- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gebrauchter Gleitschirm - worauf achten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gebrauchter Gleitschirm - worauf achten?

    Liebe Fliegerkollegen!

    Ich bin jetzt ein Jahr mit einem Skywalk Mescal Schirm unterwegs gewesen und durch die Bank auch recht zufrieden mit dem Flügel. Diesen habe ich nach der Ausbildung angeschafft und damit doch schon einige Flugstunden Erfahrung gesammelt.

    Jetzt ist es so, dass ich mit dem Mescal oft H&F Touren gegangen bin und dies auch weiterhin tun möchte (überwiegend H&F) und da habe ich jetzt das Problem mit dem Packmaß - wenn ich den Schirm packe hat im Wendegurtzeug gerade noch Jacke und Handschuhe Platz, das ist schon seeeehr eng.
    Ich überlege jetzt, auf einen anderen Schirm zu wechseln (ein guter gebrauchter wäre mir recht )

    Allerdings bin ich nicht wahnsinnig erfahren und würde mich über Tipps und Anregungen zu folgenden Fragen sehr freuen:
    • Worauf muss ich beim Kauf eines Gebrauchtschirmes achten?
    • Gibt es "No-Gos" bezüglich Baujahr, Flugstunden, Tuchwerte?
    • Wie würdet ihr es handeln, wenn ihr einen gebrauchten Schirm findet, der euch zusagt, ihr aber noch keine Flugerfahrung mit einem vergleichbaren Gerät habt? Probeflug, wie beim Auto Probefahrt?

    Freue mich auf eure Ratschläge, vielen Dank schon mal!

    Beste Grüße
    Christian


    #2
    Am besten anschauen und im Idealfall das gleiche Modell schon Mal geflogen sein.

    Leider wird auch unter Fliegern immer Mal wieder jemand über den Tisch gezogen.
    Was möglich ist, ist dass der Verkäufer den Schirm zum Check schickt, der Zustand dem Käufer mitgeteilt wird und dann direkt zu ihm geschickt wird.
    ​​​​​​
    Ein aktueller Check sagt nichts alles. Er kann ja am Tag danach im Baum gelandet sein.

    Ich hatte beim Gebrauchtkauf immer viel Glück. Aber es kann auch anders laufen.

    Tuchwerte können extrem schwanken. Kann man nicht pauschalisieren.

    Ein Masala 3 sollte dir gut passen. Sehr leicht und klein zu packen.
    https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

    Kommentar


      #3
      Dreifach???????
      Zuletzt geändert von Bruno63; 21.02.2021, 17:20.

      Kommentar


        #4
        Dreifach??????
        Zuletzt geändert von Bruno63; 21.02.2021, 17:21.

        Kommentar


          #5
          Nie Geld irgendwo hin schicken ohne den Schirm geflogen oder zumindest ordentlich auf einer Wiese begutachtet und aufgezogen zu haben. Bin mir bewusst, so einige gute Deals zu verpassen aber dem Geld nachrennen würde mich viel mehr ärgern.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen
            Tuchwerte können extrem schwanken. Kann man nicht pauschalisieren..
            Worauf willst du sonst schauen? Ob das Tuch Flecken hat?

            Aus meiner Sicht, wenn man weis was man will, neuer Check/Trim + gute Tuchwerte, wenn das nicht gegeben ist, Finger weg!
            [UP Kangri - Lightness 2] - [UP Kibo - Neo Shorty]

            Kommentar


              #7
              Zitat von Koerzl Beitrag anzeigen
              Worauf willst du sonst schauen? Ob das Tuch Flecken hat?

              Aus meiner Sicht, wenn man weis was man will, neuer Check/Trim + gute Tuchwerte, wenn das nicht gegeben ist, Finger weg!
              Wie gesagt, kannst du kaum pauschalisieren.
              gibt Tücher die haben deutlich gebraucht noch bessere Werte als andere ab Werk. Was ist für dich ein guter Wert? Mit welcher Uhr gemessen? An welcher Stelle genau...
              https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

              Kommentar


                #8
                Zitat von Bruno63 Beitrag anzeigen
                Nie Geld irgendwo hin schicken ohne den Schirm geflogen oder zumindest ordentlich auf einer Wiese begutachtet und aufgezogen zu haben. Bin mir bewusst, so einige gute Deals zu verpassen aber dem Geld nachrennen würde mich viel mehr ärgern.
                Unterschreib.
                Ich habe mir letztes Jahr auch einen gebrauchten Schirm gekauft. "beim letzten Check waren die Tuchwerte noch gut". Hat einen sympatischen Eindruck gemacht und habe mir den Schirm gekauft. Flog gut und wollte ihn aber nach einem 3/4 Jahr wieder verkaufen. Neuen Check gemacht und Schirm bekam von den Tuchwerten eine vernichtende Wertung. (bin ihn nur 2 mal geflogen)

                lessons learned

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Skade Beitrag anzeigen

                  Unterschreib.
                  Ich habe mir letztes Jahr auch einen gebrauchten Schirm gekauft. "beim letzten Check waren die Tuchwerte noch gut". Hat einen sympatischen Eindruck gemacht und habe mir den Schirm gekauft. Flog gut und wollte ihn aber nach einem 3/4 Jahr wieder verkaufen. Neuen Check gemacht und Schirm bekam von den Tuchwerten eine vernichtende Wertung. (bin ihn nur 2 mal geflogen)

                  lessons learned
                  Deshalb mache ich es mit Schirmen ebenso wie bei Autos etc. ...

                  Umfangreiches Anforderungsprofil erstellen, Tests, Vorstellungen etc. aktueller Modelle lesen, unabhängige Meinungen einholen, eine Vorauswahl treffen, Probefliegen, wenn der Bauch ja sagt, Preise erfragen, gegebenenfalls verhandeln, dann bestellen, den Schirm gut behandeln und lange fliegen. Dann rechnet sich auch ein neuer Schirm und ich muss mir keine Gedanken über die (evtl. dunkle) Vergangenheit des Gebrauchten machen.

                  Ich bin da immer gut mit gefahren und würde mir keinen gebrauchten Schirm kaufen. Ist jetzt nicht das, was Du lesen wolltest, ist aber vielleicht auch für Dich eine Alternative?

                  lg,

                  Thomas
                  Wir leben alle auf dieser Erde; aber nicht alle haben den selben Horizont.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Born2Fly Beitrag anzeigen

                    Wie gesagt, kannst du kaum pauschalisieren.
                    gibt Tücher die haben deutlich gebraucht noch bessere Werte als andere ab Werk. Was ist für dich ein guter Wert? Mit welcher Uhr gemessen? An welcher Stelle genau...
                    Naja hauptsache keine schlechten Werte. Eine Aussagekraft haben dieses Zahlen aber trotzdem, denke ich, sonst wäre die Luftdurchlässigkeitsprüfung ja komplett sinnlos oder nicht?

                    Ich geb zu, hab keine Erfahrung damit da ich erst 3 Schirme besessen und die letzten 2 neu gekauft habe, aber mittlerweile tu ich das beim Gebrauchtkauf sofern diese Werte zur Verfügung stehen weil es aus meiner Sicht, ausser natürlich ein vorhandenen Check, keine wichtigeren Parameter gibt nach denen ich mich richten kann.

                    Würdest du dir einen Gebrauchten kaufen wenn er gerade mal noch so durch die Prüfung kommt laut Tuchwerten? Einfach weil du der Meinung bist das man die nicht so ernst nehmen muss?

                    Wenn ich es selbst prüfen könnte vor einem Kauf überall natürlich, aber hauptsächlich das mittlere Drittel würde ich sagen.
                    Ich vergleiche einfach mit den Werten auf der Paraclinic Homepage, mit welcher Uhr gemessen worden ist sehe ich ja am Checkprotokoll sofern angegeben.


                    Ich suche zB gerade einen Explorer, ist mir egal ob der Schirm 3-4 Jahre alt ist oder 150h drauf hat, für mich müssen die Tuchwerte noch dem alter entsprechend gut sein ansonsten fällt er raus.
                    Probefliegen bzw Sichtprüfung wäre natürlich wünschenswert geht aber hald oft nicht wenn der Schirm vom andren Eck des Landes oder aus dem Ausland kommt.
                    [UP Kangri - Lightness 2] - [UP Kibo - Neo Shorty]

                    Kommentar


                      #11
                      Naja hauptsache keine schlechten Werte. Eine Aussagekraft haben dieses Zahlen aber trotzdem, denke ich, sonst wäre die Luftdurchlässigkeitsprüfung ja komplett sinnlos oder nicht?
                      Alleine schon dadurch, daß du mit schlechten Tuchwerten evtl. keinen Check mehr bekommst und den dann weg tun mußt, wobei er auch nicht mehr gut zu verkaufen ist, haben die Werte eine faktische Aussagekraft.

                      Das ändert nix dran, daß es nicht der einzige Verschleißindikator ist und schon gar nicht ein völlig unproblematischer. Es kann ein Schirm mit schlechten Tuchwerten noch gut fliegen und umgekehrt ein Schirm mit noch passablen Werten hat schon deutlich merkbar abgebaut. Dafür gibt es immer mal wieder Beispiele.
                      Ansonsten kannst du nur noch das Alter und Aussehen des Schirmes nehmen. Anzahl Flugstunden kann man nur sehr ungefähr verifizieren. Wir haben einfach keine anderen Verschleißindikatoren als die genannten.

                      Gibt es "No-Gos" bezüglich Baujahr, Flugstunden, Tuchwerte?
                      Klar, wenn die Tuchwerte kurz vor Ende sind, weißt Du das die Lebensdauer auf den aktuellen Check beschränkt ist. Einen deutlich mehr als 10 jahre alten Schirm würde ich auch unabhängig von den Tuchwerten nicht mehr zum regulären Fliegen hernehmen. Die Dinger sind aus Plastik und das wird mit dem Alter einfach nicht besser und man muß mit schnellerem Abbauen rechnen. Und unrealistisch niedrige Flugstunden würde ich ebenso wie unrealistisch niedrige Tacho-km beim Auto ohne klaren Beleg, warum das so ist, schlicht nicht glauben.

                      Der Rest ist persönlicher Eindruck und Glückssache.
                      Wenn es piept - eindrehen...

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von cr30251 Beitrag anzeigen
                        Ich bin jetzt ein Jahr mit einem Skywalk Mescal Schirm unterwegs gewesen und durch die Bank auch recht zufrieden mit dem Flügel. Diesen habe ich nach der Ausbildung angeschafft und damit doch schon einige Flugstunden Erfahrung gesammelt.

                        Jetzt ist es so, dass ich mit dem Mescal oft H&F Touren gegangen bin und dies auch weiterhin tun möchte (überwiegend H&F) und da habe ich jetzt das Problem mit dem Packmaß - wenn ich den Schirm packe hat im Wendegurtzeug gerade noch Jacke und Handschuhe Platz, das ist schon seeeehr eng.
                        Ich überlege jetzt, auf einen anderen Schirm zu wechseln (ein guter gebrauchter wäre mir recht )
                        Frage: Wie "packst" du?

                        Ich hatte ebenfalls einen Mescal 4 (M) und das Wendegurtzeug Wani light (L). Bei mir passte das alles locker rein. Zusätzlich natürlich Helm und bei Bedarf Pullover und Brotzeit.

                        Vielleicht behebt eine kompaktere Packmethode dein Problem?

                        Kommentar


                          #13
                          Mit der Methode bekommt man so ziemlich jeden Schirm sehr kompakt

                          https://youtu.be/tJyZpeJHp-0
                          der Masala wäre dennoch erheblich kompakter
                          Zuletzt geändert von Born2Fly; 22.02.2021, 11:13.
                          https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Oasis Beitrag anzeigen

                            Deshalb mache ich es mit Schirmen ebenso wie bei Autos etc. ...

                            Umfangreiches Anforderungsprofil erstellen, Tests, Vorstellungen etc. aktueller Modelle lesen, unabhängige Meinungen einholen, eine Vorauswahl treffen, Probefliegen, wenn der Bauch ja sagt, Preise erfragen, gegebenenfalls verhandeln, dann bestellen, den Schirm gut behandeln und lange fliegen. Dann rechnet sich auch ein neuer Schirm und ich muss mir keine Gedanken über die (evtl. dunkle) Vergangenheit des Gebrauchten machen.

                            Ich bin da immer gut mit gefahren und würde mir keinen gebrauchten Schirm kaufen. Ist jetzt nicht das, was Du lesen wolltest, ist aber vielleicht auch für Dich eine Alternative?

                            lg,

                            Thomas
                            bis auf Probefliegen habe ich alles genau so gemacht.
                            Bin den Schirm jetzt schon geflogen und gleich gemerkt..das passt. )

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von cr30251 Beitrag anzeigen
                              Liebe Fliegerkollegen!

                              Ich bin jetzt ein Jahr mit einem Skywalk Mescal Schirm unterwegs gewesen und durch die Bank auch recht zufrieden mit dem Flügel. Diesen habe ich nach der Ausbildung angeschafft und damit doch schon einige Flugstunden Erfahrung gesammelt.

                              Jetzt ist es so, dass ich mit dem Mescal oft H&F Touren gegangen bin und dies auch weiterhin tun möchte (überwiegend H&F) und da habe ich jetzt das Problem mit dem Packmaß - wenn ich den Schirm packe hat im Wendegurtzeug gerade noch Jacke und Handschuhe Platz, das ist schon seeeehr eng.
                              Ich überlege jetzt, auf einen anderen Schirm zu wechseln (ein guter gebrauchter wäre mir recht )

                              Allerdings bin ich nicht wahnsinnig erfahren und würde mich über Tipps und Anregungen zu folgenden Fragen sehr freuen:
                              • Worauf muss ich beim Kauf eines Gebrauchtschirmes achten?
                              • Gibt es "No-Gos" bezüglich Baujahr, Flugstunden, Tuchwerte?
                              • Wie würdet ihr es handeln, wenn ihr einen gebrauchten Schirm findet, der euch zusagt, ihr aber noch keine Flugerfahrung mit einem vergleichbaren Gerät habt? Probeflug, wie beim Auto Probefahrt?

                              Freue mich auf eure Ratschläge, vielen Dank schon mal!

                              Beste Grüße
                              Christian
                              Hallo Christian!
                              Du schreibst, Du wärst noch nicht sehr erfahren, und mit Deinem Mescal durch die Bank recht zufrieden.
                              Allein das Packmaß wäre Dir zu groß (von zuviel Gewicht schreibst Du nichts, vielleicht bist Du ja fit genug)

                              Dann arbeite doch an diesem Thema, und begib Dich nicht in die Unwägbarkeiten des Gebrauchtkaufs, wo Du als unerfahrener Pilot gehörig auf die Schnauze fallen kannst.

                              Es gibt doch diese wunderbaren Kompressions-Innenpacksäcke. (von Gin, von Advance, von Nova sogar zum Luft rauspressen) Schau Dir sowas bei der Flugschule Deines Vertrauens mal an, vielleicht ist das die billigere Lösung.
                              Oder bau oder kauf Dir einen Außensack zum Anbringen Deines Flughelms auf Deinem Wendegurtzeug.
                              Damit fliegst Du mindestens noch eine Saison zufrieden mit Deinem Mescal, bis der Dir wirklich zu langweilig ist, und Du voll Lust auf einen anderen Schirm hast.

                              Gruß
                              Knipsi

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X