- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

(zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

    Hall zusammen,

    ich fliege seit rund 4 Jahren regelmäßig. Obwohl mein Anliegen schon mehrfach in der Vergangenheit wohl Thema des Forums (und allgemein) war, will ich es zur Diskussion stellen:

    Laut https://www.dhv.de/verband/der-dhv/h...informationen/ ist "Der Erhalt und die Gewinnung neuer Fluggelände ein zentrales Anliegen des DHV. Ohne Fluggelände - kein Flugsport."

    Nun ist zunehmend zu beobachten, dass nicht wenige Gelände eine restriktive - wenn nicht prohibitive Gelände ordnung-, bzw. Gastflugregelung führen oder "drohen" eine solche einzuführen.

    Prinzipiell kann ich die aufgeführten Gründe durchaus nachvollziehen, halte einige Regelungen jedoch für überzogen.

    Nicht selten trifft das hauptsächlich Mitglieder des DHV, der sich wie oben zu sehen "dem Erhalt von Fluggeländen" verpflichtet sieht. Gastflieger aus dem Ausland dürften in aller Regel die Gastflugregeln entweder nicht kennen oder gar nicht auf die Idee kommen, sie umständlich zu recherchieren und zu übersetzen!

    Als gewissenhaftes DHV Mitglied jedoch, will man den Auflagen nachkommen und ärgert sich dann, wenn man für einen einzelnen Gastflug bei der Durchreise einen ganzen Jahrebeitrag des örtlichen Verein berappen soll oder am Wochenende gar nicht fliegen darf.

    Auf der anderen Seite sehe ich schon das Dilemma, dass kleinere Gebiete kaum über die Runden kommen mit ihren Landegebühren - jedoch sind große, gut gehende Gebiete so satt an Fremdeinnahmen, dass sie laut Finanzamt "gezwungen" sind, das angehäufte Vermögen auch mal auszugeben... für ... nein, das schreib ich jetzt nicht.

    Was spräche dagegen, wenn der DHV als übergeordnete Instanz von allen DHV Mitgliedern einen Geländeaufschlag erhebt und an alle Geländehalter verteilt (Solidarprinzip)? Dafür dürften dann alle DHV Mitglieder auch überall fliegen - so wie es von Anfang an gedacht war!

    #2
    AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

    Dagegen spricht, dass sich nicht alles nur ums Geld dreht bzw. mit Geld zu erschlagen ist

    Die meisten Gastflugregeln/-beschränkungen entstehen, weil
    • ein Gelände nur eine bestimmte Anzahl Piloten (z.B. an einer Hangkante) verträgt
    • Absprachen des gastgebenden Vereins mit Bauern etc. von Besuchern nicht eingehalten werden
    • Gastflieger mit Anflugregeln oder geländetypischen Unfallgefahren überfordert sind

    Das kann man nicht zentral abfackeln.


    CU
    Shoulders
    Stefan Ungemach
    www.kein-held.de

    ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

    Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

    Kommentar


      #3
      AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

      Kenne da auch einen Fall im Schwarzwald. Wäre gerne dort geflogen (vielleicht auch regelmäßig).
      Auf Anfrage bekam ich gesagt: Nur B-Schein Piloten (ohne ersichtlichen Grund) und am besten dem Verein beitreten.

      Am krassen Andrag liegt es denke ich nicht, im XC ist dort tote Hose.
      https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

      Kommentar


        #4
        AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

        Zitat von shoulders Beitrag anzeigen
        Dagegen spricht, dass sich nicht alles nur ums Geld dreht bzw. mit Geld zu erschlagen ist

        Die meisten Gastflugregeln/-beschränkungen entstehen, weil
        • ein Gelände nur eine bestimmte Anzahl Piloten (z.B. an einer Hangkante) verträgt
        • Absprachen des gastgebenden Vereins mit Bauern etc. von Besuchern nicht eingehalten werden
        • Gastflieger mit Anflugregeln oder geländetypischen Unfallgefahren überfordert sind
        Dem würde ich auch gar nicht widersprechen. Es geht im Prinzip um zweierlei Themenkomplexe
        a) Gastflugregeln, welche mit prohibitiv hohen "Landegebühren" gastflieger fern halten.
        b) Gastflugregeln, welche der Sicherheit dienen (sollen)

        bei b) würde mich mal interessieren, ob die Verstöße im Vergleich zu Verstößen andernorts tatsächlich die restriktiven Regeln rechtfertigen. Insbesondere wenn man das Flugaufkommen als relativierenden Maßstab mit heran zieht.
        Es dürfte einleuchtend sein, dass unerwünschte Vorkommnisse in Gebieten mit hohem Flugaufkommen öfters vorkommen. Aber: ist dies im Rahmen des Erwartbaren oder ist es tatsächlich erhöht?

        Würde ein Skigebiet auf Gäste verzichten, nur weil sich 0,5% daneben benehmen?
        Würde es Regeln aufstellen, die Gäste aus dem Ausland weder finden noch lesen können und somit nur gewissenhafte Einheimische betroffen wären, die über dies auch noch Vereinsabgaben zahlen, welche ausländische Gäste ggf. nicht zahlen?

        Ich meine halt: Grundprinzip sollte sein: Jeder darf überall fliegen, da jeder in irgend einem Verein Mitglied ist und demnach irgendwo mithilft, den "ganzen Laden" am Laufen zu halten. Wenn nun mit den oben genannten Gastflugregeln gerade und vor allem die eigenen (DHV-) Mitglieder ausgeschlossen werden: Wo bleibt dann der Vereinsgedanken?

        Kommentar


          #5
          AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

          Schwäbische Alb ist ebenfalls vom Protektionismus beherrscht. Bayerischer Wald ist glaub noch schlimmer...
          Es liegt halt auch daran, dass viele Menschen in den Regionen Stuttgart Nürnberg usw. leben und das fliegen anfangen, es aber dafür nur sehr wenige GUTE Flugberge gibt (außerhalb der Alpen) und diese Flugberge nicht wie in den Alpen eh schon befliegbar sind wegen Skipisten oder oberhalb der Baumgrenze sondern erst aufwändigst über jeden Baum der gefällt wird gestritten werden muss. Und die Deutschen sind halt auch so Verbotsmenschen wenns einen Grund gibt was zu verbieten dann wird es verboten und es wird sich dran gehalten..

          Kommentar


            #6
            AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

            Zitat von ESP2019 Beitrag anzeigen
            Würde ein Skigebiet auf Gäste verzichten, nur weil sich 0,5% daneben benehmen?
            Wenn wegen denen die komplette Schließung droht - absolut!

            Leider ist den allermeisten "Fluggebietskonsumenten" schlicht nicht bewusst, wie schnell ein erboster Bauer wegen einer einzigen unzulässigen Außenlandung am Stammtisch seinen Kumpel dazu überreden kann, den einzig verbleibenden Landeplatz auch noch zuzumachen. Da rechnet der auch nicht durch, ob ihm womöglich zwofuffzich entgehen. Die Vereine haben das doch gar nicht in der Hand, sondern sitzen vielmehr in der Regel zwischen allen Stühlen - deshalb braucht man das weder mit ihnen diskutieren, noch in diesem Zusammenhang über deren wirtschaftliche Kompetenz oder Intention klagen

            Erklären kann man das, bis einem der Mund fusselig wird - trotzdem flammen speziell in einem Forum die gleichen Diskussionen immer wieder auf. Weil hier viele halt doch "nur" gerne fliegen wollen, hingegen nur wenige mit der Realität von Bauern, Anwohnern, Pressefritzen, Vogelschützern und Startplatzpflege zu tun haben. In dieser Echokammer hört man dann eben alle Jahre wieder, dass 4 Oiro Landegebühr die frischgebackenen Besitzer der neuesten Streckenflügel ruinieren - oder eben Berge und Hügel vergemeinschaftet, Arbeit und Risiko hingegen privatisiert gehören. Zum Glück liest man das aber eben tatsächlich nur hier; im wirklichen Leben bleibt man zu diesen Themen wohlweislich ganz leise


            CU
            Shoulders
            Stefan Ungemach
            www.kein-held.de

            ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

            Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

            Kommentar


              #7
              AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

              Hallo ESP, du bist neu hier. Du wirst deine "Prügel" bekommen. ABER du hast natürlich recht.
              MfG
              marabu
              PS:Verein ist Verein,Verein ist rein,...
              Zuletzt geändert von marabu; 15.04.2019, 15:13.
              "Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen." John Lennon

              Kommentar


                #8
                AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

                @ Shoulders,
                [/QUOTE]"Fluggebietskonsumenten"[/QUOTE]
                sind dann auch die "Vereinsmeier" vom prohibitiven Vereinshang in allen anderen Fluggeländen.
                Die haben dann in anderen Geländen kein Problem mit dem einhalten von Absprachen des gastgebenden Vereins mit Bauern etc. ?
                Die haben als Gastflieger mit Anflugregeln oder geländetypischen Unfallgefahren in anderen Geländen natürlich auch keine keine Probleme?

                Sind es auch wirklich immer nur die Gäste die außen landen oder in den Bäumen hängen?

                Vielleicht sollten alle Vereinsflieger aus Sicherheitsgründen nur noch in ihrem Vereinsfluggebiet fliegen?

                Gruß
                Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten!

                Kommentar


                  #9
                  AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

                  Auf jeden Fall jammern die meisten davon nicht mehr öffentlich über Einweisungspflichten, Landekarten oder Gastflugregeln rum, weil ihnen die Thematik einigermaßen bewusst ist - man spielt mit, und damit hat sich's.

                  Abgesehen davon werden z.B. Außenlanderegeln in so einem Verein sogar mehr kontrolliert. Die Gäste packen ein, hauen ab und keiner kennt sie. Juchhei, vol libre! Aber die eigenen Kollegen kennt man...


                  CU
                  Shoulders

                  "Echte Vögel kotzen nicht!"
                  Stefan Ungemach
                  www.kein-held.de

                  ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

                  Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

                  Kommentar


                    #10
                    AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

                    Die Gäste packen ein, hauen ab und keiner kennt sie. Juchhei, vol libre! Aber die eigenen Kollegen kennt man...
                    Wenn dein dir bekannter Kollege in einem Fremden Fluggebiet Sch... baut, ist er dann nicht auch einer der Gäste die einpacken und keiner kennt ihn? Oder sind es grundsätzlich Piloten die keinem Verein angehören, die Fehler machen?

                    Kenn ich leider ganz anders und das lässt sich sogar ganz simple belegen. Genauso ist es mit Flugschulen die Privatstartplätze exclusiv nutzen und wenn der Wind oder sonst etwas nicht passt geht man halt in ein anderes Fluggebiet. Seltsames Gleichheitsprinzip.

                    Die Gästeregelungen sind ja ganz nett, aber 1,5Std Anfahrt um dann zu erfahren, das die z.B am WE 5 Zugelassenen Gastpiloten schon da sind und ich Pech gehabt habe. Anmelden geht bei den meisten Geländebetreibern nicht (gerne gegen Vorkasse +Pfand), also spart man sich die unsichere Anfahrt, ganz im Sinne des Geländebetreibers.

                    Mir ist klar, das das Thema kein einfaches ist, Aber es sind leider nicht immer nur die Anderen. Gäste sind wir alle, fast überall. Und überall arbeiten und kämpfen Leute für den Erhalt ihrer Fluggebiete.


                    Na ja, Nachts und wenn`s regnet dürfen dann die Gäste fliegen, da sieht dann eh keiner die Außenlandungen.

                    Gruß Rob
                    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten!

                    Kommentar


                      #11
                      AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

                      Es dürfte einleuchtend sein, dass unerwünschte Vorkommnisse in Gebieten mit hohem Flugaufkommen öfters vorkommen. Aber: ist dies im Rahmen des Erwartbaren oder ist es tatsächlich erhöht?

                      Würde ein Skigebiet auf Gäste verzichten, nur weil sich 0,5% daneben benehmen?
                      Es ist durchaus im Rahmen des Erwartbaren, nur macht es trotzdem ne Menge Ärger und Arbeit. Wohlgemerkt Arbeit, die nicht bezahlt wird und die niemand machen will, denn das sind alles Ehrenamtler und das wird gerne vergessen.

                      Der Vergleich mit dem Skigebiet zeigt gut die Problematik, denn Skigebiete sind höchst kommerziell exploitiert und die Tageskarte kostet oft über 50 EUR (und am Hüttenessen wird nochmal mitverdient). Das würde Dir vermutlich so auch blühen, wenn man ein Fluggelände komplett kommerziell aufziehen würde. Du kannst mal überschlagen, was es kosten würde, die gesamte ehrenamtliche Arbeit kommerziell zu dem Tarif zu entgelten, den die jeweils in ihrem normalen Job bekommen.

                      Nur will das keiner, die wollen in erster Linie auch nur ihrem Hobby nachgehen und eben keinen Ärger haben. Und am meisten ärgern tun sie sich dann über eine gewisse "Konsumentenmentalität". Es wurde tatsächlich schon (leider keine Erfindung) von regelmäßigen Gästen vorgerechnet, daß es sich ja nicht lohnt, dem Verein bei zu treten, weil man ja erst mal x Flüge machen müßte, um die Kosten wieder raus zu bekommen und dann muß man ja auch noch ggf. Fahrdienst machen oder bei der Geländepflege / auf der Winde u.s.w. helfen. Da wunderst Du dich dann über teilweise restriktive Regelungen? Das und Überfüllung sind die Hintergründe - nicht Geldmangel.

                      Letztendlich gibt es einfach ein Ungleichgewicht zwischen den Fliegern, die bereit sind sich selber in ihrer Freizeit zu engagieren (oft anstatt zu fliegen) um Fluggebiete zu erhalten und neu zu erschließen gegenüber denen, die nur Konsumieren sprich fliegen wollen. Solange das so bleibt und Fluggebiete nicht vom Himmel fallen, bleibt die Gästeregelungs- und Fluggebietproblematik. Es ist bei weitem nicht jeder in Deutschland in einem Verein und engagiert sich da auch wirklich. Das ist eines der Probleme.

                      Da wo die Baumgrenze dir gratis und ohne Pflege Startplätze liefert, ist es natürlich etwas entspannter, nur leider sind die Fluggebiete woanders nicht so einfach gegeben.
                      Zuletzt geändert von marcel1; 15.04.2019, 19:28.
                      Wenn es piept - eindrehen...

                      Kommentar


                        #12
                        AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

                        Also ich bin schon überall geflogen und noch nie hat man mir etwas verwehrt aber scheinbar ist das nicht überall so
                        Ich wüsste nicht wie man so etwas durchsetzen will.

                        Kommentar


                          #13
                          AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

                          Wahrscheinlich bist Du vor Ort zurückhaltender und live als hier ("ich wüsste nicht... durchsetzen... AufDieBrustTrommel...") und unerkannt aufgetreten

                          "Echte Vögel kotzen nicht!"
                          Stefan Ungemach
                          www.kein-held.de

                          ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

                          Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

                          Kommentar


                            #14
                            AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

                            war jetzt ja keine Antwort......

                            Kommentar


                              #15
                              AW: (zu) restriktive Gastflugregeln in Geländen

                              und wieso unerkannt ???
                              und Trommel...

                              man hat mir noch nirgens den Start verwehrt..........

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X