- Anzeige -
aircross - high performance gliders
- Anzeige -
TURNPOINT - European Brands for Pilots
- Anzeige -
= fly it your way =
- Anzeige -
AUS LEIDENSCHAFT AM FLIEGEM
- Anzeige -
Live your adventure !

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Landeeinteilung? Ja bitte!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von Idefix
    Bei 0:27 kommt der Blaue von links aus dem nichts.
    Der Weg nach rechts ist durch Orange versperrt.

    Du hast 2 Sekunden,
    zu registrieren,
    zu antizipieren,
    zu planen,
    zu agieren.

    Was machst Du JETZT

    Bei 0:29 kracht es.
    Zuerst mal ist ab spätestens 0:25 ersichtlich (nur weil die Kamera hinter dem Tragegurt ist heisst das nicht das der Pilot es nicht hätte sehen müssen) das der Blaue ein Rechtskurve nicht nur einleitet sondern auch durchzieht.
    Genau in diesem Moment zieht der Kamerapilot nach Links! (Seine Blickrichtung müsste also genau auf den blauen Schirm gehen)
    Er hätte also 4 Sekunden Zeit gehabt seine leichte Linkskurve aufzugeben und wenigstens wieder auf geraden Kurs zu gehen.

    B.t.w. Es gibt immer noch eine Ausweichpflicht nach Rechts!

    Das allein hätte schon ausgereicht um diese "Berührung" zu verhindern.
    Da die Anzahl meiner jährlichen DHV-XC Punkte unterhalb der Kompetenz und Seriösitätsgrenze dieses Fachforums liegen sind meine Kommentare mit Vorsicht zu geniessen!

    BGD Cure 2 / Gin Genie Lite 2 / iPad Air 2 mit Freeflight und Bräuninger SensBox

    Kommentar


      #47
      Zitat von Fliegerbob Beitrag anzeigen
      Im Vorgestellten Video fliegt ein ganzer Pulk Schirme entgegengesetzt im Queranflug (mit leichter Überhöhung) auf die sich in der Landeeinteilung befindlichen Schirme zubewegen.
      Auch wenn du es nicht wahrhaben willst / noch ein paar Mal wiederholst, die Schirme befinden sich weder auf der Position der normalen Landevolte noch im Queranflug.
      Das ist eine der möglichen Positionen wo man durch Achtern seine Höhe abbauen kann.
      An dieser Stelle gelten m.M.n die normalen Ausweich/Soaringregeln.
      Von Geisterfahrer kann da überhaupt keine Rede sein, an dieser Stelle gibt es keine Einbahnstrasse.
      Da die Anzahl meiner jährlichen DHV-XC Punkte unterhalb der Kompetenz und Seriösitätsgrenze dieses Fachforums liegen sind meine Kommentare mit Vorsicht zu geniessen!

      BGD Cure 2 / Gin Genie Lite 2 / iPad Air 2 mit Freeflight und Bräuninger SensBox

      Kommentar


        #48
        Zitat von Idefix
        Bei 0:27 kommt der Blaue von links aus dem nichts.
        Ein Schirm kommt nie "aus dem Nichts". Diesen Eindruck gewinnt man nur, wenn man in einem Video der Kameraperspektive folgt oder selber mit vergleichbarem "Tunnelblick" unterwegs ist. Letzteres kommt freilich zu Anfang öfters vor, was nicht nur einer anfängertypischen Überforderung geschuldet ist: Die Rundumwahrnehmung eines Luftraums muss das Gehirn erst mal lernen und trainieren.

        Anders gesagt: wenn ein Schirm urplötzlich vor einem auftaucht, besteht zuallererst bei einem selber Verbesserungspotential. Das entschuldigt zwar den "Geisterfahrer" nicht, aber auch im Straßenverkehr darf keiner unter Berufung auf Ampeln, Schilder und Verkehrsregeln gedanklich auf Autopilot schalten. Wenn man nicht in der Lage ist, periphere Sinneswahrnehmungen in ausreichendem Mass einzuordnen, oder sich nicht zur aktiven Beobachtung des vollständigen Luftraums um einen herum genötigt fühlt, hat man in bevölkerten Lufträumen (noch) nichts verloren!

        Das verbietet einem zum Glück ja nicht, irgendwo in einsameren Ecken ein paar Dohlen zu erschrecken. Aber zusammen mit anderen, in einer Situation, in der Fehler drastische Folgen nicht nur für einen selber haben können, teilt man halt auch eine erhebliche gemeinsame Verantwortung. Könntest Du ruhig und selbstgerecht schlafen, wenn ein anderer aufgrund seines Fehlers mit Dir kollidiert und in der Folge stirbt? Oder wärst Du nicht vielleicht auch mit der Frage traumatisiert, inwiefern Du das mit weitsichtigerem Verhalten (aka mehr Routine) hättest verhindern können? Kann man sich ernsthaft hinter Vorfahrts- und Verkehrsregeln vor der Verantwortung verstecken, die man alleine durch das eigene Vorhandensein nun mal mitträgt?

        Scheindebatten, wer wem ausweichen muss (am besten noch unter Zuhilfenahme abenteuerlicher Manöver) oder wer in welchem Beispiel welchen Fehler begangen hat, lenken davon leider ab. Peters Zusammenfassung möglicher Ursachen für kollisionsträchtiges Fehlverhalten ist vollständig und treffend - den effektivsten Ansatz, sicher in bevölkertem Luftraum unterwegs zu sein, hat man zum Glück selber in der Hand, wenn man halt bloß zum beherzten Griff an die eigene Nase bereit wäre...


        CU
        Shoulders
        Stefan Ungemach
        pfb.ungemachdata.de/

        Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

        Kommentar


          #49
          Zitat von Idefix

          Was machst Du JETZT

          Bei 0:29 kracht es.
          es darf hier kein JETZT geben wenn man einfach nicht diesen Landeplatz hoch anfliegt und dann da oben rumturnt.
          Genauso wenn ich auf Strecke gehe, da schaue ich auch immer nach Notlandeplätzen und fliege nicht einfach über große Waldflächen und habe dann das Problem das ich keinen Landeplatz finde, wenn die Thermik mal nachlässt.
          Beim Gleitschirmflegen sollte man eigentlich immer im Voraus denken.
          Wie kommt man auf die Idee da Landen zu gehen, wenn man sieht das da schon zig Leute dumm herumgurken?

          Kommentar


            #50
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: adluft.jpg Ansichten: 218 Größe: 25,6 KB ID: 904602

            (nicht von mir, sondern von https://www.fly-koessen.at/gelande.html)
            Zuletzt geändert von Sebastian Neuhaus; 05.05.2021, 09:34.

            Kommentar


              #51
              So wie ich das sehe befinden sich viele Piloten noch etwas hoch im Queranflug. Ich habe mal gelernt, dass man in dem Fall den Queranflug doppelt fliegen darf. Dabei macht man aber die Kehre niemals vom Landeplatz weg. Wenn der blaue Sky also die Kehre nach links geflogen hätte wäre überhaupt keiner in Bedrängnis gekommen. Er zieht bevor er die Kehre macht sogar noch 90° nach links, um dann einen 3/4 Kreis wieder in den Queranflug zu kommen. Sowas ist einfach nur saudähmlich, weil das kein Mensch so vorhersehen kann.
              Vielelicht ist ja jeder der mal zu hoch im Queranflug ist und diesen Verdoppeln muss ein absoluter Vollpfosten und dem gehört die Lizenz entzogen (einschließlich mir), aber anscheinend habe sich da ziemlich viele etwas vertan, sonst wäre da ja nicht so viel Betrieb, auf dem Queranflug.
              Und für die Fraktion die sagen abachtern geht gar nicht. Das ist korrekt und der Endanflug hat gerade zu sein. Solang man aber noch auf der Queranfluglinie ist finde ich das nicht weiter bedenklich. Sofern die Kehre immer Richtung Landeplatz geflogen wird.
              Im Endanflug soll ja dann (Lehrmeinung) nur noch durch etwas mehr oder weniger Bremse der Gleitwinkel angepasst werden.

              Kommentar


                #52
                Sicher ist das ein blöde Situation und der Blaue fliegt hirnlos, aber der Kamerapilot könnte problemlos in beide Richtungen ausweichen und beharrt aber auf seinem geraden Flugweg.
                Der bringt ihn nicht nur vorhersehbar mit dem blauen Sky in Konflikt sondern auch mit dem nachfolgenden Orangen und dem 2. Blauen, die ihm beide ausweichen müssen.

                Er könnte ab Sekunde 20 sehen was passieren wird und zeigt keinerlei Reaktion, weil er die Flugbahnen der anderen Piloten nicht voraussieht sondern träumt.

                Kommentar


                  #53
                  Zitat von shoulders Beitrag anzeigen
                  Ein Schirm kommt nie "aus dem Nichts".
                  Dann mal Hand auf's Herz: Ab wann siehste den hier?


                  Mag ja sein, dass der rein physikalisch schon existierte bevor ich ihn mit meiner Sensorik erfassen konnte und somit rein technisch nicht aus dem Nichts kam.Aber als ich ihn wahrnahm wäre es für jegliche Ausweichmanöver zu spät gewesen. Hätte ich nur 3 Sek eher in den Endanflug geschwenkt hätte es wohl gekracht - und ich hätte nicht eingesehen mir grobe Fehler vorzuwerfen.
                  ------------------------
                  http://www.youtube.com/user/philflieger

                  Kommentar


                    #54
                    Zitat von langhaarrocker Beitrag anzeigen

                    Dann mal Hand auf's Herz: Ab wann siehste den hier?
                    Hand aufs Herz? Im wirklichen Leben (klar, schwer nachzuweisen, aber auf dem Niveau steig ich dann aus) vermutlich von Anfang an. Weil der erstens eine Bewegung vor dem Hintergrund darstellt, und ich zweitens bodennah die ganze Zeit konzentriert nach sowas SUCHE, statt Reportagen in die Helmkamera zu quatschen.

                    Das musste ich wie jeder andere auch natürlich erst mal lernen. In meiner PPL-Ausbildung hatte ich mit dem Fluglehrer die klassische Wette laufen: wer ein anderes Luftfahrzeug (und hier reden wir von Pünktchen am Horizont, die bloß wegen der viel höheren Geschwindigkeiten ein Thema sind) als zweiter sieht, zahlt ein Bier. An Anfang kam mich das teuer, nach ein paar Wochen ging sich's gleich aus.

                    Das Ansehen und Bekakeln von Videoschnipseln hat, auch wenn es heutzutage als alleinige Grundlage bevorzugt und eingefordert wird (weshalb mich übrigens auch die auf jede noch so sorgfältig verfasste Anleitung kommende Standardreplik "haste nen Video?" ankotzt - nein, habe ich nicht, werde ich auch nicht machen, lernt halt lesen & denken!), ist speziell in Fällen, wo es ums Beobachten und schnelle Begreifen geht, einfach wenig hilfreich.
                    Stefan Ungemach
                    pfb.ungemachdata.de/

                    Warnung: der Autor ist auch gewerblich in der Branche tätig. Wer seinen Beiträgen unbesehen glaubt oder ihm was abkauft, ist selber schuld. Und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

                    Kommentar


                      #55
                      Zitat von langhaarrocker Beitrag anzeigen
                      Dann mal Hand auf's Herz: Ab wann siehste den hier?
                      Ganz ehrlich? Ab Sekunde 3.
                      Ich musste den Bereich erst mal scannen aber wenn der Film mehr Vorlauf gehabt hätte, wäre der für mich auch noch eher auf dem Radar erschienen.
                      Da die Anzahl meiner jährlichen DHV-XC Punkte unterhalb der Kompetenz und Seriösitätsgrenze dieses Fachforums liegen sind meine Kommentare mit Vorsicht zu geniessen!

                      BGD Cure 2 / Gin Genie Lite 2 / iPad Air 2 mit Freeflight und Bräuninger SensBox

                      Kommentar


                        #56
                        Also ich verschaffe mir einen Überblick über die Schirme lange bevor ich bei der Position bin und Versuche mit niemandem auf ähnlicher Höhe zu sein.

                        Aber da ich zu 95% den Landeplatz nicht erreiche oder einen ausweichplatz nutze, erübrigt sich das meistens eh.
                        https://www.youtube.com/user/E620SE/videos

                        Kommentar


                          #57
                          Tja - dann kann ich wohl nur sagen: Wow, Respekt und Hut ab vor Euren Superheldenkräften!
                          Die habe ich leider nicht - und die meisten Normalsterblichen auch nicht.
                          ------------------------
                          http://www.youtube.com/user/philflieger

                          Kommentar


                            #58
                            Zitat von Sebastian Neuhaus Beitrag anzeigen
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: adluft.jpg
Ansichten: 572
Größe: 25,6 KB
ID: 904602
                            Jetzt oute ich mich mal als langjährigen Kössen-Flieger.

                            Mal unabhängig von der Diskussion um berechenbares und vorausschauendes Flugverhalten der Beteiligten zeigt das Video ein typische Kössener Unsitte, die gerade an Tagen mit viel Betrieb wie beim Testival Stress verursacht. Auch bei normalem Flugaufkommen benutzen viele nicht den schön von Sebastian skizzierten Flugweg, sondern kommen schon zu tief von unten rechts im Bild vom Berg an den Landeplatz und "achtern" dann ihre verbliebene Höhe über den Bäumen am rechten Bildrand ab. Geisterflieger im Queranflug, wenn man sich an die übliche Rechtsvolte hält, sind leider an der Tagesordnung.

                            Aus meiner Sicht und seit langem bewährt hilft bei viel Verkehr nur, selbst in ausreichender Höhe für noch min. 2-3 Vollkreise die eigentliche Position anzufliegen und in den Positionskreisen entspannt das Treiben im Bereich des Queranflugs zu checken. Mit dem Überblick findet man auch im ungeordneten Treiben seine Lücke, um entspannt zu landen. Womit wir doch wieder beim Thema vorausschauendes Flugverhalten wären.

                            Stefan

                            P.S.: Irgendwie vermisse ich die Zeiten, als der Himbi noch wie der Kastenteufel aus der Fliegerbar geschossen kam, wenn sich mal wieder jemand nicht an die Rechtsvolte gehalten hat...

                            Kommentar


                              #59
                              Gegen, Quer und Endanflug sind anscheinend nicht mehr so in Mode

                              Kommentar


                                #60
                                Zitat von Idefix
                                Bei 0:27 kommt der Blaue von links aus dem nichts.
                                Der Weg nach rechts ist durch Orange versperrt.

                                Du hast 2 Sekunden,
                                zu registrieren,
                                zu antizipieren,
                                zu planen,
                                zu agieren.

                                Was machst Du JETZT

                                Bei 0:29 kracht es.
                                Bei 0:21 habe ich DEN schon "zur besonderen Beobachtung" einsortiert, bei 0:22 bin ich schon "sehr aufmerksam" und habe den Plan B (rechts halten) und in dem Fall auch schon Plan C (vielleicht doch noch links) parat. Ich hätte da 9 Sekunden gehabt, auch ohne Superheld zu sein.

                                Die ganze Situation fließt langsam wie ein gemächlicher Fluss.

                                Da gibt es normale Thermikfliegerei unter vollen Bedingungen, die bedarf einer weitaus schnelleren situativen Einsortierung.

                                Und wenn man ehrlich ist, ist der letzte aktive Kollisionsteil des Filmchens bei weitem nicht der Beginn der "Situation", sondern der ganze Film sagt schon von Anfang an in großen roten Buchstaben aus, dass der Pulk vor dem Kameramann umdrehen wird, ja sogar umdrehen muss, um zum Landeplatz zu kommen.
                                Dass die ihren Gegen-Gegenanflug beenden werden, und in den korrekten Gegenanflug zum Landen auf dem Landeplatz einschwenken werden. Das ist schließlich ja auch der Plan des Kameramanns. Es ist nicht davon auszugehen, dass die geradeaus in der Wiese landen wollten.
                                Und wenn ich weiß, dass jemand plant, mir entgegen zu kommen, und ich weiß es ja sogar ganz genau, denn ich (Kameramann) habe ja schließlich den selben Plan, rechne ich schon lange vorher mit Kollisionskurs...ich rechne also mit höchstem Alarm...ich kann nicht ausschließlich damit rechnen, dass alle den Kollisionskurs fehlerfrei und weiträumig um mich rum organisiert bekommen, ein Trottel kann potentiell immer dabei sein.

                                Also massig Zeit für eine gemütliche Einschätzung der Endsituation.

                                Und das ganze nur als Analyse der potentiellen zweiten Chance, also des Ausweichmanövers.

                                Die erste Chance, nämlich sich vernünftig und regelgerecht zu sortieren darf man bei der Betrachtung eben auch nicht vergessen. Demnach gehört vor allem keiner von denen dahin wo sie sind, auch nicht der Kameramann.

                                Also nochmal:
                                1. Regelgerecht fliegen
                                2. Laufende vorausschauende Situationsanalyse
                                3. Situativ reagieren können
                                Zuletzt geändert von BIKEandFLY; 05.05.2021, 11:13.
                                Wenn‘s piepst, Psychiater aufsuchen...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X