- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ozone Alpina 4

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Parawalker Beitrag anzeigen
    Streckung 6,8 und 60 Zellen wird nicht stimmen.
    Oh doch:

    die kleine Fläche der BGDs ermöglicht auch bei hoher Streckung eine geringe Spannweite und damit trotz niedriger Zellenanzahl recht normale Zellbreiten. Beim Cure I und beim Lynx (und beim Base I) sind die Zellen an der Eintrittskante zusätzlich durch Minirippen stabilisiert.

    Alles zusammen ermöglicht die für diese Schirmklasse niedrige Zellenzahl und durch den zusätzlichen Verzicht auf C-Stäbchen (auch hier: hohe Streckung bei kleiner Fläche führt zu geringer Flächentiefe mit geringerem Bedarf an zusätzlicher Stabilisierung) das im Vergleich sehr kleine Packmass.

    Bernd
    Die Natur bevorzugt den opportunistischen Mitläufer. Die Welt verändern werden aber die Querköpfe.

    Kommentar


      #32
      Hi zusammen,

      heute habe ich meinen Alpina 4 L YOPY bekommen.

      lg Andi

      Kommentar


        #33
        Kleiner Starttipp

        (126) Nullwindstart Training und Test mit dem #Alpina4 #Flyozone - YouTube

        Kommentar


          #34
          gibts schon was übers Flugverhalten zu berichten gegenüber dem Alpina 2 oder 3 ?

          Kommentar


            #35
            Skybiker Ich kann ihn nur mit dem Alpina 3 vergleichen. Den bin ich jetzt über 350 h geflogen. Den Alpina 4 konnte ich vorletztes Wochenende zum Soaren, Groundhandeln und zum Manöverfliegen mal testen, leider noch nicht in wirklich sportlicher, thermischer Luft, sondern nur beim Soaren in eher bockiger Bise, aber natürlich nicht vergleichbar mit alpiner Frühlingsthermik. Also konzentrier ich mal auf die Dinge die ich so schon feststellen konnte.

            Feedback vom Schirm
            - Bremse: Gedämpfter. Man spürt erst wirklich viel beim Thermikdrehen, auf den ersten Zentimetern ist er recht gedämpft und vermittelt nicht so viel Gefühl über die Luft, vielleicht auch weil er weicher ist und weil die Bremse etwas weniger am Flügelende greift. Da muss ich mich wohl noch dran gewöhnen.
            - Rollen: Etwas weniger am Hebeln, fühlt sich eher wie ein Schirm an, als zwei Flügelhälften
            - Nicken: Ich finde ihn nickstabiler, man muss bei bockiger Luft weniger eingreifen, hab ihn dann öfter einfach mal arbeiten lassen.

            Handling
            - Etwas direkter, linearer und weniger "gummig" (wobei ich auch das Alpina 3 Handling toll finde!): Anders, aber dennoch vertraut.
            - Was mir besonders aufgefallen ist, dass er beim normalen Fliegen eher etwas entspannter zu fliegen ist, aber sobald man Spass haben möchte, er wunderbar Energie aufnimmt.
            - Wingover: Genial. Noch besser als beim 3er. Baut schneller Energie auf und man kann sie schneller wieder abbauen. Schönheitsfehler: Ein paar Zellen des Innenflügels klappen ab einer bestimmten Höhe immer ein

            Beschleunigter Flug
            - Wieder super solide (soweit ich das bis jetzt beurteilen kann)
            - B/C funktioniert gut. Steuerdrücke sind deutlich höher als beim M7, aber etwas tiefer als beim Cayenne 6 (sonst hab ich keinen Vergleich)
            - Eintrittskante und Zellen dellen alle ziemlich ein. Sieht komisch aus, aber hat wohl wenig Einfluss auf die Leistung.
            - Vollgas knapp 5 km/h schneller als der A3, mit leicht besserem Gleiten (allerdings in ruhiger Luft, ich gehe davon aus dass der Unterschied in Aktiver Luft mit B/C statt C-Handles markanter sein wird)

            Starten / GroundhandlingAnspruchsvoller als der Alpina 3.Das Thema sind hier die Flügelenden, also der 2-Leiner Teil. Der braucht mehr Feingefühl und Übung. Ansonsten ist er aber merklich leichter und er kommt auch mit sehr wenig Wind schön hoch. Aber mal zu den Problemchen

            Viel Wind / Am Boden: bei viel Wind flattern die Flügelenden gerne hoch und schlagen ein.
            Ich hab das mir mal etwas genauer angeschaut und die Bremse greift (über Kreuz eingedreht) primär eineinhalb Meter vom Flügelende entfernt. Bei viel Wind hat man dann an der Stelle schnell mal zu viel Wind im Tuch, die Austrittskante schlägt um, flattert hoch und an der Flügelspitze ist zu wenig Bremse, so dass er da nicht am Boden bleibt. Man kann das gut kontern in dem man mit den äusseren A schaut dass die Eintrittskante am Aussenflügel immer genug Druck hat. Es ist auch besser wenn man die Bremse noch mehr über Kreuz nimmt so dass sie mehr am Aussenflügel greift, was aber in der Praxis nicht wirklich praktikabel ist. Kann da vllt. mal einen Videoschnipsel hochladen.
            Ich denke man bekommt das aber mit der Zeit in den Griff, aber sollte etwas Zeit ins Groundhandling investieren. Das Aufziehen an sich ist aber wirklich easy er schiesst weniger.
            Ein Problem sehe ich hier eher beim Runternehmen des Schirms bei richtig viel Wind ohne dass danach die Flügelenden unkontrolliert rumflattern. Ich hoffe das bekommt man mit mehr Übung in den Griff.

            Wenig Wind / Rückenwind: Hier haben ja viele Probleme gehabt und auch hier unterscheidet er sich stark vom Alpina 3. Meine Starttechnik funktioniert hier aber irgendwie recht gut und ich hatte keine Probleme. Ich glaub man braucht einfach etwas Geduld.
            Der Schirm steigt recht langsam. Wenn man in der langsamen Aufziehphase dann zur Korrektur noch stärker zieht/rennt steigt er noch langsamer und ist dann nervös auszubrechen oder dass erst die Aussenflügel kommen. Was für mich super geklappt hat ist ein klarer Impuls mit den inneren A und zwar so dass ich einen maximal tiefen Anstellwinkel erzeuge, drei Schritte, egal ob vorwärts oder Rückwärts, verlangsamen um dem Schirm Zeit zu geben mich einzuholen (er fällt nicht einfach runter!) und dann erst Beschleunigen.
            Schwach/Rückenwindstarts: 2 Starts rückwärts mit 5 km/h Rückenwind, einer rückwärts mit Nullwind, einer Vorwärts mit 5-10km/h Rückenwind. Kein einziges Hufeisen, war immer schnell in der Luft.

            Habe jedenfalls meine Bestellung nicht bereut und freue mich auf meinen Schirm – wenn er dann endlich mal kommen sollte – und kann dann sicher noch ein paar mehr Inputs liefern, der Frühling steht ja vor der Tür und ein SiKu ist auch schon gebucht.

            Eindrücke aus Engelberg:

            Kommentar


              #36
              Coole Landung.
              Ich bin der Antichrist - inhuman, asozial, unverantwortlich, nicht gesellschaftsfähig, pervers und selbstverliebt.
              Und ich bin ein Gelegenheitsflieger. Sobald sich eine Gelegenheit bietet, geh ich Fliegen.
              BGD Cure 2 / Gin Genie Lite II / iPad Air II mit Freeflight und Bräuninger SensBox

              Kommentar


                #37
                Was sie sich bei den Sonderfarben gedacht haben ?

                Da stehen ja nicht mal die Standardfarben zur Auswahl.

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von wingman Beitrag anzeigen
                  Was sie sich bei den Sonderfarben gedacht haben ?

                  Da stehen ja nicht mal die Standardfarben zur Auswahl.
                  Porcher hat gerade massive Lieferprobleme, zum Beispiel soll es das blaue Tuch erst wieder Mitte des Jahres geben...
                  Zuletzt geändert von DonQuijote; 25.02.2021, 09:09.
                  Mit der Schwerkraft kann man nicht verhandeln.
                  (Sonny Crockett in Miami Vice)

                  Kommentar


                    #39
                    @ Phoenix500, danke für Deine Eindrücke vom A4, welche Grösse hast Du denn und bei welchem Startgewicht bist den geflogen ?
                    Gruß Peter

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von DonQuijote Beitrag anzeigen
                      Porcher hat gerade massive Lieferprobleme, zum Beispiel soll es das blaue Tuch erst wieder Mitte des Jahres geben...
                      Oh, sind die Schlümpfe gerade in Kurzarbeit??

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von Phoenix500 Beitrag anzeigen
                        Skybiker

                        Beschleunigter Flug
                        - Wieder super solide (soweit ich das bis jetzt beurteilen kann)
                        - B/C funktioniert gut. Steuerdrücke sind deutlich höher als beim M7, aber etwas tiefer als beim Cayenne 6 (sonst hab ich keinen Vergleich)
                        - Eintrittskante und Zellen dellen alle ziemlich ein. Sieht komisch aus, aber hat wohl wenig Einfluss auf die Leistung.
                        - Vollgas knapp 5 km/h schneller als der A3, mit leicht besserem Gleiten (allerdings in ruhiger Luft, ich gehe davon aus dass der Unterschied in Aktiver Luft mit B/C statt C-Handles markanter sein wird)

                        Das mit der dellenden Eintrittskante ist mir auch aufgefallen. Schaut scheise aus,wird aber immer besser. Die Leinen und das Segel scheinen sich zu setzen-habe nun 10+ Std.Airtime auf dem A4 und die Eintrittskante schaut im Gas ganz zivilisiert aus. So ähnlich habe ich das beim Ultralite 4 auch schon erlebt. Am Anfang hat die EK im Vollgas vibriert und nun ist alles gut.

                        Hey Ho! gunni

                        Kommentar


                          #42
                          Gut das ich mir den in rot bestellt habe, der soll Mitte März kommen. Bin mal gespannt....
                          Youtupe Kanal: youtube.adnubes.info
                          Planungen, Berichte und Videos von meinen Flügen: www.adnubes.info

                          Kommentar


                            #43
                            Bin den ML (-105kg) mit ca 100-102kg geflogen, war nicht auf der Waage

                            Kommentar


                              #44
                              Für alle die auch noch warten: Ozone hat neuen Stoff bekommen, inklusive neuer Farben, Produktion läuft wohl auch schon wieder seit ein paar Wochen, meiner wird gerade genäht

                              Kommentar


                                #45
                                Hallo miteinander

                                Hatte meinen Alpina 4 Ende November bestellt und vor gut 4 Wochen erhalten. Mangels Alternativen wurde er Gelb/Orange/Orange/Rot. Die neuen Farben auf der Homepage sind schön - shit happen's .

                                Bisher hatte ich 1 Abgleiter und 3 Flüge bei schwacher, teils zerrissener Thermik (Braunwald). Knapp 2 Stunden Airtime. Grösse S mit 77 kg beladen, Kindergrösse also

                                Ich versuche mal meine ersten subjektiven Eindrücke zu schildern:

                                Starten ist kein Problem. Hatte bisher zwei mal schwachen Rückwind und musste sogar einmal vorwärts starten, was ich sonst nicht so häufig mache. Wie Herdrik beschreibt, braucht der Schirm etwas Zeit. Habe ihn immer etwas V-förmig ausgelegt. Dann kommt er schön hoch. Oben etwas Bremse - Airborne!

                                Zum Handling kann ich noch nicht so viel sagen. Im Vergleich zu meinem alten Iota ist er nicht extrem wendig, vermittelt aber ein ruhiges uns softes Verhalten in unbewegter Luft . Die Inputs über die C-Schlaufen (Heissen die so?) setzt er schön um, braucht aber recht viel Kraft. Beim Kreisen gräbt der Schim nicht.

                                In der Thermik sieht es Ganze dann anders aus: Da muss man schon aktiver sein - dies mein erster Eindruck nach 1/2 Stunde im "Hack" von Braunwald. Hatte zwar keine Klapper, aber der Schirm braucht ab und zu schon einen beherzten Eingriff. Ich muss auf jeden Fall noch das Feeling für den Schirm entwickeln.

                                Steigen nimmt er gut mit, war gut mit dabei, wenn ich es denn fertig brachte einen vollen Kreis zu machen, ohne aus der Thermik zu fallen. Haken schlagen wollte ich nicht, da die Bremsdruck ziemlich weich ist - nach 11 Jahren Advance bin ich das nicht so gewohnt .

                                Das Gleiten ist eine ganz andere Liga als ich von meinen bisherigen Schirmen gewohnt bin.... Vor allem beschleunigt geht er subjektiv unheimlich gut und schnell. Da liegen ein paar Jahre Entwicklung drin und das merkt man.

                                Manöver bin ich keine geflogen, das wird schon klappen. Ausflaren und landen sind problemlos.

                                Alles in allem ein schöner, ausgewogener C-Schirm. Ich freue mich auf die ersten Streckenflüge und einen herrlichen Sommer!

                                Grüsse DER Andrea
                                Let's get ready to tumble..........!!!

                                Andrea

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X