- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gleitschirme für die Generation Z

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gleitschirme für die Generation Z

    Zusammenstösse zwischen Gleitschirmen und anderen Fliegern könnten in Zukunft vermehrt passieren, weil die Generation Z lieber aufs Handy oder Bord-Computer schaut als in den freien Raum. Ein Must-have ist ein FLARM. Dann müssen die A-Schirme der Zukunft langsamer werden und sich selber stabilisieren, wenn eine ungewohnte Sollwert Schräglage erreicht wird. Selbstredend lacht man über die heutigen einfachen Bremsen, in Zukunft steuert man die Gleitschirme mit einem Joystick. Natürlich kann die Selbststabilisierung mittels Befehl auch aufgehoben werden, um beispielsweise eine Spirale mit genau definiertem Sinkwert einzuleiten. Und jede Spirale wird 100 Meter über Grund selbständig ausgeleitet, ausser - man gibt einen höheren Wert ein. Dannzumal braucht man auch nicht mehr starten zu können. Man setzt sich in ein Wägelchen auf jeder Startrampe bei fast jeder Seilbahn und dann gehts los. Auf dem Handy wird die reservieret Startzeit angezeigt, zuvor nippt man an einer Latte macchiato im Restaurant nebenan.

    #2
    AW: Gleitschirme für die Generation Z

    Zitat von Pachleitner Beitrag anzeigen
    Zusammenstösse zwischen Gleitschirmen und anderen Fliegern könnten in Zukunft vermehrt passieren, weil die Generation Z lieber aufs Handy oder Bord-Computer schaut als in den freien Raum. Ein Must-have ist ein FLARM. Dann müssen die A-Schirme der Zukunft langsamer werden und sich selber stabilisieren, wenn eine ungewohnte Sollwert Schräglage erreicht wird. Selbstredend lacht man über die heutigen einfachen Bremsen, in Zukunft steuert man die Gleitschirme mit einem Joystick. Natürlich kann die Selbststabilisierung mittels Befehl auch aufgehoben werden, um beispielsweise eine Spirale mit genau definiertem Sinkwert einzuleiten. Und jede Spirale wird 100 Meter über Grund selbständig ausgeleitet, ausser - man gibt einen höheren Wert ein. Dannzumal braucht man auch nicht mehr starten zu können. Man setzt sich in ein Wägelchen auf jeder Startrampe bei fast jeder Seilbahn und dann gehts los. Auf dem Handy wird die reservieret Startzeit angezeigt, zuvor nippt man an einer Latte macchiato im Restaurant nebenan.
    Junge junge… Was sich hier mittlerweile alles rumtreibt....

    Kommentar


      #3
      AW: Gleitschirme für die Generation Z

      Zitat von Poison Beitrag anzeigen
      Junge junge… Was sich hier mittlerweile alles rumtreibt....
      Nicht füttern
      https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

      Kommentar


        #4
        AW: Gleitschirme für die Generation Z

        Schön, das wir uns kennen lernen. Ja, ich bin kein DHV-Mitglied, noch nicht.

        Kommentar


          #5
          AW: Gleitschirme für die Generation Z

          Anscheinend geht das Kasperltheater in die nächste Runde ��

          Kommentar


            #6
            AW: Gleitschirme für die Generation Z

            Ich wollte die Kreativen unter euch animieren was beizutragen. Jetzt machen ganz andere den Miesepeter. Ist das der Dank für mein geniales Thema?

            Kommentar


              #7
              AW: Gleitschirme für die Generation Z

              Ganz vergessen habi das Gewicht. Die werden all zwischen 2 und 3 Kilos sein, die Generation Z steht doch auf Light, nicht?
              Ob es Bio-Nylon schon gibt?

              Kommentar


                #8
                AW: Gleitschirme für die Generation Z

                Zitat von Pachleitner Beitrag anzeigen
                Zusammenstösse zwischen Gleitschirmen und anderen Fliegern könnten in Zukunft vermehrt passieren, weil die Generation Z lieber aufs Handy oder Bord-Computer schaut als in den freien Raum. Ein Must-have ist ein FLARM. Dann müssen die A-Schirme der Zukunft langsamer werden und sich selber stabilisieren, wenn eine ungewohnte Sollwert Schräglage erreicht wird. Selbstredend lacht man über die heutigen einfachen Bremsen, in Zukunft steuert man die Gleitschirme mit einem Joystick. Natürlich kann die Selbststabilisierung mittels Befehl auch aufgehoben werden, um beispielsweise eine Spirale mit genau definiertem Sinkwert einzuleiten. Und jede Spirale wird 100 Meter über Grund selbständig ausgeleitet, ausser - man gibt einen höheren Wert ein. Dannzumal braucht man auch nicht mehr starten zu können. Man setzt sich in ein Wägelchen auf jeder Startrampe bei fast jeder Seilbahn und dann gehts los. Auf dem Handy wird die reservieret Startzeit angezeigt, zuvor nippt man an einer Latte macchiato im Restaurant nebenan.
                Als benefit of the doubt:

                Die Berge sind dann mit Piloten übersäht, die vergessen haben die Akkus aufzuladen und nun verzweifelt auf der Suche nach einer Steckdose sind. Professionelle Notstromaggregate und Schnellladestationen werden zur Pflichtausstattung in jedem guten Verein und an jedem guten Startplatz. Jedes Jahr werden Dutzende von Steuerungscomputern gehackt und die hilflosen Piloten von böswilligen Zeitgenossen in Windräder gesteuert. Wettkampfpiloten rüsten mit Störsendern auf, um ähnliche Eingriffe durch Konkurrenten und deren Bodencrews abzuwehren. Spezielle Antivirensoftware wird zu Höchstpreisen gehandelt und die jeweils neueste Version bringt am Startplatz mehr Prestige, als es heute der superschärfste Hochleister liefert.

                Flugschulen bieten bei Schirmneukauf statt Rabatt künftig zugesicherte Startslots in ausgewählten Revieren an. Tauschbörsen („biete 3x Brauneck am Wochenende, tausche gegen 1x Grente am Dienstag“) werden Hochkonjunktur feiern. Skrupellose Geschäftemacher kaufen über Strohmänner Startslots en gros auf und versteigern sie auf Onlineplattformen.

                Und die Aktienkurse der Kaffeeproduzenten werden durch die Decke gehen.

                Bernd
                Die Natur bevorzugt den opportunistischen Mitläufer. Die Welt verändern werden aber die Querköpfe.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Gleitschirme für die Generation Z

                  Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
                  Nicht füttern
                  Hast Du aber auch getan

                  Huch, ich auch

                  Gruß,
                  Martin

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Gleitschirme für die Generation Z

                    Zitat von Pachleitner Beitrag anzeigen
                    Zusammenstösse zwischen Gleitschirmen und anderen Fliegern könnten in Zukunft vermehrt passieren, weil die Generation Z lieber aufs Handy oder Bord-Computer schaut als in den freien Raum. Ein Must-have ist ein FLARM. Dann müssen die A-Schirme der Zukunft langsamer werden und sich selber stabilisieren, wenn eine ungewohnte Sollwert Schräglage erreicht wird. Selbstredend lacht man über die heutigen einfachen Bremsen, in Zukunft steuert man die Gleitschirme mit einem Joystick. Natürlich kann die Selbststabilisierung mittels Befehl auch aufgehoben werden, um beispielsweise eine Spirale mit genau definiertem Sinkwert einzuleiten. Und jede Spirale wird 100 Meter über Grund selbständig ausgeleitet, ausser - man gibt einen höheren Wert ein. Dannzumal braucht man auch nicht mehr starten zu können. Man setzt sich in ein Wägelchen auf jeder Startrampe bei fast jeder Seilbahn und dann gehts los. Auf dem Handy wird die reservieret Startzeit angezeigt, zuvor nippt man an einer Latte macchiato im Restaurant nebenan.
                    Der wahrscheinlich wertfreiste, verblödetste shit-post, den ich je gelesen hab... Und des will was heißen!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X