- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einsteiger-Variometer gesucht, Übersicht verloren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von BitBroker Beitrag anzeigen

    Wo findet man Informationen zu diesem "Supervario von Flymaster" ?
    z.B. hier: https://ojovolador.com/en/2019/09/28...ds-instrument/

    liegt aber mit einem wahrscheinlich vierstelligem €-Preis nicht in den Spezifikationen, die der Thread-Ersteller hier vorgegeben hat. Außerdem gibt es wohl bisher nur Prototypen bzw. Händlermuster.
    Das kleine Flymaster GPS LS dagegen ist was für Einsteiger: https://www.flymaster.net/gpsls
    Stefan

    Kommentar


      #17
      Zitat von BitBroker Beitrag anzeigen

      Wo findet man Informationen zu diesem "Supervario von Flymaster" ?
      Na du weißt schon, die versprochen Eierlegendewohlmilchsau: https://www.paraglidingforum.com/viewtopic.php?t=94184

      Kommentar


        #18
        Ach, das Flymaster DS meinst du. Für mich totaler Blödsinn!
        Ein bunter Gimmik Bildschirm für das Spielen am Boden und ein lesbarer s/w Bildschirm für's fliegen.
        Ich schaue mir für die Flugplanung alles in bunt auf dem PC mit ThermiXC an.
        In der Luft will ich einen lesbaren Anzeige, besonders für Lufräume, Tasten die man mit Handschuhen bedienen kann und Livedaten um Fliegerfreunde in der Luft zu sehen und neuerdings auch Thermikhotspots zu erhalten.
        Da brauch ich keinen (beim Fliegen) überflüssigen bunten Bildschirm auf dem Cockpit.
        Meine persönliche Meinung (!)
        Nur Flieger wissen warum die Vögel singen ...

        Kommentar


          #19
          Zitat von Freifaller Beitrag anzeigen
          IIn der Luft muss ich nicht wissen, wie der Ort unter mir heißt, die nächste Luftraumgrenze ist mir wichtiger. Auch beim Flachland 100er in unbekannteren Regionen.
          Gerade da ist es doch extrem hilfreich. jedes Mal wenn ich merke, dass ich tief komme, schaue ich welche Ortschaft ich gerade anfliege und wie dort die Züge fahren. Ich versuche meine flugroute generell über große Ortschaften zu legen (was auch nicht immer klappt, vorgestern bin ich in einer großstadt gelandet und habe es auch nicht mehr am selben Tag zurück geschafft).

          Für mich sind Darstellung und die Möglichkeit der Personalisierung am Smartphone (xctrack) deutlich wichtiger als ein paar Stunden mehr akkulaufzeit. wie gesagt sind die heutigen Smartphones mit den hellen AMOLED Displays meist so gut, dass man sie während eines Fluges nicht leer bekommt. und auch die Ablesbarkeit in der Sonne stellt bei den guten Panels kein Problem mehr da.

          Wegen der Bedienbarkeit des Displays: man könnte auch darüber nachdenken einen sprachassistenten zu verwenden. Ich brauche das allerdings nicht, die Seiten in XC track wechsle ich über die Lautstärke Taste, das geht auch gut mit handschuhen. Und wenn ich mal in Google Maps etwas nachschauen muss, eine Nachricht schreiben oder ähnliches, ziehe ich eben kurz die Handschuhe aus. Und wie gesagt gibt es ja auch noch die Möglichkeit einen stylus zu verwenden.

          Damit will ich nicht sagen, dass alle anderen fluginstrumente schlechter sind, nur für mich sind sie nichts. Das ist eine rein Geschmackssache.
          Zuletzt geändert von Born2Fly; 20.05.2020, 09:18.
          https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

          Kommentar


            #20
            Zitat von Freifaller Beitrag anzeigen
            Ich habe auch einige Zeit versucht, mit der Kombination Bluetooth Vario plus Smartphone mit XCSoar oder XCTrack klarzukommen und würde mich weder als Einsteiger beim Fliegen noch bei der Technik bezeichnen. Nach ein paar Wochen habe ich das wieder aufgegeben, denn ständig musste irgendwas eingestellt werden. Mal gab es mit Bluetooth Probleme, dann war der Handy doch Akku zu leer, und Einiges mehr.
            Resultat war dann, dass ich mir ein Skytraxx 2.1 zugelegt habe, und vollkommen zufrieden bin. Die Kartendarstellung ist nicht bunt und es gibt keinen Touchscreen. Für mich Vorteile. Gerade die Einschränkung auf das Nötigste ist für mich ein großer Pluspunkt. In der Luft muss ich nicht wissen, wie der Ort unter mir heißt, die nächste Luftraumgrenze ist mir wichtiger. Auch beim Flachland 100er in unbekannteren Regionen.
            Da es hier um ein Einsteiger Vario geht, trifft diese Bezeichnung für mich auf keine noch so leistungsfähige Kombination aus Vario und Smartphone zu.
            Verstehn ich nicht, ich stell da nie was ein. Ich habe meine Screens konfiguriert, wenn ich unbedingt während dem Flug wechseln muss, hab ich meinen Annährungssensor, das heisst, ich halte meine Hand inkl Handschuh seitlich (je nach Handy) über den Sensor, erzeuge einen Schatten und XctRack switched eine Seite weiter. So einfach wie genial. Muss ich mal zoomen mach ich das mit Vol+-, auch kein Problem. Am Screen selbst muss ich rein gar nichts machen.

            Powerbank ist in Wirklichkeit auch überhaupt kein Thema sofern man ein Cockpit hat. Ich hab immer eine 10000er Powerbank fix im Cockpit drin wo das Kabel ein paar cm raussteht, die steck ich automatisch an vor dem Start und das Thema ist erledigt. Irgendwann nach weis ich wie vielen Flugstunden muss ich sie hald laden, naja, das schafft dann auch mein neuestes Oudie nicht und auch kein Skytraxx.
            Ohne Cockpit wird es auch kein wirkliches Thema.

            Die Einschränkung auf das nötigste (bei dir am Skytraxx) hab ich am XcTrack genau so und noch viel besser in Darstellung und Möglichkeiten.
            Die Ablesbarkeit ist absolut ausreichend aus meiner Sicht. Ich frag mich wie oft und lange manche auf ihr Vario schauen, ich mach das kaum ausser bei Gleitpassagen und da kann ich immer alles ausreichend gut ablesen.

            Ludträume und co. werden super angezeigt, Updates werden gemacht ohne das ich es überhaupt mitbekomme, also immer up to date.
            Wie lange hat es gedauert bis da fürs Skytraxx was kam? Das musste man ja auch noch per Hand aufspielen oder irre ich mich?

            Also, is vielleicht alles subjektiv aber ich sehe eigentlich keinen einzigen Nachteil.
            Für ein bisschen Streckenfliegen und Aquariumfliegerei reicht das, man muss es nur wollen und sich anfangs ein bisschen damit beschäftigen, das muss man aber auch mit einem Skytraxx und das für weiiit mehr Geld.

            Ein Skytraxx, Oudie, Flymaster hat natürlich auch seine Berechtigung, keine Frage, muss jeder selbst wissen obs auch nötig soviel auszugeben. Skytraxx hatte ich noch keins aber Oudie und Flymaster schon und das brauch ich eigentlich nicht mehr. Bin kein Km Fresser aber ich flieg auch ab und zu meine Strecken, das heisst es ist von Anfänger bis Streckenfliegen aus meiner Sicht absolut zu gebrauchen.
            Zuletzt geändert von Koerzl; 20.05.2020, 09:47.
            [UP Kangri - Lightness 2] - [UP Kibo - Neo Shorty]

            Kommentar


              #21
              Naja, das ist ja an vielen anderen Stellen oft diskutiert worden. Manche Personen sind von Technologien schnell überfordert, die anderen nicht. Ich hatte noch nie Probleme mit Windows, Mac, Andoid, IOS, meiner Mikrowelle oder dem Fernseher. Daher sehe ich die Probleme nicht, ich sehe da viele Möglichkeiten. Aber ich kann das absolut verstehen, dass nicht jeder technisch versiert ist oder schlicht keine Lust darauf hat. Dann tut es halt auch ein Skytraxx 2.1. Man sollte nur nicht die Technologien, die man selbst nicht versteht, nicht schlecht reden (wie auch andersherum natürlich)

              Kommentar


                #22
                Zitat von Koerzl Beitrag anzeigen
                Verstehn ich nicht, ich stell da nie was ein.
                Das glaube ich dir, es dürfte auch an der Kombination Handy/Android Version/Bluetooth gelegen haben, dass ständig die Verbindung verloren ging. Mit einem anderen Gerät wärs vielleicht anders gelaufen.
                Wenns mal läuft, stell ich auch nichts mehr ein. Aber wenn nicht, ist es schwieriger als bei nur einem Gerät. Am Startplatz erst mal nach der Lösung suchen, darauf habe ich keine Lust, selbst wenn nur Bluetooth aus- und wieder einzuschalten wäre. Manchmal war aber auch ein Neustart nötig. Dann lieber ein Gerät mit den notwendigsten Funktionen und ein anderes für die Spielereien. Wenn das mal zickt, egal.
                Bei meinem längsten Flug kann ich mich nur an zwei Situationen erinnern, in denen ich mehr als die Standard-Daten abgefragt habe: schaffe ich es über den Luftraum vor mir, und kurz vorm Ende: wie weit bin ich geflogen. Dafür brauche ich keine Farbe, keine detaillierte Karte, keine Gesten- oder Annäherungssteuerung und keine Powerbank.
                Zuletzt geändert von Freifaller; 20.05.2020, 12:20.
                Stefan

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von code5 Beitrag anzeigen
                  Es ist wie in vielen Bereichen einfach Geschmacksache. (...) Wenn ich deine Berichte beim DHV lese, merke ich sofort dass du sehr subjektiv die Dinge bewertest. Oft auch aus einem unterschiedlichen Blickwinkel/Kontext als ich dies tue. Das ist auch vollkommen ok, weil deine Fliegerei sich nun mal von meiner unterscheidet.
                  Seltsam - eigentlich halte ich meine Artikel für ausgesprochen objektiv. Vor allem wird jede Aussage begründet - sogar die (vom Verlag erbetenen) "Editor's Choice"-Schlußabsätze, die es sehr selten auch mal gibt.

                  Das schließt klare Stellungnahmen aber nicht aus. Oft liegen diesen Erkenntnisse zugrunde, die keineswegs Geschmackssache sind (sondern auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beispielsweise aus der Neurophysiologie basieren). Oder Messergebnisse: gerade im Moment analysiere ich die Tracks von drei Instrumenten, mit denen ich vorgestern Messflüge gemacht habe - die haben nämlich alle bei nahezu gleichem MSL verschiedene AGL angezeigt. Jetzt heisst es anhand der Fotos den Ort zu bestimmen und die Zahlen zu überprüfen. Wenn bei sowas nun herauskommt, dass ein bestimmter Algorithmus leistungsfähiger als ein anderer ist, oder wenn sich eine reale Flugsituation völlig anders als ein Experiment am Schreibtisch dargestellt hat, ist eine klare Aussage dazu sogar Pflicht - das hat nichts mit "sehr subjektiv bewerten" zu tun. Freilich ist das auch eine ganz andere Hausnummer, als wenn ein stolzer Neubesitzer irgendeines Varios sein Unboxing oder das Anheben zweier Varios auf der Terasse auf Youtube stellt.

                  Vor allem aber haben solche Fachartikel und die darin herausgearbeiteten Bewertungen nichts mit "meiner Fliegerei" zu tun, weshalb letztere wenig zu deren Relativierung taugt. Was sollte die denn auch ausmachen - und woher kennst Du sie überhaupt? Welche Schwerpunkte und Präferenzen könnten denn Deiner Meinung nach Bewertungen einseitig einfärben? Streckenflug? Freestyle? Tandem? Genußflug nach Feierabend-H&F? Expeditionen in unbeflogene Drittwelt-Regionen? Eine hohe Flugzahl? Schirmtests für Magazine?

                  Das Problem: alles davon trifft auf "meine Fliegerei" zu . Wenn also "Deine" Fliegerei keine Schnittmenge dazu aufweist, bin ich schon etwas neugierig, wie die wohl aussieht - das kann ja dann eigentlich nur noch Wettkampf sein, aber das passt nicht zur Frage des OP.

                  Wenn wir aber schon "Subjektivität" diskutieren wollen , gibt es zutreffendere Beispiele. So wie das hier:

                  Zitat von code5 Beitrag anzeigen
                  Wenn das Budget keine Rolle spielt, würde ich zu einem Oudie 5 greifen, damit hast du auch alles was nötig ist. Evtl. würde ich auf das neue Supervario von Flymaster warten.
                  Da fehlt nämlich (a) eine Begründung, (b) der Bezug zur Originalfrage, und (c) das Hintergrundwissen (zum "neuen Supervario", mit dessen Entwicklern ich in regem Kontakt stehe), Es handelt sich also um nichts mehr als eine völlig frei im Raum stehende Meinung - völlig legitim, aber eben auch das Gegenteil von Objektivität.


                  CU
                  Shoulders
                  Stefan Ungemach
                  www.kein-held.de

                  ...jetzt mit "gedankenrauschen"-blog

                  Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

                  Kommentar


                    #24
                    Ruhig Blut Stefan. Alles ist gut. Ich habe nicht behauptet, dass meine Meinung objektiv wäre

                    Als ich deinen Bericht im DHV gelesen habe und gesehen wie du grafische Obeflächen bewertest musste ich halt schmunzeln. Ich befasse mich mit solchen Dingen beruflich und könnte dir in fast jeder Beurteilung widersprechen. Das kann ich natürlich auf einer völlig professionellen Ebene machen, mit Belegen, Studien, und was nicht alles.
                    Deine technische Einschätzung kann ich nicht beurteilen.

                    Kommentar


                      #25
                      Hallo Leute!
                      Ihr erinnert mich wirklich an den Schüler, der für Bio auf Würmer gelernt hat und zu Elefanten befragt wird. Bereits im ersten Antwortthread ist die Frage des TE sinnvoll beantwortet worden.
                      Diesmal sogar vom Fluginstrumente-Gott in einem einzigen Satz. Und m. E. absolut richtig. Gebrauchtes 2.0 ist die Sache, und massenweise billig zu haben.Ein Bräuninger GPS Basis, das auch alles notwendige kann und sicher noch billiger zu haben ist, würde ich wg. des Schnittstellenproblems nicht mehr kaufen.

                      Und schon geht wieder eine endlose Diskussion los, was und wie und wer Ahnung hat, und was das beste Instrument ist, und wie man das beurteilt......Leute, geht fliegen!!
                      Es geht wieder!!!!

                      Kommentar


                        #26
                        Sorry, ich schaue hier nur selten rein und kenne eure Gottheiten nicht. Wollte nur einige Gedanken einbringen.
                        Dann weiß ich jetzt aber wenigstens wieder wieso ich hier so selten reinschaue

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von Stephan Knips Beitrag anzeigen
                          Und schon geht wieder eine endlose Diskussion los, was und wie und wer Ahnung hat, und was das beste Instrument ist, und wie man das beurteilt
                          Deine Belehrung ist keinen Deut besser. Wenn dir der Antwortverlauf nicht passt, lass es doch einfach.

                          Vielleicht kann ja ein Anderer, der sich dieselbe Frage schon gestellt hat, aber nicht das genannte Gerät möchte, ein paar nützliche Informationen bekommen.
                          Stefan

                          Kommentar


                            #28
                            Jungs, entspannt euch der TO hat seit 18.5 sein Lieblingsvario gefunden - wie er schreibt. Es macht ja trotzdem Sinn weiter zu dikutieren, aber eben etwas lockerer wäre jetzt möglich.

                            Ich noch in den Ring: Das mittlwerweile sehr ausgereifte Stodeus leGPSBip+. Es gibt die wichtigsten (einstelbaren) Werte auf antippen, oder minütlich oder nach gewisser geflogener Distanz aus, wiegt nix, versorgt sich über Monate selbst, und kann später als Backup hergenommen werden. Der Pieps funktioniert ohne Überschwang exakt und die Kosten halten sich im Rahmen.

                            Hat schon jemand erwähnt, dass es noch keine Handies mit Flarm gibt? Ich hatte durch Zufall einmal ein Gespräch mit einem Segelgflieger. Sein besorgter Blick als er mir sagte wie sehr er sich wünschte, wir flögen doch mit Flarm hat mich dazu bewegt meine mühsam zusammengestellte Pieps / Handylösung mit Powerbank gegen ein modernes einfaches Flarmvario zu tauschen und mich das etwas kosten zu lassen. Jetzt habe ich eine überflüssige Powerbank ;-)

                            OT: Leider komme ich mit dessen Pieps gar nicht zurecht und brauche Hilfe!
                            https://www.gleitschirmdrachenforum....e21#post892815 )

                            Beste Grüsse

                            Raschel

                            Kommentar


                              #29
                              eVario für Einsteiger und ambitionierte Piloten. Nur auf iPhone/iPad.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X