- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

    Hallo,

    ich habe bisher eine Haftpflicht bei airandmore mit VS 3Mio.-€.
    allerdings, und das möchte ich ändern, ohne Bergekostenversicherung.
    Die Haftpflicht Plus beim DHV bietet so etwas, hat allerdings eine VS von "nur" 1,5Mio.-€

    Gibt es weitere Alternativen oder sind 3Mio Versicherungssumme unnötig?

    Viele grüße

    Tommy

    #2
    AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

    Mach eine Wahrscheinlichkeitsrechnung. Bergungskosten ist der wahrscheinlichste Fall, aber einen Schaden von über 1.5 Mio? Und wie wahrscheinlich ist es, dass du diesen Schaden (Stromleitung) überlebst? Eben!

    Kommentar


      #3
      AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

      Du kannst eine gute Sache unterstützen und für 22.- (plus eventueller freiwilliger Spende) Förderer der Österreichischen Bergrettung werden. Dann sind Bergekosten bis 25 tsd weltweit versichert.

      https://bergrettung.at/jetzt-unterst...rderer-werden/
      http://kaernten.bergrettung.at/palm-...ungskosten.pdf

      Die Fördermitgliedschaft hängt nicht an der Nationalität, ist also auch für Ausländer möglich. Vielleicht gibt’s aber auch bei der Deutschen Bergrettung eine solche Möglichkeit.

      Bernd
      Die Natur bevorzugt den opportunistischen Mitläufer. Die Welt verändern werden aber die Querköpfe.

      Kommentar


        #4
        AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

        Zitat von Bair Beitrag anzeigen
        Du kannst eine gute Sache unterstützen und für 22.- (plus eventueller freiwilliger Spende) Förderer der Österreichischen Bergrettung werden. Dann sind Bergekosten bis 25 tsd weltweit versichert.

        https://bergrettung.at/jetzt-unterst...rderer-werden/
        http://kaernten.bergrettung.at/palm-...ungskosten.pdf

        Die Fördermitgliedschaft hängt nicht an der Nationalität, ist also auch für Ausländer möglich. Vielleicht gibt’s aber auch bei der Deutschen Bergrettung eine solche Möglichkeit.

        Bernd
        super, guter Tip und man tut auch noch was unterstützen.

        Danke!

        1,5Mio oder 3._ Mio, Kosten und Schulden macht für die Erben schon ein Unterschied, man erbt ja nicht nur Guthaben, sondern auch die Verpflichtungen.

        Kommentar


          #5
          AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

          mann kann das Erbe auch ausschlagen in Falle eines unwahrscheinlichen Falles.

          Kommentar


            #6
            AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

            stimmt, aber dann geht das Guthaben/Vermögen auch flöten.
            So zahlt eine Versicherung und alles ist gut

            Kommentar


              #7
              AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

              Zitat von Bair Beitrag anzeigen
              Du kannst eine gute Sache unterstützen und für 22.- (plus eventueller freiwilliger Spende) Förderer der Österreichischen Bergrettung werden. Dann sind Bergekosten bis 25 tsd weltweit versichert.
              Ist inzwischen teurer. Ab einem Förderbeitrag von 28,00 €/Jahr ist man dort gut versichert.

              lg,

              Thomas
              Wir leben alle auf dieser Erde; aber nicht alle haben den selben Horizont.

              Kommentar


                #8
                AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

                Zitat von Oasis Beitrag anzeigen
                Ist inzwischen teurer. Ab einem Förderbeitrag von 28,00 €/Jahr ist man dort gut versichert.

                lg,

                Thomas
                Bei den Steirern sinds lt. HP (https://www.bergrettung-stmk.at/portfolio/foerderer/) die genannten 22.-. Vielleicht haben die weniger Berge (dann dürften die Wiener allerdings praktisch garnichts verlangen ).

                Bernd
                Die Natur bevorzugt den opportunistischen Mitläufer. Die Welt verändern werden aber die Querköpfe.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

                  Ach so, das kann natürlich von Bundesland zu Bundesland variieren. Ich bin Förderer der Bergrettung Tirol und zahle dort 28,00 € im Jahr. Vorher waren es auch mal 22,00 €.

                  lg,

                  Thomas
                  Wir leben alle auf dieser Erde; aber nicht alle haben den selben Horizont.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

                    Zitat von Bair Beitrag anzeigen
                    Bei den Steirern sinds lt. HP (https://www.bergrettung-stmk.at/portfolio/foerderer/) die genannten 22.-. Vielleicht haben die weniger Berge (dann dürften die Wiener allerdings praktisch garnichts verlangen ).

                    Bernd
                    Ich würde mich, zur eigenen Sicherheit, erkundigen, ob die Hubschrauber Bergung inkludiert ist... nur um 100% sicher zu gehen! [emoji6]

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

                      Zitat von mountainrescue Beitrag anzeigen
                      Ich würde mich, zur eigenen Sicherheit, erkundigen, ob die Hubschrauber Bergung inkludiert ist... nur um 100% sicher zu gehen! [emoji6]
                      Ja ist inkludiert.
                      "Die Versicherung gilt für Bergsport weltweit und beinhaltet Boden- und Flugrettung aus Berg- und Wassernot bis zu einem Höchstbetrag von 25.000 Euro."
                      "Inkludiert sind auch Hilfeleistungen nach Pistenunfällen oder bei Flugsportarten wie Paragliding."

                      https://bergrettung-nw.at/jetzt-unte...itgliedschaft/

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

                        Zitat von Oasis Beitrag anzeigen
                        Ach so, das kann natürlich von Bundesland zu Bundesland variieren. Ich bin Förderer der Bergrettung Tirol und zahle dort 28,00 € im Jahr. Vorher waren es auch mal 22,00 €.

                        lg,

                        Thomas
                        Habe ich inzwischen auch gesehen. Da ist die HP der Steirer wohl nicht up to date. Steirer halt .

                        Bernd
                        Zuletzt geändert von Bair; 20.09.2019, 15:36.
                        Die Natur bevorzugt den opportunistischen Mitläufer. Die Welt verändern werden aber die Querköpfe.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

                          Zitat von mountainrescue Beitrag anzeigen
                          Ich würde mich, zur eigenen Sicherheit, erkundigen, ob die Hubschrauber Bergung inkludiert ist... nur um 100% sicher zu gehen! [emoji6]
                          Aus den Vertragsunterlagen* und vor allem aus diversen Erfahrungsberichten betroffener Flieger geht hervor: ja, Hubschrauberbergung ist inkludiert.

                          Bernd

                          * Dort sind lediglich die versicherten Maximalkosten vorgegeben. Wofür dieser Betrag im Zuge der Rettung ausgegeben wird bzw. werden darf, ist nicht spezifiziert.

                          Nachtrag: thermals war schneller
                          Zuletzt geändert von Bair; 20.09.2019, 15:33. Grund: Nachtrag
                          Die Natur bevorzugt den opportunistischen Mitläufer. Die Welt verändern werden aber die Querköpfe.

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

                            Ich hatte vor Jahren auch diverse Fragen, die ich mir von der Bergrettung beantworten ließ. Das ging ganz flott und ausführlich.

                            Die Absicherung gilt tatsächlich weltweit. Wenn man in den Rocky Mountains verunglückt, dort gerettet wird und eine Rechnung bekommt, kann man diese bei der Bergrettung einreichen und fertig. Einfacher geht es nicht.

                            Meines Erachtens die beste Lösung. Besser noch als die Zusatzversicherung beim Gerling/DHV.

                            lg,

                            Thomas
                            Wir leben alle auf dieser Erde; aber nicht alle haben den selben Horizont.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Haftpflichtversicherung, Bergekostenversicherung

                              Und da es ja für den auch guten Zweck ist kann man auch bisschen mehr als 28€ spenden. Bei unserem Sport sind das glaub ich die geringsten Kosten.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X