- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

    Hi,
    mich haben etliche PM erreicht, in denen sich massiv über Trolle beschwert wurde. Teilweise wurde auch das nanonyme Posten in Frage gestellt. Was denkt ihr, und welche Maßnahmen seht ihr als vertretbar an?
    ...

    #2
    AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

    Manchmal transportiert schon einer verdammt viel, was einem auf die Nerven gehen kann...
    Aber das gehört halt dazu.

    Immer wenn es mich in der letzten Zeit juckt, meinen Senf zu abgleitenden Diskussionen zu geben, verkneif ich es mir. Wenn das alle so machen würden und keine Antworten mehr kommen, würde das Transportgewerbe von alleine zum erliegen kommen.
    Aber keine Restriktionen etc.

    Tommi

    Kommentar


      #3
      AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

      Zitat von sonnenscheiner
      Teilweise wurde auch das nanonyme Postenin Frage gestellt.
      Das Posten von Zwergen würde ich ohnehin sofort u n t e r s a g e n !
      Falls ihr aber das anonyme Posten verbietet,
      werden vermutlich nur noch 3-4 Leute hier diskutieren!

      Kommentar


        #4
        AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

        ================================================== ========

        Hallo Volker!

        Das Schliessen eines verseuchten Threas (wie du es vorhin
        getan hast) ist sicher eine angemessene Reaktion, wenn etwas
        komplett ausser Kontrolle gerät, oder zu geraten droht.

        Leider hilft das immer nur gegen die Symptome, und nicht
        gegen die Krankheit. Die Krankheit heisst "Troll" und tritt
        in verschiedener Form auf. Für meinen Geschmack deutlich zu oft.
        Sie vermiest mir immer mehr den Spass hier mit anderen Leuten
        gepfegten und produktiven Umgang zu haben.

        In machen Fällen sind die Trolle besonders Penetrant: Der selbe
        Mensch überschreitet die Grenzen, und wenn ihm dass von vielen
        Forumsteilnehmern deutlichst gesagt wird, verschwindet er,
        nur um kurz darauf unter anderem Namen weiterzumachen.
        Sie pinkeln mal diesem mal jenem Unqualifiziert ans Bein, ohne
        je selber einen sinnvollen oder gar positiven Beitrag zu leisten.

        Ich meine, dagegen müsstet ihr als Mods etwas unternehmen,
        um den Ruf des Forums positiv zu halten und nicht weiter
        beschmutzen zu lassen.

        Die Aufgabe der Mods kann sich doch nicht darauf beschränken
        1-malige Vertretungen knapp über der maximalen Schmerzgrenze
        durch einen Verweis zu quittieren.

        Solch andauerndes Pisaken unter der Gürtellinie, noch dazu
        ohne im Gegenzug auch nur irgendetwas an Mehrwert zu bieten,
        muss genauso angemahnt und bei nicht-befolgen auch zum
        Verweis führen.

        Es kann nicht sein, dass alle vernünftigen Leute solch einen
        Schmutzfink unter sich dulden müssen, der alle mit Schlamm
        bewirft. Wenn das in der 'echten' Welt in der Fussgängerzone
        jemand tun würde, wären Ruckzuck die grünen Männlein zur Stelle,
        und würden dafür sorgen, dass die 'normalen' Menschen unbehelligt
        bleiben.

        Ich war nun schon oft vor dem Punkt wo ich mir sagte,
        Warum bringe ich hier soviel Zeit und Energie auf, um
        anderen zu Helfen, wenn danach Dreckwerfer versuchen
        mir alles mieszumachen.

        Wer mich kennt, weiss, dass ich meine Probleme selbst löse,
        und alles andere als eine Heulsuse bin. Weil man in diesem
        Fall als User aber nicht wirklich etwas dagegen tun kann,
        bleibt mir nur, die Konsequenzen für mich zu ziehen und mir
        zu sagen, OK, dann schreibe ich eben nicht mehr hier.

        ================================================== ============

        Aber: Das alles bekämpft nur die Symptome. Das Problem selbst
        ist eindeutig die Anonymität. Das Beispiel www.ParaglidingForum.com
        zeigt deutlich, dass die Streitereien, die früher im BigAir Forum
        auf der Tagesordnung standen nun passee sind und sich das Klima
        dort nun soweit verbessert hat, dass man es einfach nur
        vorbildlich nennen kann!

        Ich finde wir sollten auch hier im DHV-Forum eine Realname-Pflicht
        einführen! Früher im News-Net war das auch Usus. Hier im
        Forum können die Mods auch noch Garantieren, das nicht irgendwelche
        Fantasienamen als Realnames auftauchen.

        Klar gehen bei einem Solchen Vorschlag erstmal die Wellen hoch,
        aber schaut einfach mal darauf, wer sich dagegen ausspricht.
        Nebenbei würde auch noch das Problem gelöst, dass manchmal
        Hersteller verdeckt Werbung machen oder andere Firmen schlecht-
        reden.

        Also Mein Wunsch wäre: Realnames!

        Viele Grüsse, Ulli

        Kommentar


          #5
          AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

          Zitat von sonnenscheiner
          Was denkt ihr, und welche Maßnahmen seht ihr als vertretbar an?
          massnahmen? mehr transparenz, weniger narrenfreiheit. konkret heisst das
          - 'real name' pflicht. jeder kann seinen nick behalten, aber darunter, anstelle des 'registrierter Benutzer' steht in kleinerer schrift sein realer name. so hat es sich im wwwparaglidingforum.com bewährt. alternativ kann der reale name auch nur im profil ersichtlich sein. aber er muss öffentlich einsehbar sein. wer nicht mit seinem namen zu seinen beiträgen stehen kann, soll nicht auch noch in diesem verhalten durch die forumsregeln geschützt werden.
          - abschaffen der thread-lösch-möglichkeit durch den themenersteller, wie an anderer stelle bereits diskutiert. ausser admin und mods sollten niemand verfügungsgewalt über beiträge anderer user besitzen.
          - eigene beiträge nur zeitlich begrenzt abänderbar/löschbar. diese funktion ist sinnvoll, insofern sie der korrektur/verbesserung/präzisierung/erweiterung von beiträgen dient. diese findet in der regel zeitlich recht kurz nach dem erstellen statt. ich würde es begrüssen, wenn beiträge 24 stunden nach erstellen nicht mehr geändert werden könnten, auch nicht vom ersteller selber. man müsste offen zu seinen aussagen stehen und manche user würden nicht regelmässig ihre alten beiträge/sünden rauslöschen. dadurch würde in manchen fällen hoffentlich der mechanismus 'lesen-->schreiben' durch den mechanismus 'lesen-->denken-->schreiben' abgelöst.

          gruss patrik

          (ps: persönliches outing auf der ersten seite des nickname-threads zu finden)

          pps: edit: ulli's obigem beitrag stimme ich voll und ganz zu. ihm ist mal wieder besse gelungen, die gedanken in die richtigen worte zu kleiden.
          Zuletzt geändert von Patrik; 06.02.2006, 15:07.

          Kommentar


            #6
            AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

            > Falls ihr aber das anonyme Posten verbietet,
            > werden vermutlich nur noch 3-4 Leute hier diskutieren!


            Das wurde bei Einführung der Registrierungsdaten-Pflicht auch
            schon prophezeit. Aber das Gegenteil ist eingetreten: Wir haben
            noch mehr User.

            Das Internationale Forum kann es auch, bei weiter steigenden
            User-Zahlen und Posting-Zahlen. Also ist es alles andere als
            unmöglich!

            Im Gegenteil: Ich kann dir aus dem Stehgreif 10 sehr gute
            Piloten (auch Liga) sagen, die wieder hier mitschreiben
            würden, wenn das Klima besser wäre!

            Viele Grüsse, Ulli

            > (ps: persönliches outing auf der ersten seite des nickname-threads zu finden)

            Dito

            Kommentar


              #7
              AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

              Hallo,

              Um transportierende Ausuferungen zu vermeiden hielte ich den Weg über einen Verwarnungsthread für sinnvoll. Hier können die Mods eine Verwarnung aussprechen und beim nächsten Fehltritt wird der entsprechende User gelöscht.
              Der Verwarnungsthread ist für jeden lesbar, so dass auch einsehbar ist, wer bereits als 'trollverdächtig' aufgefallen ist.

              Wer verwarnt wurde, sollte eine 'Bewährungsfrist' bekommen. Verläuft die Frist ohne weitere Zwischenfälle, wird er aus der Verwarnungsliste gelöscht.

              Viele Grüße
              Robert

              Kommentar


                #8
                AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                Hallo Mods,

                fände es auch am Besten, wenn der wahre Name Pflicht wäre.

                Falls das auf zu viel Widerstand stoßen sollte:
                zumindest ihr Mods müsstet doch vom System her eigentlich die Möglichkeit haben, zu verfolgen, wer alias wer mal wer war.

                Will sagen:
                wenn ein anonymer User auch noch ständig die Nicks wechselt, solltet ihr zumindest das bekanntgeben - in einem eigenen Thread.
                Damit wäre uns schon sehr geholfen.

                Gruß
                Martin

                Kommentar


                  #9
                  AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                  Hi!

                  Schön, dass ihr solche Themen hier zur Diskussion stellt!
                  Die beste Maßnahme gegen Trolls wäre wohl die Pflichtangabe des Namens, wie das z.B. im Paraglidingforum der Fall ist. Jeder kann also seinen Nick behalten, muss aber, für alle einsehbar, seinen Vor- und Nachnamen angeben.

                  Der klassische Troll ist auf seine Anonymität angewiesen: Aus der "Deckung" seiner Anonymität, kann er User, die mit ihrem Namen zu ihren Äußerungen stehen, ständig angreifen. Der Troll hat dabei nichts zu verlieren. Gegebenenfalls kann er sich ja einfach unter einem neuen Nick registrieren und weiterstänkern. (so wie das beim derzeit aktivsten Troll in diesem Forum wohl schon mindestens zwei mal passiert ist)
                  Die vom Troll angegriffenen (Real-Name) User können bei diesen Auseinandersetzungen nur verlieren: Sachliche Gegenargumente bringen nichts, da der Troll nicht darauf eingeht, sondern einfach mit noch dämlicheren Angriffen "kontert". Natürlich besteht die Möglichkeit, den Troll einfach zu ignorieren.
                  Das ist für mich leider auch nicht wirklich befriedigend, da ich befürchte, dass ein bisschen von dem Dreck, mit dem der Troll um sich wirft, einfach doch an den Beworfenen hängen bleibt.
                  Das ist der Grund, warum ich bis jetzt eigentlich auf die meisten Angriffe von Trolls geantwortet habe, auch wenn es oft von vornherein klar ist, dass nie eine sinnvolle und gleichberechtigte Diskussion entstehen kann.
                  Die Forums-Erfahrung hat für mich mittlerweile einfach recht eindeutig gezeigt, dass es immer wieder einige User gibt, die ihre Anonymität eben als "Deckung" benutzen, um möglichst destruktiv und unsachlich agieren zu können.
                  Diese "destruktive Produktivität" ist dabei so groß, dass ein einzelner User erheblichen Schaden im Forum anrichten kann. Ich bin der Meinung, (und das sieht man auch am schon erwähnten Paraglidingforum) dass die Pflichtangabe eines Namens dieses Problem weitgehend lösen könnte.
                  Es entspricht auch einfach besser meinem Verständniss von Diskussionskultur im "richtigen Leben". Da weiß ich auch, wen ich als Gegenüber vor mir habe, und sowohl ich, als auch mein Gegenüber muss mit seinem Namen zum Gesagten stehen. Das kann natürlich keine Streitereien verhindern, es lässt sie aber ein einem fairen Rahmen stattfinden!
                  Aktuell ist es eben so, dass sich der anonyme Troll nie rechtfertigen muss, sondern einfach nur mit Dreck um sich wirft, und gegebenenfalls auch mal schnell unter neuem Nick auftritt.

                  Naja, es ist einfach ein faireres und ehrlicheres Diskutieren, wenn man weiß, wer hinter den Postings steht.

                  Pipo
                  (Phili_pp Me_dicus)
                  Zuletzt geändert von pipo; 14.10.2006, 11:36.
                  NOVA

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                    Zitat von Patrik
                    -'real name' pflicht. jeder kann seinen nick behalten, aber darunter, anstelle des 'registrierter Benutzer' steht in kleinerer schrift sein realer name.

                    - eigene beiträge nur zeitlich begrenzt abänderbar/löschbar. diese funktion ist sinnvoll, insofern sie der korrektur/verbesserung/präzisierung/erweiterung von beiträgen dient. diese findet in der regel zeitlich recht kurz nach dem erstellen statt. ich würde es begrüssen, wenn beiträge 24 stunden nach erstellen nicht mehr geändert werden könnten, auch nicht vom ersteller selber.
                    In der Kombination sehr guter Vorschlag. Insbesondere Punkt 1, weil dann der Zusammenhang zu den bisher unter dem Nick geschriebenen Beiträgen weiterhin erkennbar bleibt.

                    Aber - die beste Maßnahme gegen Trolle und Stänkereien ist immer noch die beste aller menschlichen Fähigkeiten - die selektive Wahrnehmung. Man muß wirklich nicht auf jedem Mist antworten und wenn, dann kann man dies meistens auch nicht-öffentlich tun.

                    Besten Gruß
                    Olli

                    p.s.: Bin gespannt, wieviele Beiträge dann kurz vor Scharfstellen der Regelung noch schnell gelöscht werden

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                      Ich stelle mich zu 100% hinter Patrik's Meinung:

                      - Weg mit der Anonymitaet. Nick behalten, aber zusaetzlich Realname angeben.
                      - Eigene Beitraege nur kurzzeitig aender- und damit auch loeschbar.
                      - An fremden Beitraegen soll gar nichts zu machen sein.

                      Gruss,

                      Marcel

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                        Ich bin dagegen das man im Internet seine Anonymität offenlegen muss.
                        Wer das will soll es tun, den anderen soll dieses Recht auch gewährt werden.

                        Anonymität ist aber kein Freipass sich zu benehmen wie die Sau.
                        Und ganz ehrlich, es sind ja nur einzelne die es jedesmal schaffen einen riesen radau zu veranstallten ! Sehr schade.

                        Noch ein Lob:
                        Ich find's nett, das es diese Meinungsumfragentreads gibt !
                        Weiter so !

                        Mario

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                          Zitat von Cellinski
                          Ich stelle mich zu 100% hinter Patrik's Meinung:

                          - Weg mit der Anonymitaet. Nick behalten, aber zusaetzlich Realname angeben.
                          - Eigene Beitraege nur kurzzeitig aender- und damit auch loeschbar.
                          - An fremden Beitraegen soll gar nichts zu machen sein.

                          Gruss,

                          Marcel
                          Ich stimme auch zu, ich stehe zu meinen Postings mit meinem Namen.

                          Eine Änderung der Forumsregeln wäre der ideale Anlass eine Abstimmung zu
                          machen: Alle registrierten Benutzer werden in einer Email (die sie ja hinterlegt
                          haben) darüber informiert, dass sie in den nächsten zwei bis vier Wochen (dürfte wohl im Winter reichen) für oder gegen das Real-Name-Posten stimmen können.
                          Jeder nur eine Stimme muss man natürlich technisch realisieren.
                          Dann hätten wir am Ende einen einigermassen demokratischen Entscheid mit
                          dem dann alle leben müssen. Wer dann unzufrieden ist postet woanders, Neueinsteiger müssen den neuen Regeln zustimmen.

                          -Klaus
                          skyfool.de / PARAGLIDING, PARAMOTORING AND MORE

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                            Ich finde drollige und pfiffige Nicks wirklich nett und fragte mich schon so manches Mal, ob ich mir nicht auch einen solchen hätte zulegen sollen. Inzwischen sind mir so einige eingefallen, die zu mir passen würden.

                            Ich verzichtete bei meiner Registrierung darauf, mir über einen Nick Gedanken zu machen, weil ich selbstverständlich zu allem stehe, was ich hier im Forum schreibe. Warum soll ich mich dann hinter einem anonymen Nick verstecken?

                            Die Nicks würde ich keinesfalls abschaffen wollen. Die Verfasser der einzelnen Beiträge sollten jedoch erkennbar sein. Zumindest der Blick in´s öffentliche Profil sollte den Verfasser offenbaren.

                            Gruß

                            Thomas
                            Wir leben alle auf dieser Erde; aber nicht alle haben den selben Horizont.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Unverbesserliche, Stänkerfritzen, Trolle ...

                              Nun, es soll Leute geben die nichts dagegen haben, dass man ihren Namen im Google eingeben und 1001 Dinge über sie erfahren kann.
                              Leute die sich gerne selbst darstellen und somit fast zu Personen des öffentlichen Lebens werden....

                              Und dann gibt es wiederum Leute, die zwar gerne auch mitreden, die aber nicht unbedingt wollen, dass jeder alles über sie weiß.

                              Wer seinen Realnamen öffentlich bekanntgeben will, der soll das tun.
                              Im übrigen besteht in diesem Forum ja ohnehin die Pflicht, bei Anmeldung seinen Realnamen anzugeben.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X