkeit besteht dass er abbrennt, dann wird er das irgendwann, irgendwo auch. Mit diesem schlechten Gefühl will ich nicht rumfliegen.

    LG
    Beni

  5. #875
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    392

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Hi,

    Wir brauchen im Prinzip keine Bestätigung der einzelkomponennten weil :


    Der Hersteller vom Antrieb in Deutschland muß die ganze Prüfprozedur mit dem kompletten Antrieb durchlaufen.

    Ich gehe aber nicht näher darauf ein. Für einen Käufer unwichtig was im Hintergrund alles notwendig ist.



    Bei mir selber in Ö ist die Zulassung meines Moskito E als Einzelzulassung zu sehen ich als Hersteller und dafür natürlich Haftbar.

    In Ö wird jede Anmeldung ( Motor + Schirm )einzeln vom Bauprüfer abgenommen egal ob du Serienteil hast oder nicht.

    Einzig die Lärmmessung entfällt wenn die Motor / Luftschraubenkombi schon geprüft wurde und von demjenigen der bezahlt hat auch für andere freigegeben wird.


    Beni: danke für die Info.


    Achja mal ein Bild wenn ich mal wieder paar hundert Li-Ions verbinde.

    Bisher per Hand - Schweissen

    In kürze endlich auf meiner CNC. voll automatisiert

    Anhang 26775

    Grüsse Thomas

  6. #876
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    42

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von Benitro Beitrag anzeigen
    Hi Marty,

    Hier die offiziellen Daten.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20160926-120528.jpg 
Hits:	305 
Größe:	72,1 KB 
ID:	26764
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20160926-120534.jpg 
Hits:	293 
Größe:	101,1 KB 
ID:	26765

    LG
    Beni
    Hallo Benitro,
    sehr schön was Du da ablieferst. Riemenübersetzung (Sicherheitsentkopplung vom Propeller) und kleiner Motor mit hoch eingebundenen Akku sowie Geräuschkapselung des gesamten Systems.

    Jetzt noch mit Sinussteller damit das rumgezwitschere aufhört.

    Modelbau-Lipo-Akkus kann man gegen Brände (Materialermüdung)

    http://www.elektroniknet.de/power/en...artikel/95714/

    ... schützen:

    1. Ausdehnungsblockade und Temperatur/Druckkontrolle des Tütenstapels
    2. Sollbruchstelle der Tüten an ungefährlicher Stelle (gegenüber Anschlüssen) gegen Überdruckaufbau
    3. definierter Entgasungsbereich mit Gasabkühlung und Einwegeventil geschlossener Akku-Box
    4. Einfaches Gasfeuerlöschsystem in geschlossener Akku-Box

    Im Falle der Tesla-Zellen geht nur Punkt 3 und 4.
    Je weniger Sauerstoff die defekte Akkuzelle zur Verfügung hat, desto langsamer geht der Ausglühprozess
    und desto schlechter werden anliegende Zellen angesteckt. Diese sollten sehr gut die Wärme auf intakte Zellen ableiten. Dieser Prozess dauert nach erkennen der Materialermüdung so lange, das man längst gelandet ist.
    Der Luftspalt zwischen den Rundzellen ist, somit Kontraproduktiv!

    Tomyy
    Geändert von Tomyy (27.09.2016 um 13:59 Uhr)

  7. #877
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    392

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Hallo,

    " Der Luftspalt zwischen den Rundzellen ist, somit Kontraproduktiv! "

    richtig! daher werden meine Zellen auch eingegossen.


    ...und hat nebenbei auch einige andere Vorteile :-)

    Grüsse
    Geändert von custom-paramotors (05.05.2017 um 10:16 Uhr)

  8. #878
    Registrierter Benutzer Avatar von Pedro
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    1.418

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Mal eine Frage:
    Wenn ich mit einem Elektromotor und Gleitschirm auf 1500 müm starte und möchte 600 m Höhendifferenz erreichen dann noch 6 km fliegen, landen plus 5 Std Pause dann alles wieder anziehen und zurückfliegen, wäre das machbar mit heutiger Ausrüstung ?

    Vielleicht eine verückte oder dumme Frage ist aber wirklich ernst gemeint !
    Gruß pedro

  9. #879
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    392

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    auf welcher höhe liegt der zwischenlandepunkt ? auf 2100 m?

  10. #880
    Registrierter Benutzer Avatar von Pedro
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    1.418

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Ja stimmt zwischen 1900 und 2100 m - Thermik fehlt da fast gänzlich.
    Bis auf welcher Höhe kann man da noch so einen Elektromotor betreiben ?
    Gruß pedro
    Geändert von Pedro (27.09.2016 um 23:25 Uhr)

  11. #881
    DHV-Mitglied Avatar von seidenschwan
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    2.710
    Ort
    Bayern

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von Pedro Beitrag anzeigen
    Ja stimmt zwischen 1900 und 2100 m - Thermik fehlt da fast gänzlich.
    Bis auf welcher Höhe kann man da noch so einen Elektromotor betreiben ?
    Gruß pedro
    Ich geh mal davon aus dass du den Elektromotor absolut uneingeschränkt verwenden kannst. Da er ja elektrisch läuft.

    Allerdings könnte es sein dass in der Höhe die Luftschraube nicht mehr genug Material- sprich Luftmasse- nach hinten schleudern kann. Und du entweder langsamer wirst oder zu viel Totales sinken bekommst...sprich dein Steigen wird mit zunehmender Höhe immer weniger. Fragt sich also ob du 2100 überhaupt erreichen kannst.
    man berichtige mich bitte..

    Johann

  12. #882
    Registrierter Benutzer Avatar von Benitro
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    1.049
    Ort
    Wallisellen

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von Pedro Beitrag anzeigen
    Ja stimmt zwischen 1900 und 2100 m - Thermik fehlt da fast gänzlich.
    Bis auf welcher Höhe kann man da noch so einen Elektromotor betreiben ?
    Gruß pedro
    Unser war maximal auf 4000 Metern, da hatte er noch Schub um zu steigen. Zwar nicht mehr so stark aber es ging noch.
    Dein Vorhaben müsste mit einer genug grossen Batteriekapazität funktionieren.

    LG
    Beni

  13. #883
    Registrierter Benutzer Avatar von Benitro
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    1.049
    Ort
    Wallisellen

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von Tomyy Beitrag anzeigen
    Der Luftspalt zwischen den Rundzellen ist, somit Kontraproduktiv!

    Tomyy
    Hi Tomyy,

    Deshalb gibt es auch keinen Luftspalt dazwischen. Es ist auch platztechnisch nicht möglich.

    LG
    Beni

  14. #884
    DHV-Mitglied Avatar von seidenschwan
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    2.710
    Ort
    Bayern

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von Benitro Beitrag anzeigen
    Unser war maximal auf 4000 Metern, da hatte er noch Schub um zu steigen. Zwar nicht mehr so stark aber es ging noch.
    ......
    LG
    Beni
    Respekt..

    Johann

  15. #885
    Registrierter Benutzer Avatar von Pedro
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    1.418

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Danke Johann, ist eine Antwot mit der man was anfangen kann.
    Da sind noch die ca. 5 Std. Pause, frage mich ob da der Accu nicht an Kapazität verliert ?
    Habe da ein ganz bestimmtes Unternehmen im Sinn darum meine Frage, möchte doch nicht plötzlich in den Bäumen notlanden müssen.

    Die Antwort von Benitro zu meiner Frage ist absolut vage, allgemein und nichts sagend !

    Gruß pedro

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •