- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mittag, Weiherkopf und Grünten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mittag, Weiherkopf und Grünten

    Hallo Allgäuflieger !

    Wer hat Flugerfahrung an den genannten Bergen und kann mir ein paar Tips fürs Fliegen dort jetzt im Hochsommer geben ?
    Allgemeines und die Windrichtungen hab ich mir schon angeschaut.
    Bei welcher Wetterlage und zu welcher Tageszeit ist es wo am schönsten ?
    Kann man ein bisschen "wegfliegen" ?
    Gibts besondere Eigenheiten zu beachten ?
    Wie lang ist der Aufstieg zum Grünten ?

    Danke und viele Grüsse,
    Anja

    #2
    AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

    Hi Anja,

    1. Weiherkopf
    ist eigentlich eher ein Anfänger-, Übungs- und Schulungshang für vormittags
    Ausrichtung Ost, ab Mittag in der Regel Seitenwind- folglich auch kaum längere Flüge- es sei denn bei wirklich glücklichen Bedingungen

    2. Mittag
    schöner Flugberg - war letztes Wochenende Sa + So dort bei N-O
    ging gut, wenn auch etwas sportlich, insbesondere der Landeanflug
    ( überm Landeplatz thermisch-turbulent mit wechselnden Windrichtungen ..)
    geht wohl am besten ab mittag/nachmittag bis in den Abend hinein und
    schaut so aus, als wäre der Grat nach Westen Richtung Oberstaufen ausfliegbar, vielleicht
    Achtung: Mischbetrieb Gleitschirm - Drachen - Segelflieger

    3. zum Grünten kann ich dir nur so zwei bis ... Stunden Aufstieg androhen

    4. sonst in der Gegend: Nebelhorn, Hochgrat, Hindelang

    Gruß Joachim

    ( wenns Wetter passt, bin ich die beiden nächsten WE wieder am Mittag )

    Kommentar


      #3
      AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

      Zum Grünten dauert es aber nicht so lange, man kann bis zu einem Steinbruch
      hochfahren, wenn man von Kempten schaut, ist der auf der linken Bergseite.

      Jochen

      Kommentar


        #4
        AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

        Ist dafür ein super dort zu starten und dann den Grünten von oben zu betrachten

        Gruß

        Markus

        www.paragliding-kochertal.de
        Angehängte Dateien

        Kommentar


          #5
          AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

          hallo mad,

          hast du zum Grünten genauere Infos
          - zum Startplatz ( Ausrichtung )
          - Landplatz - wo?

          falls es da was ofizielles gibt

          in der DHV-Geländedatenbank isser drin mit 250 m Höhendifferenz, das kann ja fast garnet sein

          - schönes Bildle übrigens -

          Kommentar


            #6
            AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

            Moin,war in letzter Zeit viel am Weiherkopf.Bei dem momentanen Wetter geht es dort Klasse.Aber spätestens Mittags solltest du gestartet sein.So 11 Uhr ist ideal.Wenn du von ganz oben startest gleich auf direkten Weg zu dem bewaldeten Hügel vor dir.Da geht immer was.Allerdings empfiehlt sich der Beschleuniger denn der Talwind kann schon Stark sein.Der Landeplatz am Minigolfplatz ist kaum zu verfehlen.Aber auch der an der Talstation ist gut machbar bei Wind.In Obermaiselstein ist auch noch ein Landeplatz.Hinter dem Fußball und Tennisplatz.Große Wiese,an manchen Stellen etwas Sumpfig.Schönen Tag,Lothar

            Kommentar


              #7
              AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

              Hallo Joachim,

              bin zum Grünten von Burgberg aus aufgestiegen und hab dafür gute 2h benötigt.
              Start erfolgte am Gipfelgrat Richtung Süd. (Zwischen Sender und Denkmal) Startplatz ist Steil und funktioniert eigentlich nur gefahrlos bei einem Rückwärtsstart.

              Gruß

              Markus

              www.paragliding-kochertal.de

              Kommentar


                #8
                AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

                Hallöle

                Mittag geht ab ca. 12.00 uhr meist je später desto besser. Aufdrehen entweder direkt rechts nach dem Start und dann über den Gipfel Richtung Hochgrat die Gräte entlang aber dann abbiegen in die Illertalrunde. Über der Mittelstation steht auch oft ein guter Bart mit dem Du dann gut zum Alpsee und weiter fliegen kannst oder seitlich rechts versetzt ein Bart fast schon über Immenstadt. Aber Achtung, wenn Du über der Mittelstation zu tief bist gibts nur eine sehr kleine Wiese am Friedhof (hab ich nich nie gebraucht).
                Zum Grünten kannst Du vom Mittag aus fliegen, wenn überm Illertal eine Wolke steht gehts rüber, die Wolke muß aber da sein, sonst ists zu weit.

                Als guten Berg kann ich Dir auch noch den Hochgrat empfehlen, der geht auch so ab 12.00 Uhr. Ist nur als Soaringhügel bekannt, es geht aber auch wegfliegen ganz gut. Ich bin da schon mal mit nem Schulungsflügel bis Oberstdorf und dieses Jahr Juni sogar ein für mich beachtliches Dreieck über Fellhorn, Nebelhorn, Iseler, Mittag gefolgen. Das wäre an einem Tag wie heute oder morgen sogar ausbaubar, sitze jedoch im Büro und schaue auf den blauen Himmel. Der Landeplatz am Hochgrat ist bei guter Thermik tricky, es gehen mehr Ablösungen ab als Flieger möchte, wenn er landen will.

                Happy landings
                Nessie

                Kommentar


                  #9
                  AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

                  Hallo,

                  Frage: Landeplatz Mittag zur Seilbahn, gibts da ne Busverbindung?

                  Danke!
                  Grüßle,
                  Wolfgang http://www.dgf-fn.de/

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

                    Hallo,
                    die 250 meter Höhendifferenz am Grünten, sind nicht ganz falsch. Ich bin da schon geflogen. Gestartet wird da, nach kurzem Aufstieg ( 250 m) etwas oberhalb des Modellflugstartplatzes. Der Eigentümer der Wiese sollte vorher um Erlaubniss gefragt werden.
                    Richtige Bedingungen vorrausgesetzt, kann man dan schön aufsoaren. Man sollte aber auf die Seilbahn achten! Aus der Starthöhe haben wir bis auf 2200 aufgedreht und sind zum Mittag geflogen und wieder zurück. Flugzeit gesamt 3,5 Stunden.
                    Der Startplatz ist inofizziel. Man sollte auf jedenfall bei den Segelfliegern vorher um Erlaubnis fragen! Diese können sich dann auf unst Tütenflieger am Hang einstellen.

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

                      habe jetzt selber auch noch was gefunden:

                      die Gleitschirmflieger Sonthofen-Immenstadt

                      http://home.allgaeu.org/cfauter/index2.htm

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

                        Zitat von joachim abel
                        habe jetzt selber auch noch was gefunden:

                        die Gleitschirmflieger Sonthofen-Immenstadt

                        http://home.allgaeu.org/cfauter/index2.htm
                        Genau den dort Beschriebenen Startplatz meinte ich:

                        Im Radius von 3km um den Segelflugplatz darf weder gestartet noch gelandet werden. Das Startverbot gilt insbesondere für den Startplatz der ca. 200 Höhenmeter oberhalb Wagneritz lag.

                        Unser Start erfolgte nach einholung einer Startgenehmigung bei den Segelfliegern.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

                          Zitat von WA 61
                          Hallo,

                          Frage: Landeplatz Mittag zur Seilbahn, gibts da ne Busverbindung?

                          Danke!
                          glaub ich eher nicht,

                          trampen geht manchmal, oder irgedwo mitfahren
                          oder 30 min latschen

                          oder Du hast Glück und ich nehm Dich mit

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

                            Zitat von joachim abel
                            glaub ich eher nicht,



                            oder Du hast Glück und ich nehm Dich mit
                            Hi,

                            ja Klasse, wäre doch mal was sich kennenzulernen!

                            ... ne halbe Stunde zu laufen, ist aber auch kein Problem!
                            Grüßle,
                            Wolfgang http://www.dgf-fn.de/

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Mittag, Weiherkopf und Grünten

                              Hi,

                              vielleicht noch eine kleine Preisinfo.

                              Bei der Hörnerbahn (hab dort Schulung gemacht) gibts keine Einzelfahrten, nur Halb- und Tageskarten zu recht happigen Preisen (m.W. Tageskarte etwa 23.--, Halbtageskarte knapp 20.--). Außerdem ist der Landeplatz für 'Neulinge' recht bescheiden - ist recht eng und wird laufend biologisch gedüngt, damit Dein Schirm bzw. der Rest der Ausrüstung nach der Landung auch nach Allgäu richt :-(

                              Mittag ist prima. Auffahrt kostet mit der 10er Karte ca. 5.-- was sehr fair ist. Ist m.E. auch streckentauglicher. Leider ist der Landeplatz (schön groß, aber Achtung wegen Verwirbelungen auch durch Fahrzeuge auf der Straße) ca. 3 km von der Bahn entfernt. Entweder laufen, oder hoffen, daß jemand Dich mitnimmt (ich halt auch immer bei der Fahrt zur Bahn die Augen offen).

                              Schöne Flüge

                              Micha
                              ... Fliegen ist Leben, alles andere Warten!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X