- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !
Seite 87 von 87 ErsteErste ... 37 77 85 86 87
Ergebnis 1.291 bis 1.301 von 1301

Thema: Drachen / GS mit Elektroantrieb

  1. #1291
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    600

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von Slople.com Beitrag anzeigen
    Dazu 2-3 Akkupacks im Clubhaus mit Schnelllader - es kann ununterbrochen einer "auf Höhe gebracht" werden
    Ich dachte, das Teil parkt sich selbst in seiner wettergeschützten Hundehütte in Wipfelhöhe und lädt sich da automatisch. Und wenns so günstig ist, lädt immer der eine, während der andre startet.

    Grüsse

    Raschel

  2. #1292
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    470

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Raphael,

    ich habe links gepostet wie man es berechnen kann wenn man interesse hat an technik und e-flug mit mehrmotorigen konzepten.

    mehr werde ich dazu nicht mehr schreiben, keine sorge ;-)

    grüsse

  3. #1293
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.121

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Thomas, wir haben alle begriffen, dass Du Dein Konzept für das einzig wahre hälst. Sei Dir gegönnt.
    Lass andere weitermachen mit dem, woran sie Spass haben. Erfolg wünsche ich allen.
    www.slople.com - Über 10'000 Hänge mit Wind- und Wetterprognosen für Modellsegelflug- und Gleitschirmpiloten!

  4. #1294
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    470

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Danke!

    ich auch :-)

  5. #1295
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    470

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    hier mal einige Infos für alle die noch neu sind beim Thema, oder überlegen in Richtung elektro selber was zu bauen:
    Kopie aus meinem FB Posting:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	körper1.jpg 
Hits:	146 
Größe:	75,4 KB 
ID:	32065



    ...in der einfachen Grafik sieht man einige verschiedenen Möglichkeiten einen Gleitschirm mit Elektromotor anzutreiben. Sämtliche Arten werden aktiv geflogen und sind im Einsatz. Die Grafik dient auch dazu interessierten Eigenbauern von Elektro-Gleitschirmantrieben ( auf basis des Hacker Q 150 und Q 200 ) eine Hilfestellung zu geben bei der Konzepterstellung in persöhnlichen Gesprächen. Von klassichen Standartparamotorrahmen ( A, B ), bis hin zu Hybrid Thermik- Paramotorlösung ( C, D ), Sonderlösung für XC mit großen Zusatzakkus ohne Schwerpunktänderungen ( E ) . Standart Aufstiegshilfen mit Schub-Schwingarmen und Beinsack, Propellerspacer extralang, und 15 grad mechanischer Schubwinkelverstellung ( G, F ) . Reine Thermik / XC Lösung ( H ) Direkt an der Orginalaufhängung betrieben. Vollelektronische Schubwinkelverstellung bis 35 grad stufenlos. Die Masseverteilung ist so gewählt das es zu keiner veränderung der Waageeinstellung / Aufhängung kommt. Dazu wurde ein Spezieller Akku konstruiert der eine längliche Form hat und in einem Aramid, Hartschaum, Schaumstoff protektor untergebracht ist. Das Flugverhalten mit Motor off ist nicht nahe dem motorlosen Flug ...es ist wie fliegen völlig ohne Motor :-) Man braucht lediglich einen Flügel für etwa 15 kg mehr Gesamtmasse. In der Regel einfach die nächste Größe , dann ist das Flugverhalten und Leistung im Thermikflug 1:1. Die jeweils weissen Körper stellen den Antriebsakku dar. Weitere Infos demnächst auf meiner FB-Seite. Thomas Brandstetter Customparamotors.

  6. #1296
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    470

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    hallo,

    aktueller preis der molicel :-)


    ergibt zb. für einen 15 S / 8 P energieriegel der keine wünsche offen lässt für thermikaufstieg so rund 550.- für die zellen. des hobbybastlers traum :-)

    https://www.nkon.nl/de/rechargeable/...00mah-30a.html


    Wichtiger Hinweis: Der Umgang mit Akkuzellen und Bauteilen im Zusammenhang wie zb. Antriebe, Regler usw. ist nur für Menschen mit dem erfolderlichen Hintergrundwissen und Handwerklichen Vorrausetzungen / Fähigkeiten empfohlen.
    Geändert von custom-paramotors (20.01.2020 um 10:46 Uhr)

  7. #1297
    DHV-Mitglied Avatar von seidenschwan
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    2.729
    Ort
    Bayern

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von custom-paramotors Beitrag anzeigen
    hallo,

    aktueller preis der molicel :-)


    ergibt zb. für einen 15 S / 8 P energieriegel der keine wünsche offen lässt für thermikaufstieg so rund 550.- für die zellen. des hobbybastlers traum :-)

    https://www.nkon.nl/de/rechargeable/...00mah-30a.html

    Da steht ohne Lithium Schtzschaltung. Ist das nicht etwas schlecht.?


    Gruß
    Johann

  8. #1298
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    470

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    ja danke für den hinweis.

    hab das posting auf den stand 2020 korigiert.

  9. #1299
    GS-Liga Avatar von UlrichPrinz
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.563

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von seidenschwan Beitrag anzeigen
    Da steht ohne Lithium Schtzschaltung. Ist das nicht etwas schlecht.?
    Gruß
    Johann
    Sowas ist nur Sinnvoll für Zellen die man einzeln nutzt, z.B. in einer Taschenlampe oder zum Vapen, wo man meist keine Anzeige der Entladung hat.
    Dort verhindert die Schutzschaltung das Tief-Entladen.

    Wenn man die Zellen zu grösseren Blöcken zusammen baut, hat man eh entweder ein BMS (Batterie-Management-System)
    oder eine sehr genaue Anzeige im Blick um das entladen zu beobachten.
    Viele kleine Schutzschaltungen würden A) nur Leistung rauben B) den hohen Strömen schlecht gewachsen sein.

    Darum verwendet man nie solche Einzelschutz-Zellen in Blöcken wie z.B. beim eBike.

    Gruss,
    Ulli

  10. #1300
    DHV-Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    470

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    Zitat Zitat von UlrichPrinz Beitrag anzeigen
    Sowas ist nur Sinnvoll für Zellen die man einzeln nutzt, z.B. in einer Taschenlampe oder zum Vapen, wo man meist keine Anzeige der Entladung hat.
    Dort verhindert die Schutzschaltung das Tief-Entladen.

    Wenn man die Zellen zu grösseren Blöcken zusammen baut, hat man eh entweder ein BMS (Batterie-Management-System)
    oder eine sehr genaue Anzeige im Blick um das entladen zu beobachten.
    Viele kleine Schutzschaltungen würden A) nur Leistung rauben B) den hohen Strömen schlecht gewachsen sein.

    Darum verwendet man nie solche Einzelschutz-Zellen in Blöcken wie z.B. beim eBike.

    Gruss,
    Ulli

    Danke für die sehr gute Erklärung.

    Einige Details ergänzend zum E-Antrieb im Flugsport.

    Bei Elektroparamotor wird in der Regel mehrfach gegen Tiefentladung gesichert, sodas auch " nichtelektroniker " völlig gefahrlos damit umgehen können.

    Beispiele:

    BMS im Akku fest installiert das bei 42 V abschaltet + Programmierte Spannungserkennung des Controller zb. unter 40 V Leistung drosseln od. abschalten bei 14 S Systemen.



    Akku kommuniziert mit dem Controller via Einzelzellenüberwachung durch den Controller ( übernimmt die Aufgabe des BMS ). zb. drosseln od. abschalten bei unter 3 V je Zelle. plus ebenso Gesamtspannung zb. 42 V Überwachung. + Display mit Warnhinweis bei unter 42 Alarmton, vibrieren usw. je nach Einstellung.


    Unabhängig vom Tiefentladen ist der Akku auch gegen Thermische Überlast geschützt zb. auf 55 grad Celsius begrenzt bzw. darüber schaltet das System ab oder drosselt die Leistung je nach konfig.

    Bei manchen Anwendungen wenn zb. mehrere Akkublöcke wie im Trike zusammen im Paralellbetrieb sind, findet eine unabhängigen Einzelmodulüberwachung statt. Jeder Block wird mittels Diagnose Anschluss mit dem Zusatzdisplay verbunden das im Sichtbereiuch des Piloten liegt und so zusätzlich eine " Gesamtübersicht " über alle " Stromtanks " bietet.


    Ps. natürlich wird auch in professionellen Systemen eine maximale Kapazität voreingestellt je nach Akkukapazität. So hat der Pilot auch im Flug ständig eine Übersicht wieviele Ah er noch zur verfügung hat, oder je nachdem wie das System es anzeigt. Bei mir zb. als Balkenanzeige von 100% abfallen auf 0 % grafisch dargestellt + Verbrauchte Ah sowie Kw/h ( nur für Bewerbe relevant wenn Kw/h begrenzt, limmit ). Andere nutzen zb. eine State off Charge Anzeige wie bei Akkuschraubern, E Bikes oder ähnlichem grün, gelb, rot usw.



    Im Modelllfug als Beispiel wird es ähnlich gemacht via Telemetrie. Die Fensteuerung sagt via Sprachausgabe dem Piloten den Aktuellen Ladezustand durch oder zeigt es am Display je nach Programmierung. zb. Warnung sobald weniger als 30 % drinn sind usw. Braucht man natürlich nicht wenn man es auch so weis wie lange das Teil fliegen kann. Bei high End und teuren Modellen eine sehr nette Sache gerade im Show und Wettbewerbsbereich.
    Geändert von custom-paramotors (20.01.2020 um 17:32 Uhr) Grund: PS.

  11. #1301
    GS-Liga Avatar von UlrichPrinz
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.563

    AW: Drachen / GS mit Elektroantrieb

    @Thomas: Wollte mich generell noch mal bedanken, dass du hier immer so hilfreiche Beiträge schreibst.
    Ich lese dieser Tage recht selten im Forum aber deine Posts sind immer ein guter Grund mal wieder rein zu schauen! ;-)

    @SeidenSchwan: Ich hätte einfach mal einen Link und ein Bild anhängen sollen:
    https://lygte-info.dk/info/battery%2...tion%20UK.html
    Hier sieht man schnell, was hinter dem Wort "Geschützte Zelle" steckt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	protect.jpg 
Hits:	286 
Größe:	99,2 KB 
ID:	32156


Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •