- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

einfache 100km FAI

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    AW: einfache 100km FAI

    Alles eher OT:

    Zitat von Genußflieger Beitrag anzeigen
    Ist halt auch ein bißchen die Frage, was bedeutet einfach.
    Zitat von FlyBird Beitrag anzeigen
    Also richtig einfach sind einige hier aufgeführter Ideen nicht! Aber es sind Ideen, die weiter entwickelt werden können. (das einfach stört mich inzwischen auch im Titel)
    Zitat von Genußflieger Beitrag anzeigen
    Flüge vom Osterfelder finde ich für einen Anfänger nicht ganz ohne. Gerade auf dem Schenkel vom Laber Richtung SW gibt es doch einige Stellen mit schlechten Außenlandemöglichkeiten. Genauso der Rückweg rund um den Eibsee.
    Außenlandemöglichkeiten: ( <- mögliche Landeplätze)
    Ich empfehle ohnehin niemandem auf Strecke zu gehen, der nicht gut landen kann. Wer noch eine groß laminare Landefläche, möglichst flach braucht, ist nicht bereit auf Strecke zu gehen!
    Bitte erst trainieren. Setzt Euch auf großen Landeplätzen immer einen eigenen Landepunkt und versucht perfekt dort zu landen.
    Die Strecke am Plansee vorbei ist ohnehin nicht einfach, da man hier die Windsituation sehr schwer nur versteht und super schnell auch im Monsterlee mal steckt. Mir selbst passiert!
    Aber dieser Teil geht trotzdem sehr gut; DENN wer hier queren will muss ohnehin viel Höhe mitbringen und dann erst setzt man an. Findet man auf der SO Seite des Plansee keinen Anschluss, so hat man ca 100 Höhenmeter Zeit und muss dann eben zu einem der möglichen Landeplätze abdrehen. Thermischer Wind gemixt mit teils kräftigem Talwind sollten bei einer Landung dann kein Problem sein.

    Zitat von Genußflieger Beitrag anzeigen
    Auch nicht uninteressant bei solch Strecken ist der Plan B. Beispiel Emberger Alm: Hier kann ich am Annaschütz Haus noch schön umdrehen und die Kante wieder einfach zurück zum Startplatz kommen und hatte dann trotzdem nen netten Flug.
    Tcha da unterscheidet sich dann ein Streckenflieger mit Ambitionen auf große Strecken und ein noch im Anfangsstadium steckender Pilot.
    Dein genannter Plan B ist durchaus auch schon ganz wundervoll! Und wenn das Wetter nunmal den Weiterflug zu riskant wirken lässt noch immer eine noch große Strecke.

    Man sollte, wenn man ein 100km FAI vor hat, aber keine Angst haben Außen zu landen. Gerade in den Bergen, wo es eh meist pro Tal nur eine Straße gibt gehört dieser Gedanke aus dem Kopf verbannt.
    Ich kenne es selbst noch zu gut; "oh weh.... ich dreh lieber wieder um", so lernst man aber nichts und die Möglichkeit, dass der geplante Flug glückt ist bei 0.

    Daher:
    -Landen üben (Landepunkt)
    -Kurbeln üben (am Hausberg immer der Höchste zu sein)
    -Heimkommen-Gedanken verbannen
    -kontinuierlich die erkannte Windsituation überprüfen
    -nicht sehr tief weiter fliegen (erst Kämpfen! je tiefer, je schwächer die Bärte)
    -Landeplätze ab einer bestimmten Höhe im Hinterkopf haben (aber weiter Kämpfen, bis es zu riskant wäre)
    (erst am Boden stehend ist der Flug vorbei!)
    www.ferdinand-vogel.de

    Kommentar


      #32
      AW: einfache 100km FAI

      Ist halt alles relativ ... Das Mölltaldreieck gilt in der "DHV-Lehrmeinung" bereits als anspruchsvoll, ist aber trotzdem
      mit Sicherheit eines der einfachsten 100km FAIs die es in den Alpen gibt.

      Auch ein Talsprung ist relativ, kommt immer auf die an dem Tag vorherrschende Basishöhe an ...

      Zitat von JN Beitrag anzeigen
      Wie schon gesagt, "leicht" sind FAIs nie.
      Damit ist eigentlich alles gesagt.

      Ich persönlich finde es aber auch interessant und nicht OT sich Gedanken darüber zu machen, welche Varianten,
      Reinschnuppermöglichkeiten etc. diese FAIs zulassen, und wie "einfach" sie sind, welche konkreten Landemöglichkeiten
      es gibt, welche Windsituationen vorherrschen können usw. usw.

      Kommentar


        #33
        AW: einfache 100km FAI

        DHV XC Flüge Filter - als einschränkende Bedingungen habe ich mal eingegeben:

        Startart: Fuß
        Fluggerätetyp: Gleitschirm
        XC Punkte Typ: FAI Dreieck
        DHV-XC Distanz: >= 80 km
        DHV-XC Punktzahl: <= 250
        Länder Auswahl: Austria, Germany, Switzerland

        Ergibt den Link http://www.dhv-xc.de/xc/modules/leon...0FA41AT_DE_CH. mit momentan 1271 Flügen über "Alle Jahre" hinweg
        (bei "Datum auswählen" aktivieren). Die einfachen Dreiecke befinden sich wohl alle darunter, denn die noch nicht geflogenen und
        eingereichten sind bestimmt nicht einfach. Jetzt muss man nur noch jeden einzelnen Flug durchgehen, schauen ob er einfach ist
        und die geforderten Bedingungen erfüllt, und gegebenenfalls das Dreieck dokumentarisch aufbereiten.

        Kommentar


          #34
          AW: einfache 100km FAI

          Hallo Ferdinand bzw. alle Tippgeber,
          es wäre schön/wünschenswert,besonders für die Nichtlocals u.a.m., wenn bei den Schwierigkeiten o. ggf. einem gesonderten Unterpunkt auf Talwindfallen (ggf. in Abhängigkeit von überregionalen Windrichtungen) oder andere mögliche "Überraschungen" explizit hingewiesen wird.

          Hatte dir nen Vorschlag per email zukommen lassen.

          Gruß Uli
          Zuletzt geändert von Uli Schmeck; 07.01.2014, 15:01.

          Kommentar


            #35
            AW: einfache 100km FAI

            Hallo
            Am Liebsten würde ich den Faden mit dem Zusatz" im Flachland/Mittelgebirge versehen.:-)"

            Duck und weg.

            Kommentar


              #36
              AW: einfache 100km FAI

              Zitat von Himmelberührer Beitrag anzeigen
              DHV XC Flüge Filter - Ergibt den Link http://www.dhv-xc.de/xc/modules/leon...0FA41AT_DE_CH. mit momentan 1271 Flügen über "Alle Jahre" hinweg
              (bei "Datum auswählen" aktivieren). Die einfachen Dreiecke befinden sich wohl alle darunter
              einziges nicht auswählbares Kriterium: geschlossenes Dreieck
              und danach suche ich hier :-)
              www.ferdinand-vogel.de

              Kommentar


                #37
                AW: einfache 100km FAI

                Zitat von FlyBird Beitrag anzeigen
                einziges nicht auswählbares Kriterium: geschlossenes Dreieck
                und danach suche ich hier :-)
                Zitat von Himmelberührer Beitrag anzeigen
                ... Jetzt muss man nur noch jeden einzelnen Flug durchgehen ...

                Kommentar


                  #38
                  AW: einfache 100km FAI

                  Zitat von Uli Schmeck Beitrag anzeigen
                  es wäre schön/wünschenswert,besonders für die Nichtlocals u.a.m., wenn bei den Schwierigkeiten o. ggf. einem gesonderten Unterpunkt auf Talwindfallen (ggf. in Abhängigkeit von überregionalen Windrichtungen) oder andere mögliche "Überraschungen" explizit hingewiesen wird.
                  Hallo Uli,

                  bzgl dem Gebiet Westtirol gibt es das bereits auf unserer Homepage:

                  http://www.venetflieger.at/uploads/windsysteme.pdf

                  Aufbauend auf einen Vortrag eines unserer Streckencracks (Foto)

                  Hoffe du hattest so etwas gemeint/gesucht?

                  F.
                  Der frühe Wurm hat einen Vogel. (Michael Niavarani)

                  http://www.xcontest.org/world/en/pilots/detail:schoepfus
                  www.venetflieger.at

                  Vimeo: http://vimeo.com/m/user3204136

                  Kommentar


                    #39
                    AW: einfache 100km FAI

                    Hallo Ferdi,

                    Das ist ein interessantes Thema. Hab mal gemäß deinen Bedingungen den XC-Filter bemüht (hast du sicher auch schon) und folgendes gesetzt:
                    * Gleitschirm Tandem und EN-A Solo
                    * FAI > 100km

                    Da bleibt dann gar nicht mal viel über und wenn man dann noch die Tracks bzgl. "geschlossen" anschaut hat man:
                    * das schon genannte Mölltal-Dreieck und
                    * Armin Harich's Hausstein-Dreieck

                    Interessant für dich könnte auch noch Burki's 100km Speed-Rekord vom Speikboden sein: http://www.dhv-xc.de/xc/modules/leon...lightID=106358 bzw. Nina's fast identisches Dreieick: http://www.dhv-xc.de/xc/modules/leon...lightID=166012

                    Grüße, Horst
                    Zuletzt geändert von Horst Altmann; 10.01.2014, 16:04.
                    Skywalk Teampilot

                    Kommentar


                      #40
                      AW: einfache 100km FAI

                      Zitat von schoepfus Beitrag anzeigen
                      Hallo Uli,

                      bzgl dem Gebiet Westtirol gibt es das bereits auf unserer Homepage:

                      http://www.venetflieger.at/uploads/windsysteme.pdf

                      Aufbauend auf einen Vortrag eines unserer Streckencracks (Foto)

                      Hoffe du hattest so etwas gemeint/gesucht?

                      F.
                      Hallo Florian,
                      das ist schonmal aufschlussreich. Es fehlt bei den Bildern eine Legende,gehe davon aus, dass die roten Dreiecke Leegebiete sind u. die Smileys Soaringkanten,richtig? Es wäre auch interessant zu wissen,wie hoch die Talwinde reichen können?Je nach dem welch ein überregionaler Wind einem TW entgegenwirkt o. ihn ggf. unterstützt,wird die Höhe bzw. Überspülung unterschiedlich sein. Diese Feinheiten bekommt man als Nichtlocal nur schwer oder u.U. mit "überraschungseffekt" (wenns scheppert,spült...!) mit.

                      Vielen Dank für den Link (ggf. gibt es sowas auch aus anderen Gebieten?),Gruß Uli

                      Kommentar


                        #41
                        AW: einfache 100km FAI

                        Hi Ferdinand,
                        am Speikboden kann man es auch recht gut planen.

                        http://xcplanner.appspot.com/?l=leon...idA&s=20.0&a=0

                        Dafür fliegt man bereits früh morgens ins Ahrntal, aber auf die Nordflanken, also die südöstlich angestrahlten Flanken, zurück über den Speikboden ins Pustertal und dann das Pustertal nach Westen und zurück. Wenn man bei Pfalzen am Eingang des Taufere Tals aufgedreht hat ist es bereits Endanflug mit Rückenwind. Den Startpunkt legt man bei Luttach da kann man auch abends super landen.

                        Ich glaub das ist eins der einfacheren. Aber Jörg hat natürlich recht. Richtig leicht ist es in dieser Größe nie.
                        Gruß Burki

                        Kommentar


                          #42
                          AW: einfache 100km FAI

                          Zitat von Uli Schmeck Beitrag anzeigen
                          Hallo Florian,
                          das ist schonmal aufschlussreich. Es fehlt bei den Bildern eine Legende,gehe davon aus, dass die roten Dreiecke Leegebiete sind u. die Smileys Soaringkanten,richtig?
                          Bingo!

                          Zitat von Uli Schmeck Beitrag anzeigen
                          Es wäre auch interessant zu wissen,wie hoch die Talwinde reichen können?Je nach dem welch ein überregionaler Wind einem TW entgegenwirkt o. ihn ggf. unterstützt,wird die Höhe bzw. Überspülung unterschiedlich sein. Diese Feinheiten bekommt man als Nichtlocal nur schwer oder u.U. mit "überraschungseffekt" (wenns scheppert,spült...!) mit.
                          Tja. Das ergibt sich halt immer von Tag zu Tag. an manchen Tagen hast du den Talwind nur in den unteren Stockwerken und ab und an wird er verstärkt und reicht bis 3000 Hm. So pauschal kann man das nicht sagen. Grundsätzlich gilt zB für Nordtirol, dass Ost- und/oder Nord-Windlagen die Talwinde eher verstärken im Gegensatz zu leichten West oder Süd-Lagen. Mehr aber auch nicht.
                          Dazu kann uns aber Volker sicherlich mehr sagen

                          spring is coming ...

                          sG
                          F.
                          Der frühe Wurm hat einen Vogel. (Michael Niavarani)

                          http://www.xcontest.org/world/en/pilots/detail:schoepfus
                          www.venetflieger.at

                          Vimeo: http://vimeo.com/m/user3204136

                          Kommentar


                            #43
                            AW: einfache 100km FAI

                            Zitat von Uli Schmeck Beitrag anzeigen
                            Hatte dir nen Vorschlag per email zukommen lassen.
                            Gruß Uli
                            Sollen alle was von haben und sicher hilfreich:
                            SP: Melchboden
                            W: Innsbruck, N: Achensee, S: Mayrhofen
                            Zitat von Uli Schmeck Beitrag anzeigen
                            Damals gegen 12 gestartet uns 5 1/2 Std. geflogen. Erste Querung auf Nordkette war gemeinsam mit nem anderen Piloten,drüben aufgesoart...(Nähe Jenbach,müsste nochmal auf Karte schauen),dann bis Seegrube,dort Wende-damit die evtl. Rückholung nicht so weit geworden wäre ;-)) , Rückweg easy, 9m Bart in der Scharte am Ebnerjoch (weiß es noch wie heute!),Querung zurück,Knackpunkt Steinerhof (Eingang Zillertal) beim Rückweg vom Ebnerjoch war damals unproblematisch,also nicht vom Inntalwind überspült.Etwas weiter ins Tal rein(an den westlich ausgerichteten Flanken entlang), am ersten größeren Berg aufgesoart/gedreht,dann nur noch ausgleiten :-))) Tag war damals mit schwacher/mäßiger Thermik vorhergesagt.
                            Gruß Uli
                            Alle Vorschläge sind bis hierhin auf meiner Homepage eingepflegt.
                            www.ferdinand-vogel.de
                            Bitte seht mal nach ob Ihr Verbesserungen habt oder das eine oder andere "unbekannt" austauschen könntet.
                            Zuletzt geändert von FlyBird; 11.01.2014, 18:57.
                            www.ferdinand-vogel.de

                            Kommentar


                              #44
                              AW: einfache 100km FAI

                              Hallo Ferdinand,


                              vielen Dank für die Zusammenstellung dieser Flüge auf Deiner Seite!

                              Da werde ich wohl jetzt des öfteren mal nachschauen!


                              Gruß

                              Michael
                              .... und haltet die Kappe steif

                              Kommentar


                                #45
                                AW: einfache 100km FAI

                                In Oberösterreich werden von vergleichsweise niedrigen Startplätzen auch ab und an 100er-Dreiecke geflogen.
                                http://www.xcontest.org/2013/world/e...5.4.2013/09:24

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X